Idole!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

AIRwin

The boss keeps rockin´
Da ich gerade wieder in vergangenen Zeiten schwelge...

cesar_.jpg


chapuisat.jpg


kohler2_klein.jpg


:hail: :danke:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Ihr hattet in den 90ern wirklich einige absolute Wetklassespieler unter Vertrag. Mein Favorit war, ist und bleibt Möller. Imho einer der begnadetsten Mittelfeldspieler die es weltweit in den letzten 20 Jahren gab. Schade, dass er immer für die falschen Vereine gespielt hat. Vor seinem Wechsel nach Dortmund wäre er ja fast beim FC Bayern gelandet...bevor Nixmeier ne Schippe Geld drauflegte....

Zu Cesar: in den ersten beiden Spielzeiten war Cesar wohl einer der besten, wenn nicht sogar DER beste, Verteidiger in Europa. Für den BVB ein einmaliger Glücksfall, der allerdings nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz zu "glänzen" verstand. Seine Einstellung war leider nicht immer professionell. Umso erstaunlicher, was letzten Endes bei rumkam. :spitze:

MFG!
 

AIRwin

The boss keeps rockin´
Kerpinho schrieb:
Ihr hattet in den 90ern wirklich einige absolute Wetklassespieler unter Vertrag. Mein Favorit war, ist und bleibt Möller. Imho einer der begnadetsten Mittelfeldspieler die es weltweit in den letzten 20 Jahren gab. Schade, dass er immer für die falschen Vereine gespielt hat. Vor seinem Wechsel nach Dortmund wäre er ja fast beim FC Bayern gelandet...bevor Nixmeier ne Schippe Geld drauflegte....

Dem ist nichts hinzuzufügen. Möller hat jahrelang wie kein Zweiter das Spiel der Borussia geprägt und war an allen Titeln der jüngeren Vergangenheit (seit 1989, Ausnahme 2002) beteiligt.
Nur in der NM gelang ihm nie der wirklich große Durchbruch. Im Nachhinein bleibt wohl festzustellen, dass er jahrelang oft zu Unrecht von der Presse beharkt wurde.

Zu Cesar: in den ersten beiden Spielzeiten war Cesar wohl einer der besten, wenn nicht sogar DER beste, Verteidiger in Europa. Für den BVB ein einmaliger Glücksfall, der allerdings nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz zu "glänzen" verstand. Seine Einstellung war leider nicht immer professionell. Umso erstaunlicher, was letzten Endes bei rumkam. :spitze:
MFG!

Bei Julio Cesar gerate ich unweigerlich ins Schwärmen. Einen derart kompletten Abwehrspieler wie den "urso negro" habe ich bis dato nicht mehr gesehen. Auch wenn es für einige übertrieben klingen mag...

Cesar vereinte so ziemlich alle Fähigkeiten die einem Abwehrspieler das Prädikat "Weltklasse" aufdrücken. Robust, schnell, kopfballstark und ein sehr gutes Stellungsspiel. Dennoch muss man dazu sagen, dass auch ein Cesar desöfteren für einige Aussetzer gut war. Schweissperlen auf der Stirn und Herzinfarktrisiko inklusive... :zwinker3:

Ich erinnere mich an ein Pokalspiel auf dem Betzenberg (Ergebnis ist mir entfallen) wo Cesar der Turm in der Schlacht war.

Ich könnte stundenlang weitermachen... :jaaa:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
...hier mal die Aufstellung aus dem CL-Finale 1997 (mit * sind Spieler versehen, die Internationale Klasse oder Weltklasse darstellten):

Stefan Klos *
Jürgen Kohler *
Matthias Sammer *
Martin Kree
Stefan Reuter *
Paul Lambert *
Paulo Sousa *
Jörg Heinrich *
Andreas Möller *
Karlheinz Riedle *
Stéphane Chapuisat *

DAS waren noch Zeiten...naja, zumindest auf den internationalen Wettbewerb bezogen. National habe ich die Schwarz-Gelben in den 90ern manchmal regelrecht gehasst :zahn: ...

MFG!
 

AIRwin

The boss keeps rockin´
Rückblickend muss man feststellen, dass das wohl die stärkste Mannschaft war die der BVB bis dato hatte. Für welchen Preis diese zustande kam, erfahren wir heute... :frown:

Aber das soll nicht das Thema sein... :zahn:

Ich glaube kaum, dass vielen Dortmundern damals so klar war wie stark diese Mannschaft wirklich war. Wenn man sich die obige Aufstellung aus dem CL-Finale vor Augen führt.... :eek: Mannoman...
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
AIRwin schrieb:
Rückblickend muss man feststellen, dass das wohl die stärkste Mannschaft war die der BVB bis dato hatte. Für welchen Preis diese zustande kam, erfahren wir heute... :frown:

na ja man muss aber auch beachten, dass in den Folgejahren schwerwiegende Fehler begangen worden sind!!! Ein Chapuisat, Klos oder Heinrich haben nicht viel oder gar nix gekostet, waren vom gehalt sicherlich nicht allzu hoch einzustufen, wie später ein Amoroso, Rosicky, Evanilson... und sind mit der Mannschaft einfach gewachsen!!! das hat sie so wertvoll gemacht!
 

drunkenbruno

Keyser Söze
...und alle auf PUMP gekauft. :mahnen:

Damals waren eine Ablöse von 2,5 Mio DM für Chappi noch richtig Geld.....und fast alle haben horrende Gehälter gekostet.

Vielleicht sollte man hier auch noch erwähnen, dass, wenn man es im Nachhinein betrachtet, keine Mannschaft des BVB´s refinanzierbar war.....ein äußerst zweifelhafter Erfolg. :frown:
 

AIRwin

The boss keeps rockin´
drunkenbruno schrieb:
...und alle auf PUMP gekauft. :mahnen:

Damals waren eine Ablöse von 2,5 Mio DM für Chappi noch richtig Geld.....und fast alle haben horrende Gehälter gekostet.

Chappi kam für n Appel und n Ei aus Uerdingen...

Vielleicht sollte man hier auch noch erwähnen, dass, wenn man es im Nachhinein betrachtet, keine Mannschaft des BVB´s refinanzierbar war.....ein äußerst zweifelhafter Erfolg. :frown:

Das lasse ich mal so stehen...
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
drunkenbruno schrieb:
Damals waren eine Ablöse von 2,5 Mio DM für Chappi noch richtig Geld.....und fast alle haben horrende Gehälter gekostet.

totaler Schwachsinn! Chpuisat hat keine 2,5 Mio. DM gekostet. Über die Ablösesumme haben Dortmund und Uerdingen zwar stets stillschweigen vereinbart, aber man munkelt, dass der BVB etwa 1 Mio DM (wenn überhaupt) gezahlt hat und zu den Top-Verdienern gehörte Chappi auch nie. Er war sicherlich nicht unterbezahlt, aber für den zweitbesten Legionär der Bundesliga-Geschichte hat sich sicherlich jeder Pfennig gelohnt!

und wenn jetzt noch einer was gegen Chappi sagt, dem hau ich auf die Schnauze :zwinker3: :floet:

Chapuisat war neben Teddy einer der Gründungsväter meiner Liebe zu Borussia! :dancealt:
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Kurz-de-Borussia schrieb:
totaler Schwachsinn! Chpuisat hat keine 2,5 Mio. DM gekostet. Über die Ablösesumme haben Dortmund und Uerdingen zwar stets stillschweigen vereinbart, aber man munkelt, dass der BVB etwa 1 Mio DM (wenn überhaupt) gezahlt hat und zu den Top-Verdienern gehörte Chappi auch nie. Er war sicherlich nicht unterbezahlt, aber für den zweitbesten Legionär der Bundesliga-Geschichte hat sich sicherlich jeder Pfennig gelohnt!

und wenn jetzt noch einer was gegen Chappi sagt, dem hau ich auf die Schnauze :zwinker3: :floet:

Chapuisat war neben Teddy einer der Gründungsväter meiner Liebe zu Borussia! :dancealt:

Also totaler Schwachsinn sieht anders aus.... :floet: und über das Gehalt sollte man als Dortmunder mal besser Stillschweigen bewahren..... :floet:

Der Transfer ist mittlerweile fast 14 Jahre her und ich bin halt ein bisschen vergesslich... :floet: ...und ich hatte im Kopf, das ein gewisser RR aus MG damals für Chappi mitgeboten hatte......wieviel genau, das weiß nur Meier....und wenn man jetzt die Geschichte weiterspinnt, so denke ich, dass die Ablöse von 1 Mio DM wohl nicht der Wahrheit entsprach.... :zwinker3:
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Paulo Sousa :spitze: der war klasse
Air Riedle - jahrelang mein Liebglingsspieler, der natürlich bei Werder
zum Star wurde, und dann nach Italien (Lazio) ging.
Julio Cesar - war ja auch nochmal in Bremen, als mitdreißiger etwas langsam geworden aber von der Klasse her ne Granate.
 

jens

Giovane forever!
Kerpinho schrieb:
...hier mal die Aufstellung aus dem CL-Finale 1997 (mit * sind Spieler versehen, die Internationale Klasse oder Weltklasse darstellten):

Stefan Klos *
Jürgen Kohler *
Matthias Sammer *
Martin Kree
Stefan Reuter *
Paul Lambert *
Paulo Sousa *
Jörg Heinrich *
Andreas Möller *
Karlheinz Riedle *
Stéphane Chapuisat *

Klose, Heinrich, Reuter und Lambert waren zu keiner Zeit Weltklasse.
Cesar war der beste IV Europas, Sousa einer der spielintelligentesten, wenn auch leider etwas langsam und sehr verletzungsanfällig.
Ansonst ist das sicher eine der stärksten Mannschaften, die je in der BL gespielt hat.
 

OBERKIRSCHE

Tradition-Religion-Kult
drunkenbruno schrieb:
...und alle auf PUMP gekauft. Damals waren eine Ablöse von 2,5 Mio DM für Chappi noch richtig Geld.....und fast alle haben horrende Gehälter gekostet. Vielleicht sollte man hier auch noch erwähnen, dass, wenn man es im Nachhinein betrachtet, keine Mannschaft des BVB´s refinanzierbar war.....ein äußerst zweifelhafter Erfolg.

Zweifelhaft?
Zweifelhaft ist höchstens so ein Posting hier...
Wie kann man nur so einen Dünnpfiff daher labern? :frown:

Der NEID des ERFOLGLOSEN spricht Bände!


PS. Fast hätten wir einen vergessen, den die Bayern auch gut kennen :zwinker3:
 

Anhänge

  • sosa-meister 95.jpg
    sosa-meister 95.jpg
    36,7 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:

drunkenbruno

Keyser Söze
OBERKIRSCHE schrieb:
Zweifelhaft?
Zweifelhaft ist höchstens so ein Posting hier...
Wie kann man nur so einen Dünnpfiff daher labern? :frown:

Der NEID des ERFOLGLOSEN spricht Bände!

Der Neid der Erfolglosen.... :lachtot: :lachtot: :lachtot:
Lieber erfolglos als pleite.... Jeden Tag, der weiter verstreicht, jeden Tag wachsen die Schulden des BVB´s um runde 20000 €... Wenn du dich an diesem Erfolg aufgeilen kannst, dann tue es... Ich verachte es.... Es gibt kaum einen Verein in Deutschland, der den Tansfermarkt in den 90ern so kaputt gemacht hat wie der BVB...... Der jetzige BVB ist ein Patient, der nur noch künstlich durch Kapitalerhöhungen am Leben gehalten wird.....und mein lieber Freund, darauf kann kein Fussballfan neidisch sein.....Ich jedenfalls nicht.... :zwinker3:

Ich als Eishockeysymphatisant vergleiche den BVB gerne mit dem EC Hedos München oder mit der DEG; die ihre Meisterschaften auch mehr oder weniger auf Pump erkauft haben........Beide sind zwangsabgestiegen... :mahnen: Ob ich das euch wünschen, das weiß ich nicht...im Zuge des Fairplays sollte man seitens der DFL auch Sanktionen mal in Erwägung ziehen.....

Aber glorifiziert eure Altstars aus den 90ern nur weiter so..... genau diese Stars sind Schuld an eurem jetzigen Übel....

Think about it......
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
drunkenbruno schrieb:
Aber glorifiziert eure Altstars aus den 90ern nur weiter so..... genau diese Stars sind Schuld an eurem jetzigen Übel....

:lachtot: :lachtot: :lachtot:

Jawoll, wir haben den Transfermarkt kaputt gemacht, wie haben jeden Erfolg auf Pump erlebt und wenn man es ganz genau betrachtet sind wir auch am 1. Weltkrieg Schuld.

lieber drunkenbruno überleg mal bitte was du da sagst. Die Mannschaft bis 1997 stand auf einer soliden Basis. Danach ist dem Management der Erfolg zu Kopf gestiegen. Man musste plötzlich teure Brasilianer (alleine Amoroso 55 Mio DM!!!) und Wunderwaffen aus der Tschechei verpflichten und das Stadion wurde mal eben für fast 150 Mio. € zum größten in ganz Deutschland ausgebaut. Wenn du sagst, dass Spieler, wie Paulo Sousa, Paul Lambert, Kalle Riedle oder Stephane Chapuisat, die Mitte oder Anfang der 90er zum BVB kamen, an der Misere des BVB's Schuld sind, dann zweifel ich langsam aber sicher an deiner Fachkenntniss!

Es waren nicht die Spieler, die Schuld waren,e s waren ganz allein die Manager, die den BVB zu einem Stern auf Europas Walk of Fame machen wollten.
 

jens

Giovane forever!
Nun, so ganz unrecht hat Freund drunkenbruno nicht. Die Aktion 'Hol den amtsmüden Deutschen aus Italien' war nicht ganz billig - es war genauer genommen der Anfang der finanziellen Vorausleistung in Erwartung des sportlichen Erfolgs.
 
Oben