Ich brech zusammen...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

AIRwin

The boss keeps rockin´
Düsseldorf - Der FC Bayern München hat dem in Finanznot steckenden Bundesliga-Konkurrenten Borussia Dortmund nach einem Bericht des «Spiegel» im September zwei Millionen Euro überwiesen.
Wie das Nachrichtenmagazin in seiner neuen Ausgabe berichtet, soll die Zahlung in Zusammenhang mit dem Wechsel von Fußball-Profi Torsten Frings im Juni an die Isar stehen. Ursprünglich sei vereinbart worden, dass der FC Bayern zunächst neun Millionen Euro für die Verpflichtung des Nationalspielers zahlen sollte. Weitere 2,5 Millionen Euro sollten aber erst bei Erreichen eines lukrativen Platzes in der Champions League im Sommer 2005 fällig werden.

Ob es sich bei der Überweisung im September um ein Darlehen oder einen Vorschuss handelt, so das Blatt, hänge offenbar von der sportlichen Entwicklung der Münchner ab. BVB-Manager Michael Meier bestätigte, dass die Zahlung im Zusammenhang mit dem Frings-Wechsel stehe. In einer Stellungnahme teilte Meier mit, dass es sich «bei dem Bericht des Spiegel um eine Aneinanderreihung von Spekulationen und Fragestellungen handelt, die an der Realität vorbeigehen.» Bayern-Manager Uli Hoeneß habe sich dazu nicht äußern wollen.

Unterdessen hat BVB-Präsident Gerd Niebaum in einem «Spiegel»-Interview erklärt, dass die «Vereinsgremien hinter der Geschäftsführung und vor allem hinter dem gemeinsam beschlossenen Konsolidierungskonzept» stünden. Entschlossen ist der 55-Jährige, seine Amtszeit bis Ende 2006 zu erfüllen. «Jeder weiß, dass ich nicht an einem Amt klebe, Verantwortungsbereitschaft zeigt sich aber vor allem in schwierigen Phasen, in denen es manchmal leichter wäre, die Kommandobrücke zu verlassen», sagte Niebaum. Viele Fans und Freunde der Borussia erwarteten jedoch, dass Meier und er das Schiff wieder in ruhige Fahrwasser brächten. Niebaum: «Genau das ist unser Ziel.»

Der börsennotierte Fußball-Profiverein wird am Freitag auf einer Pressekonferenz die Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres vorlegen. Experten rechnen damit, dass dabei Verbindlichkeiten von rund 150 Millionen Euro ausgewiesen werden könnten.



© dpa - Meldung vom 03.10.2004 16:10 Uhr


ohne Worte!
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
"Wir werden den FC Bayern auch in Zukunft auf Augenhöhe entgegentreten" (Dr. Gerd Niebaum) :lachtot: :lachtot:

0,1020,318334,00.jpg

WE LOVE TO ENTERTAIN YOU!
 

AIRwin

The boss keeps rockin´
BOH-Boy schrieb:
Herr Meier ist heute Abend bei "Sport im Westen" zu Gast, mal schauen ob das zu Sprache kommt.

Ich werde auf den Öffentlichkeitstermin dankend verzichten. Habe mich gestern schon genügend geärgert als dass ich mir den Typen auch noch reinziehen müsste! :schimpf: :schmoll2:
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
was willst du da hören?

"Alles falsch"
"an den Haaren herbeigezogen"
"wir werden rechtliche Schritte gegen den Spiegel einleiten"
"uns gehts super"

alles jetzt schon auf der BVB-HP nachzulesen :gaehn:
 

Blubb

Aktives Mitglied
Und zu allem Überfluss:
7 FC Schalke 04 7 3 0 4 8:12 -4 9
8 Hertha BSC 7 1 5 1 7:6 1 8
9 Borussia Dortmund 7 1 5 1 12:12 0 8

Unglaublich,wie schnell man sich von Platz 16 auf Platz 7 katapultieren kann...
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Unglaublich, was der Hoeness alles macht, nur um nicht nochmal in einem Retter-Spiel antreten zu müssen... zuerst Frings kaufen und jetzt Kohle verschenken...

Gruss
 

RomanAbramovich

pontificis wurstici
West3-Auftritt war äußerst shocking. :schwitzen
Offenbar befindet sich der ambitionierte Stratege mittlerweile längst in der Phase, in welcher er tätsächlich und aufrichtig seine eigenen IRRSINNIGEN LÜGEN UND MÄRCHEN glaubt... der würde in diesem Zustand locker jeden Polygraphen-Test überstehen. Er ist schlicht und einfach nicht mehr von dieser Welt.
Mr Bean for President... sollte dieses Duo die HV überstehen, hat der BvB samt Anhang jede weitere Minute NieMeier-Show aufrichtig verdient.
:schimpf:
 

jens

Giovane forever!
Nett!

Und noch ein Benefizspiel, einen unnötigen Transfer...was tut der Verein nicht alles, damit seinen Fans die Heerscharen von Beschimpfern und Verunglimpfern nicht ausgeht.

Ich halte es da eher mit Darwin: Wenn einer partout nicht lebenstüchtig ist - so what?
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
a never ending story:

"Unser Vermögen müssen wir jetzt abschreiben, und diese Abschreibungen kosten natürlich auch entsprechend. Doch die Bilanz von Borussia Dortmund verträgt einen solch hohen und auch beklagenswerten Verlust sehr gut. Wir haben in der Bundesliga immer noch das zweithöchste Eigenkapital nach Bayern München. Es ist klar erkennbar, dass der Börsengang von Borussia Dortmund der richtige Weg war." (Michael Meier)

Ich sach` ja immer: Auf Augenhöhe mit dem FC Bayern

b-593-2.jpg

Copyright by die-kirsche.com
 

AIRwin

The boss keeps rockin´
Kurz-de-Borussia schrieb:
Es ist klar erkennbar, dass der Börsengang von Borussia Dortmund der richtige Weg war." (Michael Meier)

Recht hat er, der Michi... Schließlich mussten mit dem Börsengang ja schon die ersten finanziellen Löcher abgedeckt werden.

Drei mal drei macht sechs, widiwidiwitt, und drei macht neeeeune... :erklär:
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
AIRwin schrieb:
Recht hat er, der Michi... Schließlich mussten mit dem Börsengang ja schon die ersten finanziellen Löcher abgedeckt werden.

Drei mal drei macht sechs, widiwidiwitt, und drei macht neeeeune... :erklär:

sprechen wir bitte nicht von finanziellen Löchern, sondern fügen wir uns dem NieMeierschen Jargon und sprechen von einer "Deckung unkalkulierbarer Einnahmenausfälle"

Danke :bussi: :zwinker3:
 

AIRwin

The boss keeps rockin´
Niebaum: Wir haben aus der jeweiligen Situation heraus stets nach bestem Gewissen gehandelt. Wir haben ohne öffentliche Subventionen unseren Stadionausbau gestemmt, dabei hatten wir unsere Erwartungen auf bestimmte Einnahmen ausgerichtet.

Auch wenn er es zum x-ten Male erzählt... Es wird und wird dadurch einfach nicht besser...

Wesentliche Pfeiler sind jedoch weggebrochen. Durch die Kirch-Insolvenz fehlen Borussia etliche Millionen Euro. Dann fehlen die Erlöse aus der Champions League, und drittens hat sich der Transfermarkt deutlich verschlankt. Bei allen Positionen sind wir weitaus mehr betroffen als andere, weil wir ambitioniert in Steine und Beine investiert haben.

Recht hadda... Schließlich musste man das Geld was man ausgegeben hat ja auch irgendwie wieder reinbekommen... "Ambitioniert" gefällt mir übrigens besonders gut...

Gerade diese Transparenz führt doch auch zu überzogener Kritik.

Jaja... Freddie und die Ruhr-Nachrichten... Spalter!

Sicher ist allerdings, dass die Vereinsgremien hinter der Geschäftsführung und vor allem hinter dem gemeinsam beschlossenen Konsolidierungskonzept stehen.

Wenn ich von Niebaums Gnaden eingesetzt worden wäre, würde ich auch die Fresse halten... :pfarrer:

Jeder weiß, dass ich nicht an einem Amt klebe. Verantwortungsbereitschaft zeigt sich aber vor allem in schwierigen Phasen, in denen es manchmal leichter wäre, die Kommandobrücke zu verlassen. Viele Fans und Freunde von Borussia erwarten allerdings von Michael Meier und mir, dass wir das Schiff wieder in ruhiges Fahrwasser bringen. Genau das ist unser Ziel.

:auslachen :aufgabe:
 
Zuletzt bearbeitet:

DÄN-de-Borussia

Pottkind im Norden
Jeder weiß, dass ich nicht an einem Amt klebe. Verantwortungsbereitschaft zeigt sich aber vor allem in schwierigen Phasen, in denen es manchmal leichter wäre, die Kommandobrücke zu verlassen. Viele Fans und Freunde von Borussia erwarten allerdings von Michael Meier und mir, dass wir das Schiff wieder in ruhiges Fahrwasser bringen. Genau das ist unser Ziel.

Dann sollten sich Niemeier doch beim nächsten Heimspiel mal auf die Südtribüne stellen. Mal sehen ob er dass dann immer noch so sagen würde. Falls die Herren danach überhaupt noch sprechen können :knueppel:
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
DÄN-de-Borussia schrieb:
Dann sollten sich Niemeier doch beim nächsten Heimspiel mal auf die Südtribüne stellen. Mal sehen ob er dass dann immer noch so sagen würde. Falls die Herren danach überhaupt noch sprechen können :knueppel:

klingt zwar utopisch, ist aber gar nicht mal so schlecht. Warum wagen die beiden nicht mal den Schritt und stellen sich vor versammelter Mannschaft vor die Tribüne auf den Rasen und halten eine Rede, die den Fans wieder Vertrauen schenkt? Statt den Karren endlich aus dem Dreck zu ziehen reiten sie ihn nur noch weiter rein! :schimpf:

AirWin hat das ganze schon sehr gut kommentiert. Die Steine, in die man investiert hat, gehören uns gar nicht mehr - von den Beinen eines Ikpeba, Bobic, Amoroso oder Jan Derek Sörensen mal ganz zu schweigen!
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Mir erschließt sich der Sinn dieses Darlehens/Vorschusses nicht! Ist Hoeneß nun wirklich ein Samariter oder steckt da mehr dahinter?

MFG!
 
Oben