Interview mit dem Kicker: "Dann machen wir halt Schluss!"

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Käpt'n Flint

Borussen-Freibeuter
kicker: "Herr Freibeuter, Sie wurden vom Bundestrainer erneut für ein Länderspiel nominiert. Was bedeutet Ihnen dieses Vertrauen angesichts ihrer langen Torflaute?"

Freibeuter: "Ich überhöre die Spitze geflissentlich und antworte mit einem "sehr viel". Jürgen Klinsmann vergisst keinen, das beweist er immer wieder. Meine anders lautenden Aussagen in der Vergangenheit bereue ich seit langem. Klinsmann hat Charakter gezeigt. Ich freue mich sehr, wieder dabei zu sein und hoffe, dass nicht wieder eine Verletzung dazwischen kommt.

kicker: "Wie schätzen Sie den Gegner ein?"

Freibeuter: "Ein Land wie Slowenien möchte natürlich um jeden Preis gegen uns gewinnen und wird es uns deshalb sehr schwer machen. Doch ich rechne mit einem guten Spiel unsererseits und zu einem sicheren Sieg, zu dem ich vielleicht auch beitragen kann."

kicker: "Werden Sie spielen?"

Freibeuter: "Das entscheidet allein der Bundestrainer."

kicker: "In Ihrem Verein geht es momentan drunter und drüber. Es schwänzen mehr Leute das Training als überhaupt kommen. Zu Hause verliert man fast jedes Spiel, auswärts dagegen ist man meist siegreich. Fehlt die Moral? Fehlt der Rückhalt der Fans?"

Freibeuter: "Natürlich gefällt den Fans nicht, wie sich einige unserer Spieler momentan präsentieren oder sagen wir besser nicht präsentieren. Es kommt kein Mensch zum Training, es werden keine Interviews und keine Autogramme gegeben. Die Fans merken sich so was und lassen es schon mal an Unterstützung im Stadion fehlen. Leider geben diese Denkzettel einigen im Team eben nicht zu denken. Das ist sehr bedauerlich."

kicker: "Aber Sie als Manager müssten dem doch entgegentreten ..."

Freibeuter: "In meiner zweieinhalbjährigen Amtszeit als Präsident und Manager - lassen wir den Profifußballer Freibeuter mal außen vor - habe ich extrem viel an Herzblut und Energie auf der Strecke gelassen. Es wird nicht so weitergehen können, das zeigt die momentane Situation zu Genüge."

kicker: "Welche Konsequenzen werden Sie ziehen?"

Freibeuter: "Sicher ist noch nichts, aber wir denken derzeit über einen Rückzug des 1.FCC aus der Bundesliga nach."

kicker: "Das kann nicht Ihr Ernst sein ... der deutsche Meister 2003 will bereits 2005 nicht mehr antreten?"

Freibeuter: "Das könnte so kommen. Wenn weiterhin die Unterstützung der Basis fehlt und das sind nunmal unsere Teammitglieder, kann man keine vernünftige Vereinsführung zu Wege bringen. Dann machen wir halt Schluss."

kicker: "Würde der Verein dann ganz aufgelöst?"

Freibeuter: "Es gibt drei Möglichkeiten: 1. Der Verein bleibt in der Liga, wenn die Beteiligung steigt. 2. Der Verein nimmt an der FFL teil. 3. Der Verein löst sich komplett auf."

kicker: "Als Medienvertreter kann ich sagen, dass mir die erste Möglichkeit am besten gefällt."

Freibeuter: "Das geht nicht nur Ihnen so."

kicker: "Hoffen wir das Beste. Vielen Dank für das Interview."
 

Jan

Nur der SFS!
Interessant, dann würde die Arbeit auch noch auf mehrere Schultern verlagert. Wäre wünschenswert!
 

Käpt'n Flint

Borussen-Freibeuter
ja, ich würde mich zwar nicht mehr um die simulation kümmern, aber ich möchte in diesen hintergrund verstärkte rollenspielelemente hineinprojezieren.
 

Goleo

nackiger Löwe
Ich möchte hier ja nichts negatives beitragen, aber wenn man die FFL anschaut, dann sieht man 3 Vereine, die bei einer Übertrgung schon imenz viel Zeit beanspruchen und es sind immer weniger Leute on! Und bei einem 4. Verein dem FCC würde nochmal so gut wie eine Stunde auf die Arbeitszeit drauf gepackt. Das heißt, es sind vielleicht 3-4 Leute mehr on, aber schon bei 3 Vereinen findet man nicht mehr, als je 7 Leute pro Verein, die regelmäßig on sind
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
spielmaker schrieb:
Ich möchte hier ja nichts negatives beitragen, aber wenn man die FFL anschaut, dann sieht man 3 Vereine, die bei einer Übertrgung schon imenz viel Zeit beanspruchen und es sind immer weniger Leute on! Und bei einem 4. Verein dem FCC würde nochmal so gut wie eine Stunde auf die Arbeitszeit drauf gepackt. Das heißt, es sind vielleicht 3-4 Leute mehr on, aber schon bei 3 Vereinen findet man nicht mehr, als je 7 Leute pro Verein, die regelmäßig on sind
Ich bin eh dafür, dass darüber nicht weiter im Vorfeld diskutiert wird.
Fakt ist, dass nächste Saison mit maximal 3 Teams an den Start gegangen wird ... Mehr gibt es im Moment dazu nicht zu sagen.

Die Resonanz war in den vergangenen Spieltagen übrigens ausgesprochen erfreulich. So gute Zeiten hatten wir lange nicht mehr, von daher halte ich aber gleich mal gar nix davon, gewisse Dinge schlecht zu reden. Im Moment läuft es richtig toll, aber klar ist trotzdem, dass es keinen 4. Verein in der FFL geben wird.
Das würde, wie spielmaker schon richtig sagte, zu unnötig viel Arbeit und ungleich gewichteter Resonanz führen ...

Spekulationen einzelner User bringen im Moment jedenfalls nichts, ihr erfahrt weitere Schritte erst nach der Saison. Ich kann euch aber versichern, dass bis dahin an einem guten und unterhaltsamen Konzept für die nächste Saison gearbeitet wird, von einigen Verantwortlichen ...
 

Käpt'n Flint

Borussen-Freibeuter
Ich hätte es nicht besser formulieren können. Im Übrigen wollte ich hier keine Diskussion eröffnen, sondern lediglich Alekz Frage beantworten.

P.S. In diesem Thread geht es eigentlich um mein Interview. Vielleicht greift das ja mal jemand auf ...
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Der Kommentar im Interview war auf jeden Fall ok, sorgt wenigstens für Gesprächsstoff - von daher finde ich das absolut in Ordnung.

Aber wie die FFL nächste Saison aussehen wird und was das ein oder andere Szenario für Auswirkungen haben könnte, ist nix, worüber sich einige hier den Kopf zerbrechen sollten.
Erstmal mehr darüber, wie es mit dem FCC an sich weitergeht, alles andere ergibt sich sowieso ...
 

Goleo

nackiger Löwe
Schuldigung! Ich wollte hier nichts negativ darstellen und ich habe nur meine Meinung gesagt und mir nicht meinen Kopf zerbrochen! :zwinker3:
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
War auch nicht böse gemeint und irgendwie persönlich gegen dich gerichtet, sondern auf deinen Kommentar hin einfach als Hinweis für alle gedacht.
Lasst uns einfach mal den Verlauf der Saison abwarten, dann schauen wir mal weiter, was die Zukunft für die FFL und auch den FCC so bringt ...
 
Oben