In schwierigen Zeiten braucht man Freunde!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Prof.Dr.Spock

Vulkanier
Verehrte Outcasts, Eremiten und Friends of Carlotta, neueste medizinische Forschung zeigt, dass die Gegenwart von Freunden sich positiv aufs Immunsystem auswirkt, es sei denn, man benutzt dieselbe Toilette im Studentenwohnheim.

In einer Zeit, in der Corona, Fernsehen und Spiele-Konsolen stärker zur Vereinsamung beitragen als eine Nahaufnahme des Gebisses von Jürgen Vogel, sind Freunde wichtiger als je zuvor.

Aber was ist ein echter Freund? Es ist nicht der Postbote. Gut, er bringt Dir jeden Tag Sachen und lacht immer freundlich, aber das sind keine Geschenke und er lacht weil die neutral verpackten Pakete aus Flensburg jedes Mal größer werden.

Mit der Freundschaft ist es wie mit einer guten Beziehung, die Basis ist Vertrauen. Wenn das Vertrauen erst mal weg ist, dann macht das Lügen keinen Spaß mehr.

Oder wie Maria und Josef damals diskutierten: „Echt jetzt. Ich hab nicht gevögelt“. „Alles klar und ich werde in die Geschichte eingehen als der Mann, dem seine Frau einen von der unbefleckten Empfängnis erzählt hat“.

Man muss wohl unterscheiden zwischen einer Männerfreundschaft und einer solchen zwischen Frauen. Die Freundschaft zweier Frauen ist selten mehr als ein temporärer Nichtangriffspakt, während der Freund eines Mannes jemand ist, der dieselben Leute nicht mag wie er selbst.

Für viele Menschen, die Schwierigkeiten haben, Freunde zu finden, scheint das Internet einen Ausweg zu bieten. Es ist wahr, man kann dort leicht andere Leute treffen. Aber Vorsicht. Man redet scheinbar mit einer süßen gerade geschiedenen Blondine, während man in Wirklichkeit seine geheimsten sexuellen Wünsche mit einem 58-jährigen Trucker namens Hugo teilt, der mit Perücke und Strapsen vor dem Bildschirm hockt.

Man sagt, dass der ultimative Test für die Freundschaft zwischen zwei Frauen die Fähigkeit ist, denselben Mann zu mögen. Wo ist das Problem? Die meisten Männer wären sogar bereit mit beiden gleichzeitig Sex zu haben. Aber ich denke mal, dass Frauen einfach nicht bereit sind, ihrer Freundschaft eine echte Chance zu geben.

Hat E.A. Robinson recht, wenn er sagt: „Freunde sind Leute, die meine Bücher ausleihen und nasse Gläser darauf stellen“?

Nein, ein Freund ist jemand der zu einem hält obwohl man stärker aus der Bahn geraten ist, als Boris "Kauf mir einen Drink" Jelzin im Pferdekostüm beim Galopprennen in Iffezheim.

Jemand der mit einem im Auto sitzt und als Reaktion auf einen Texas-Chilli-extra-Zwiebeln-und-Knoblauch-Furz mit Tränen in den gasgeröteten Augen sagt: „Gib mir fünf“.

Und ein sehr guter Freund ist jemand der cool ist und mit dem man eine längere Zeit verbringen kann, ohne etwas zu sagen…James Deans einbalsamierter Leichnam zum Beispiel, aharharhar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Katsche

Erfolgshungrig
Verehrte Outcasts, Eremiten und Friends of Carlotta, neueste medizinische Forschung zeigt, dass die Gegenwart von Freunden sich positiv aufs Immunsystem auswirkt, es sei denn, man benutzt dieselbe Toilette im Studentenwohnheim.

In einer Zeit, in der Corona, Fernsehen und Spiele-Konsolen stärker zur Vereinsamung beitragen als eine Nahaufnahme des Gebisses von Jürgen Vogel, sind Freunde wichtiger als je zuvor.

Aber was ist ein echter Freund? Es ist nicht der Postbote. Gut, er bringt Dir jeden Tag Sachen und lacht immer freundlich, aber das sind keine Geschenke und er lacht weil die neutral verpackten Pakete aus Flensburg jedes Mal größer werden.

Mit der Freundschaft ist es wie mit einer guten Beziehung, die Basis ist Vertrauen. Wenn das Vertrauen erst mal weg ist, dann macht das Lügen keinen Spaß mehr.

Oder wie Maria und Josef damals diskutierten: „Echt jetzt. Ich hab nicht gevögelt“. „Alles klar und ich werde in die Geschichte eingehen als der Mann, dem seine Frau einen von der unbefleckten Empfängnis erzählt hat“.

Man muss wohl unterscheiden zwischen einer Männerfreundschaft und einer solchen zwischen Frauen. Die Freundschaft zweier Frauen ist selten mehr als ein temporärer Nichtangriffspakt, während der Freund eines Mannes jemand ist, der dieselben Leute nicht mag wie er selbst.

Für viele Menschen, die Schwierigkeiten haben, Freunde zu finden, scheint das Internet einen Ausweg zu bieten. Es ist wahr, man kann dort leicht andere Leute treffen. Aber Vorsicht. Man redet scheinbar mit einer süßen gerade geschiedenen Blondine, während man in Wirklichkeit seine geheimsten sexuellen Wünsche mit einem 58-jährigen Trucker namens Hugo teilt, der mit Perücke und Strapsen vor dem Bildschirm hockt.

Man sagt, dass der ultimative Test für die Freundschaft zwischen zwei Frauen die Fähigkeit ist, denselben Mann zu mögen. Wo ist das Problem? Die meisten Männer wären sogar bereit mit beiden gleichzeitig Sex zu haben. Aber ich denke mal, dass Frauen einfach nicht bereit sind, ihrer Freundschaft eine echte Chance zu geben.

Hat E.A. Robinson recht, wenn er sagt: „Freunde sind Leute, die meine Bücher ausleihen und nasse Gläser darauf stellen“?

Nein, ein Freund ist jemand der zu einem hält obwohl man stärker aus der Bahn geraten ist, als Boris "Kauf mir einen Drink" Jelzin im Pferdekostüm beim Galopprennen in Iffezheim.

Jemand der mit einem im Auto sitzt und als Reaktion auf einen Texas-Chilli-extra-Zwiebeln-und-Knoblauch-Furz mit Tränen in den gasgeröteten Augen sagt: „Gib mir fünf“.

Und ein sehr guter Freund ist jemand der cool ist und mit dem man eine längere Zeit verbringen kann, ohne etwas zu sagen…James Deans einbalsamierter Leichnam zum Beispiel, aharharhar.
Sehr guter Beitrag! Mal wieder! :spitze: :trink6:
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Man muss wohl unterscheiden zwischen einer Männerfreundschaft und einer solchen zwischen Frauen. Die Freundschaft zweier Frauen ist selten mehr als ein temporärer Nichtangriffspakt, während der Freund eines Mannes jemand ist, der dieselben Leute nicht mag wie er selbst.

Man sagt, dass der ultimative Test für die Freundschaft zwischen zwei Frauen die Fähigkeit ist, denselben Mann zu mögen. Wo ist das Problem? Die meisten Männer wären sogar bereit mit beiden gleichzeitig Sex zu haben. Aber ich denke mal, dass Frauen einfach nicht bereit sind, ihrer Freundschaft eine echte Chance zu geben.

Jemand der mit einem im Auto sitzt und als Reaktion auf einen Texas-Chilli-extra-Zwiebeln-und-Knoblauch-Furz mit Tränen in den gasgeröteten Augen sagt: „Gib mir fünf“.

Und ein sehr guter Freund ist jemand der cool ist und mit dem man eine längere Zeit verbringen kann, ohne etwas zu sagen…
:spitze:
 
Oben