HSV will Owomoyela

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

HSV will Owomoyela
Geheim:Sportchef Dietmar Beiersdorfer trifft sich mit dem Berater des Nationalspielers.

Von Marcus Scholz, Christian Pletz

Hamburg - Der Besuch saß schon vor der Tür, als HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer aus der Vorstandssitzung in sein Büro auf der HSV-Geschäftsstelle zurückkehrte. Im Gepäck hatte der Besucher, Berater Uwe Kathmann, die Unterlagen und Vorstellungen seines Klienten, des derzeit gefragtesten deutschen Außenverteidigers: Bielefelds Patrick Owomoyela.

Bislang hatte der gebürtige Hamburger Owomoyela jeglichen Kontakt zum HSV dementiert, und auch die Hamburger wirkten zuletzt nicht übermäßig interessiert. Doch nach der Absage an Rostocks Razundara Tjukuzu hat sich das Blatt gewendet. Es wird für die rechte Seite ein Neuzugang gebraucht. Wie das Abendblatt erfuhr, trafen sich Beiersdorfer und Kathmann gestern zu ersten Verhandlungen. Der Nationalspieler in Diensten Arminia Bielefelds, an dem auch Schalke 04 und Hertha BSC Berlin interessiert sind, würde den HSV vor Vertragsende 2006 rund 2,5 Millionen Euro Ablösesumme kosten, zudem weit über eine Million Euro Gehalt im Jahr beziehen.

Billiger wäre derweil Naohiro Takahara, dessen Vertrag beim HSV ausläuft und demnächst verlängert werden soll. Und während der HSV bei dem Japaner die Option ziehen will, ist die Zukunft von Almami Moreira trotz seiner starken Partie gegen Kaiserslautern weiter offen. Bis Ende April muß sich der HSV entscheiden, ob die Option bei dem Leihspieler gezogen wird. "Bei Almami dürfen wir uns auch von ein, zwei Highlights nicht beeinflussen lassen", sagt Sportchef Dietmar Beiersdorfer.

Soll heißen: noch hat der quirlige Mittelfeldmann nicht überzeugt. Beiersdorfer diplomatisch: "Natürlich ist die Umstellung von der belgischen auf die deutsche Liga groß, aber dieser Anpassungsprozeß muß langsam vollzogen sein."

Ebenfalls nicht für Moreira spricht, daß Beiersdorfer seine Spielersuche weiter auf das Mittelfeld fokussiert. Heute beobachtet er mit Trainer Thomas Doll den ehemaligen Nationalspieler Dietmar Hamann (Liverpool) beim Champions-League-Spiel gegen Bayer Leverkusen. "Er ist einer von vielen auf dem Zettel, ablösefrei und international erfahren", sagt Beiersdorfer, der in England auch schon Gespräche mit Thomas Hitzlsperger führte (Abendblatt berichtete), "wir haben ihn lange nicht gesehen und wollen uns mal ein Bild verschaffen." Zur engeren Auswahl zähle der Bayer aber nicht.

Somit hat der HSV bislang mit Daniel Ziebig (Dynamo Dresden) erst einen Kandidaten ab 2005 unter Vertrag. Doch der 22jährige, gerade nach einem Kreuzbandriß genesen, soll wohl noch ein Jahr bei Dynamo spielen, sich dort in Form bringen. Für Beiersdorfer kein Grund zur Unruhe: "Wir werden den Markt verstärkt, aber ohne Hektik sondieren. Dabei werden wir uns aus wirtschaftlichen Gründen auf ein bis zwei Spieler konzentrieren, die uns sofort weiterhelfen."
 
Bild:

Doll - Hamann ist der erste auf meiner Liste

Ganz heiß: Kommt Nationalspieler Owomoyela?

Der HSV gibt Gas - und sucht neue Stars. Gestern pokerte Sportchef Dietmar Beiersdorfer um Patrick Owomoyela (25). Heute nimmt Trainer Thomas Doll in Liverpool Dietmar Hamann (31) unter die Lupe.

Nachmittags kreuzte Uwe Kathmann bei Beiersdorfer auf. Der Berater kümmert sich um Owomoyela. Die Nummer mit dem National-Verteidiger ist ganz heiß. Weil der HSV den Vertrag (ab Sommer 2005) mit Alkohol-Sünder Razundara Tjikuzu fristlos kündigte.

Bielefeld weiß, dass Owomoyela (Vertrag bis 2006) nicht zu halten ist. Er kann nach Saison-Ende für 2,5 Mio. gehen. Wird trotzdem eine harte Nuß: Schalke und Hertha bieten mit. Was für den HSV spricht: Der gebürtige Hamburger (kickte in der Jugend für Stellingen 88) sagte schon vor Monaten: „Es war immer mein Traum, einmal für den HSV Fußball zu spielen“.


Doll hat Mittelfeld-Star Hamann im Visier, der heute mit den „Reds“ in der Champions-League gegen Leverkusen ran muß. Der Vertrag des Nationalspielers (58 A-Länderspiele) läuft aus. Er kann ablösefrei wechseln. „Ich schaue mir Hamann an, will mir ein Bild machen“, sagt Doll. „Er hat eine unglaublich große Erfahrung, ist ein Stratege vor der Abwehr und kann auch andere Positionen spielen“. Ist Hamanns Alter (31) ein Problem? Doll: „Das spielt bei mir keine Rolle. Es gibt nur gute und schlechte Spieler“.

Hamann ist der erste auf Dolls (Beobachtungs-)Liste. In den nächsten Wochen will der Coach weitere Kicker unter die Lupe nehmen: „Ich werde mir jetzt sehr viele Spiele anschauen. Der Zeitpunkt ist gekommen“.

Doll sucht Verstärkung für die neue Saison. „Es werden nicht viele Neue dazukommen. Ich möchte dem Stamm der Mannschaft vertrauen“.Aber die wenigen Neuen sollen passen.

„On Tour“ war auch Beiersdorfer. Er beobachtete gerade Aachens Aufsteiger Simon Rolfes (22). Der Ex-Bremer spielt (wie Hamann) den Ball-Verteiler im defensiven Mittelfeld. Auch Wolfsburg und Hannover sind am „Team 2006“-Nationalspieler dran. Der HSV zögert, ist sich nicht sicher, ob Rolfes direkt den Durchbruch packt.
 

calle1887

42 Jahre Bundesliga
Also, wenn "Uwe Moyela" bei uns spielen würde, wäre ich wirklich zufrieden. Er ist relativ jung, Nationalspieler und soll um die 2,5 Mios kosten bei knapp einer Mio Gehalt. Das ist in Ordnung. Problem ist, daß die halbe Liga hinter Patrik her ist und die Schlacker wieder die Preise kaputt machen werden.

Aber das hätte was: Hamburger Jung, HSV Fan und Nationalspieler. Das würde passen.
 
garylineker schrieb:
Kein Ahnung. Kann er aber eigentlich nicht sein, sonst hätte ihn Klinsi schon wegen schlechter Werte aus der NM geworfen.
Dann hoffe ich das er kein Typ Rahn wird, der ist ja leider wegen mangelnden Trainingseifer gescheitert ...
 

gary

Bekanntes Mitglied
mst8576 schrieb:
Dann hoffe ich das er kein Typ Rahn wird, der ist ja leider wegen mangelnden Trainingseifer gescheitert ...

Das mit Rahn war auch nur Spaß wegen "Hamburger und Nationalspieler".

Wenn Hamburg den Owomoyela bekommen würde, wäre es ja fast schon Wettbewerbsverzerrung, da die Abwehr dann viel zu stark wäre :zahn:

Falls es bei den genannten 2,5 Mio Ablöse (die bekommt der HSV ja in etwa vom DFB) + 1 Mio Gehalt bliebe, sieht das ja machbar aus.

Bei den Mitbietern glaube ich aber auch nicht, dass es bei diesen Beträgen bleibt.
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Ich fänds auch nich schlecht, allerdings muss er erstmal weiter konstant gut spielen, und zeigen dass seine bisherigen Leistungen nicht nur ein Ausreißer nach oben waren.
 

Wir sind die 12

na immerhin wurdens 23 ;)
Der HSV ist wieder unterwechs und gibt Geld aus :zwinker3: aber wie mir scheint haben die Verantwortlichen dazu gelern und schauen sich jetzt nach Spielern mit Potentiall um die auch noch nicht so Teuer sind

ICH BIN SCHWER BEEINDRUCKT von diesem Sinneswandel in der Transfairpolitik!
 

Käpt´n Koma

Since 1887
Ich hoffe nicht, dass Owomoyela kommt, denn sonst wird die nächste Saison total langweilig, da wir dann ohne Niederlage, ja sogar ohne Gegentreffer Meister werden würden. :zwinker3: Nein Spaß beiseite, wir würden nur in München verlieren :floet: Aber ich glaube irgendwie nicht dran, dass er zu uns kommt, dafür winken die Schlaker mit zuviel Kohle
 
Käpt´n Koma schrieb:
Aber ich glaube irgendwie nicht dran, dass er zu uns kommt, dafür winken die Schlaker mit zuviel Kohle
Mal abwarten, vielleicht zieht ja das Argument mit "Hamburger Jung" ... :lachtot:

Wenn er zu haben ist muss man sich bemühen, sollte aber im Rahmen bleiben. Wenn Schalke wieder die Preise kaputt machen und er dahin will, dann ab zum Kohle schaufeln mit Owodingens ... :mahnen:
 

Käpt´n Koma

Since 1887
mst8576 schrieb:
Mal abwarten, vielleicht zieht ja das Argument mit "Hamburger Jung" ... :lachtot:
Dieses Argument kann vielleicht sofar tatsächlich greiffen, da er wohl am Ende des letzten Jahres gesagt haben soll, dass er einmal beim HSV spielen möchte! :spitze: So soll es sein!!!!
 
Käpt´n Koma schrieb:
Dieses Argument kann vielleicht sofar tatsächlich greiffen, da er wohl am Ende des letzten Jahres gesagt haben soll, dass er einmal beim HSV spielen möchte! :spitze: So soll es sein!!!!
Kam aber sowas ähnliches nicht auch schon von Klasnic und Bajramovic?
Insofern gebe ich auf solche Argumente nicht allzuviel, letztendlich zählt auch für Owodingens das Geld ... ich hoffe der HSV lässt sich nicht auf eine Preistreiberei ein!
 

Engel_Aloisius

höflichster FL-User
ScHLaFFeR schrieb:
HSV will Owomoyela
Geheim:Sportchef Dietmar Beiersdorfer trifft sich mit dem Berater des Nationalspielers.

Von Marcus Scholz, Christian Pletz

Hamburg - Der Besuch saß schon vor der Tür, als HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer aus der Vorstandssitzung in sein Büro auf der HSV-Geschäftsstelle zurückkehrte. Im Gepäck hatte der Besucher, Berater Uwe Kathmann, die Unterlagen und Vorstellungen seines Klienten, des derzeit gefragtesten deutschen Außenverteidigers: Bielefelds Patrick Owomoyela.

Bislang hatte der gebürtige Hamburger Owomoyela jeglichen Kontakt zum HSV dementiert, und auch die Hamburger wirkten zuletzt nicht übermäßig interessiert. Doch nach der Absage an Rostocks Razundara Tjukuzu hat sich das Blatt gewendet. Es wird für die rechte Seite ein Neuzugang gebraucht. Wie das Abendblatt erfuhr, trafen sich Beiersdorfer und Kathmann gestern zu ersten Verhandlungen. Der Nationalspieler in Diensten Arminia Bielefelds, an dem auch Schalke 04 und Hertha BSC Berlin interessiert sind, würde den HSV vor Vertragsende 2006 rund 2,5 Millionen Euro Ablösesumme kosten, zudem weit über eine Million Euro Gehalt im Jahr beziehen.

Billiger wäre derweil Naohiro Takahara, dessen Vertrag beim HSV ausläuft und demnächst verlängert werden soll. Und während der HSV bei dem Japaner die Option ziehen will, ist die Zukunft von Almami Moreira trotz seiner starken Partie gegen Kaiserslautern weiter offen. Bis Ende April muß sich der HSV entscheiden, ob die Option bei dem Leihspieler gezogen wird. "Bei Almami dürfen wir uns auch von ein, zwei Highlights nicht beeinflussen lassen", sagt Sportchef Dietmar Beiersdorfer.

Soll heißen: noch hat der quirlige Mittelfeldmann nicht überzeugt. Beiersdorfer diplomatisch: "Natürlich ist die Umstellung von der belgischen auf die deutsche Liga groß, aber dieser Anpassungsprozeß muß langsam vollzogen sein."

Ebenfalls nicht für Moreira spricht, daß Beiersdorfer seine Spielersuche weiter auf das Mittelfeld fokussiert. Heute beobachtet er mit Trainer Thomas Doll den ehemaligen Nationalspieler Dietmar Hamann (Liverpool) beim Champions-League-Spiel gegen Bayer Leverkusen. "Er ist einer von vielen auf dem Zettel, ablösefrei und international erfahren", sagt Beiersdorfer, der in England auch schon Gespräche mit Thomas Hitzlsperger führte (Abendblatt berichtete), "wir haben ihn lange nicht gesehen und wollen uns mal ein Bild verschaffen." Zur engeren Auswahl zähle der Bayer aber nicht.

Somit hat der HSV bislang mit Daniel Ziebig (Dynamo Dresden) erst einen Kandidaten ab 2005 unter Vertrag. Doch der 22jährige, gerade nach einem Kreuzbandriß genesen, soll wohl noch ein Jahr bei Dynamo spielen, sich dort in Form bringen. Für Beiersdorfer kein Grund zur Unruhe: "Wir werden den Markt verstärkt, aber ohne Hektik sondieren. Dabei werden wir uns aus wirtschaftlichen Gründen auf ein bis zwei Spieler konzentrieren, die uns sofort weiterhelfen."



kauft jetzt der HSV schon wieder seine unmittelbaren Konkurrenten schwach? :floet:

Von wem sie das bloß gelernt haben? :floet:
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
Käpt´n Koma schrieb:
Aber ich glaube irgendwie nicht dran, dass er zu uns kommt, dafür winken die Schlaker mit zuviel Kohle
Dafür glaub ich umso fester dran das ER zum HSV kommt .
Der HSV beobachtet und bekundet sein Interesse nun wahrlich nicht erst seit gestern für Patrick .
Er mag den HSV - Er ist Hamburger - Seine Poition ist bei uns unterbesetzt - der HSV hat Ambitionen in den Internationalen Fussball aufzusteigen - Beste Vorraussichten das er zum HSV kommt .
 

gary

Bekanntes Mitglied
Da_Chritsche schrieb:
....., allerdings muss er erstmal weiter konstant gut spielen, und zeigen dass seine bisherigen Leistungen nicht nur ein Ausreißer nach oben waren.


Wenn er das noch lange macht, ist er für den HSV wohl nicht mehr bezahlbar :zwinker3:
 
Moonracker schrieb:
- der HSV hat Ambitionen in den Internationalen Fussball aufzusteigen - Beste Vorraussichten das er zum HSV kommt .
Aber diese Voraussetzungen bietet auch Schlake, die locken vielleicht sogar mit CL ... :zucken:

Man darf gespannt sein ...
 
Oben