Ihr seid selber schuld ...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Tja, da sagt doch ein Herr Zandi ins wartende Mikrofon, die Fans sollten sich doch mal überlegen, warum die Mannschaft auswärts besser spielt als zu Hause! (Kein Schei... - gerade in der Sottschau gesehen und gehört!)

Kann man ohne Drogen derart den Sinn für die Realität verlieren ?
Wer ist überhaupt Herr Zandi ?

Ihr Klabauterer tut mir aufrichtig leid ... :zucken:

Schönen Tag noch,

Micha
 

neo1968

Anarchist aus Prinzip
Was Spieler nach Niederlagen ablassen

micha schrieb:
Tja, da sagt doch ein Herr Zandi ins wartende Mikrofon, die Fans sollten sich doch mal überlegen, warum die Mannschaft auswärts besser spielt als zu Hause! (Kein Schei... - gerade in der Sottschau gesehen und gehört!)

Kann man ohne Drogen derart den Sinn für die Realität verlieren ?
Wer ist überhaupt Herr Zandi ?

Ihr Klabauterer tut mir aufrichtig leid ... :zucken:

Schönen Tag noch,

Micha

sollte man nicht überbewerten, schließlich ist der Fussballer an sich dafür bekannt, da wo andere ein Gehirn haben einen Lederball sein eigen zu nennen.


:zwinker3:
 
neo1968 schrieb:
sollte man nicht überbewerten, schließlich ist der Fussballer an sich dafür bekannt, da wo andere ein Gehirn haben einen Lederball sein eigen zu nennen.


:zwinker3:

... wenn wenigstens dafür Platz wäre ....

Bewert' ich auch nicht über - aber der Kerl kann doch echt nix in der Grütze haben!
Ich denke man kann aber an so einer Äußerung erkennen, daß solch ein Spieler überhaupt nicht selbstkritisch ist!


Schönen Tag noch

Micha
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Frage: Hat Zandi so Unrecht? Es ist nun wirklich nichts Neues mehr, dass sich die Stimmung am Blocksberg in den letzten 5 Jahren deutlich verschlechtert hat. Warum eigentlich? :zucken:

MFG!
 

muffy1971

RodalBär
sollte zandi das wirklich gesagt haben gehört ihm vom vorstand ne saftige geldstrafe aufgebrummt aber eine die sich gewaschen hat

was erlauben zandi??????????????????? wenn wir fans heut auch nur ein fünkchen aber auch wirklich nur ein fünkchen kampfeswille gezeigt hätte, hätten wir uns auch anders präsentiert, aber ich hatte heut das gefühl wir können noch 5 stunden spielen und das gegen 9 berliner da schießen wir kein tor............

und dann stellt sich so eine luschebacke hin und sagt was???????

wenn die mannschaft kerle wären würden sie alle fans den eintritt zurückzahlen denn das was die heut gezeigt haben hatte nix aber rein gar nix mit fußball zu tun :schimpf:
 

muffy1971

RodalBär
Kerpinho schrieb:
Frage: Hat Zandi so Unrecht? Es ist nun wirklich nichts Neues mehr, dass sich die Stimmung am Blocksberg in den letzten 5 Jahren deutlich verschlechtert hat. Warum eigentlich? :zucken:

MFG!

ich hab es eben schon geschrieben aber ich will es dir nochmal verdeutlichen

früher zu zeiten briegels hatte man das gefühl da unten stehen 11 mann aufem platz die sich den popo für den verein für den fck für die fans aufreißen die haben sich die lunge aus dem leib gerannt gekämpft gekratzt gespuckt gebissen getreten (letzeres sollte man nich so ernst nehmen) aber das hat sich mit der zeit geändert, in den letzten 5 jahren standen keine elf spieler mehr auf dem platz die kämpfen sondern kassieren

wenn man dich die spiele in der letzte saison sieht in den man das gefühl hatte die mannschaft kämpft und rennt (ich erinner mich an die wasserschlacht gegen wolfsburg) dann sind die fans auch da......

aber wenn sich ein zandi heut hinstellt und sagt die fans sind schuld das wir so schlecht spielen dann hat er sie nicht alle

wie ich unten schon geschrieben habe, hatte nich nie das gefühl das da ein spieler sich gegen die drohende niederlage stemmt.......
 

neo1968

Anarchist aus Prinzip
muffy1971 schrieb:
ich hab es eben schon geschrieben aber ich will es dir nochmal verdeutlichen

früher zu zeiten briegels hatte man das gefühl da unten stehen 11 mann aufem platz die sich den popo für den verein für den fck für die fans aufreißen die haben sich die lunge aus dem leib gerannt gekämpft gekratzt gespuckt gebissen getreten (letzeres sollte man nich so ernst nehmen) aber das hat sich mit der zeit geändert, in den letzten 5 jahren standen keine elf spieler mehr auf dem platz die kämpfen sondern kassieren

wenn man dich die spiele in der letzte saison sieht in den man das gefühl hatte die mannschaft kämpft und rennt (ich erinner mich an die wasserschlacht gegen wolfsburg) dann sind die fans auch da......

aber wenn sich ein zandi heut hinstellt und sagt die fans sind schuld das wir so schlecht spielen dann hat er sie nicht alle

wie ich unten schon geschrieben habe, hatte nich nie das gefühl das da ein spieler sich gegen die drohende niederlage stemmt.......


In der Hinsicht seid Ihr bereits soweit wie der FCB, der BVB, etc......
11 Söldner müsst Ihr sein....... :lachtot:
 

muffy1971

RodalBär
neo1968 schrieb:
In der Hinsicht seid Ihr bereits soweit wie der FCB, der BVB, etc......
11 Söldner müsst Ihr sein....... :lachtot:

ja aber das ist nun leider der gang der zeit

und ich habe die befürchtung schon mal ausgesprochen in mainz wird es in ein paar jahren auch nicht anders aussehen

ich finde was in mainz zur zeit abgeht is absolut vergleichbar mit dem fck zu hochzeiten :frown:
 
muffy1971 schrieb:
ja aber das ist nun leider der gang der zeit

und ich habe die befürchtung schon mal ausgesprochen in mainz wird es in ein paar jahren auch nicht anders aussehen


ich glaub die mainzer werden auch schon heute fürs fussispielen bezahlt. ich glaub sogar das ist bei allen spielern in der liga so.

ich weiss auch gar nicht was an söldnern so schlimm ist. alle bundesligaprofis sind nunmal söldner und wählen ihren verein nach der höhe des gehalts, nach der sportlichen perspektive und ihrem persönlichen eindruck vom umfeld des vereins und der verantwortlichen.

jeder mainzer spieler wird bei einem entsprechenden angebot sofort zum fcb wechseln. die sind einfach nur gut drauf weil sie auf einer erfolgswelle schwimmen und nicht weil sie sich mit mainz identifizieren.

bestes beispiel ist doch thurk. mit tränen in den augen mainz verlassen und jetzt spielt er halt in cottbus und wenn die aufsteigen und er kurz vorher einen vertrag bei einem nichtaufsteiger unterschrieben hat, dann wird es wieder tränen geben. und wenn er in cottbus bleibt und aufsteigt, wird es tränen geben weil er mit cottbus aufsteigt und nicht weil er sich jetzt so wahnsinnig toll mit cottbus identifiziert.

die kunst besteht doch einfach darin mit den vorhandenen mitteln die söldner einzukaufen, die dem verein weiterhelfen. und dann die söldner bei laune zu halten, damit sie sich für ihr gehalt den arsch aufreissen. warum dass beim fck heute nicht geklappt hat, keine ahnung. vielleicht sollte kurtl mal die peitsche rausholen oder den gehaltsscheck sperren. :zwinker3:

wobei gehaltskürzungen ja schon in doofmund nicht geholfen haben :lachtot:
 

muffy1971

RodalBär
naja das hat ja mal in lautern auch schon mal geholfen

aber jäggi hat mir bei ner ju versammlung gesagt das die meisten spieler leistungsbezogene verträge haben und nur ca 30-40% als festgehalt

jetzt kann es natürlich sein das die so satt sind und denken naj 30% von von ner mio is doch auch was :floet: :schimpf:
 
das ist ein mentales problem. die brauchen mal erfolgserlebnisse. damit die mannschaft auch mal wieder an ihre eigene stärke glaubt. und vor allem brauchen die keine fans die immer nur pfeifen, jara raus schreien und sowieso alles scheisse finden. kritik ist ja ok, aber während des spiels sollte man doch seine mannschaft unterstützen oder zumindestens den mund halten, oder ? schliesslich ist am ende eh der schiri schuld.
 

muffy1971

RodalBär
Michael50000 schrieb:
das ist ein mentales problem. die brauchen mal erfolgserlebnisse. damit die mannschaft auch mal wieder an ihre eigene stärke glaubt. und vor allem brauchen die keine fans die immer nur pfeifen, jara raus schreien und sowieso alles scheisse finden. kritik ist ja ok, aber während des spiels sollte man doch seine mannschaft unterstützen oder zumindestens den mund halten, oder ? schliesslich ist am ende eh der schiri schuld.

du hättest das spiel sehen müssen die haben wirklich gar nix gemacht wir hatten in der 2. hälfte keine chance nicht mal nen schuß aufs tor echt krass kein kampf kein aufbäumen nix die haben nicht mal den balll über drei meter zum mitspieler gebracht und das war auch schon in den ersten 15 minuten so, hätten die fans erkannt das da wenigstens kampf is wär die stimmung auch anders gewesen
 
aber das ist keine frage der fähigkeiten und des willens, sondern eine frage der moral und der stimmung in der mannschaft. die haben einfach schiss nach vorne zu spielen. da hilft nur arbeiten und an sich glauben, bis irgendwann der knoten platzt. in hamburg warte ich darauf schon seit 3 bis 4 jahren. aber schau die mainz an. dass sind nicht die besseren fussballer, aber das team glaubt an sich, positive stimmung im team und im umfeld. da ist es einfach zu kämpfen und nach vorne zu spielen.
 

muffy1971

RodalBär
klar liegt es in den köpfen ich denk mal von den einzelspieler her gesehen sind wir bestimmt nich schlechter als nürnberg oder auch berlin heute

kann schon sein das die spieler aufem betze mehr angst vor fehlern haben weil sie sich den unmut der fans auf sich ziehen wollen, so sah es heut echt aus es keiner versucht den abschluß zu machen......

aber vor saisonbeginn war die mannschaft gut drauf und hat an sich geglaubt

und die meisten haben vorm nürnberg spiel nicht aufem betze gespielt also zieht mein argument mit der angst vor den fans eingentlich auch nich

das einzige wie ich mir sowas erklär ist das die mannschaft heute wie gegen nürnberg einfach zu viel wollte und dann innerlich verkrampft hat
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Man kann aber die positive Stimmung nicht erzwingen
u. in lautern hängts schon auch an den Fähigkeiten
ein Jancker kann nicht köpfen, ein Seitz kann nicht flanken, ein Wenzel kann keinen Pass spielen
ok, manchmal zeigen auch diese Spieler was besseres als heute, aber alleine an der Moral kann es nicht liegen
 
der hsv hat auch mal vor der saison den liga pokal gewonnen und war super drauf. die liga ist nunmal eng zusammengerückt und die leistungsunterschiede sind nicht so gross. da liegen zwischen siegen und verlieren nunmal nicht immer welten, sondern es hängt von kleinigkeiten ab und von der fähigkeit selbstbewusst und vor allem mit der bereitschaft zum risiko nach vorne zu spielen.
 

muffy1971

RodalBär
Michael50000 schrieb:
der hsv hat auch mal vor der saison den liga pokal gewonnen und war super drauf. die liga ist nunmal eng zusammengerückt und die leistungsunterschiede sind nicht so gross. da liegen zwischen siegen und verlieren nunmal nicht immer welten, sondern es hängt von kleinigkeiten ab und von der fähigkeit selbstbewusst und vor allem mit der bereitschaft zum risiko nach vorne zu spielen.

so seh ich das aus auch bei uns stimmt es mental nicht und vom kopf her aben wir auch probleme
 
FCK-Fan-Simone schrieb:
Man kann aber die positive Stimmung nicht erzwingen
u. in lautern hängts schon auch an den Fähigkeiten
ein Jancker kann nicht köpfen, ein Seitz kann nicht flanken, ein Wenzel kann keinen Pass spielen
ok, manchmal zeigen auch diese Spieler was besseres als heute, aber alleine an der Moral kann es nicht liegen


dass die mannschaft vom potenzial her maximal um platz 10 mitspielen kann sollte aber jedem fck-fan schon zu saisonbeginn klar sein. schliesslich wurde die halbe truppe ausgetauscht. und da für ersatz nunmal nur beschänkte finanzielle mittel vorhanden waren, musste man halt auf einen spielmacher von einem 2.liga-absteiger setzen und leuten wie jancker und nerlinger nochmal eine chance geben. aber vielleicht raufen die sich nochmal zusammen. die sollten doch das bayern-sieger-gen in sich tragen. :zwinker3:
 
Oben