Jäggi: Miller ist sehr interessant

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Riedl droht Anklagebank
FUSSBALL: FCK sucht Nachfolger für Wiese

KAISERSLAUTERN (zkk). Ein Muskelbündelriss stoppt Thomas Riedl: Die Zwangspause für den Profi des 1. FC Kaiserslautern aber könnte sich verlängern, denn der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ermittelt gegen den 28-Jährigen wegen des Verdachts der Tätlichkeit gegen Wolfsburgs Andres D"Alessandro.


Riedl wird vorgeworfen, dem Spielmacher des VfL Wolfsburg in der 8. Minute mit dem rechten Unterarm gegen den Kinn- beziehungsweise Halsbereich geschlagen zu haben. Da der Münchner Schiedsrichter Peter Sippel mit seinem Gespann die Situation nicht wahrgenommen hat, die durch Fernsehbilder öffentlich wurde, ermittelt der Kontrollausschuss. Tätlichkeiten und unsportliches oder krass sportwidriges Verhalten hinter dem Rücken des Schiedsrichters können nachträglich gesühnt werden. Andres D"Alessandro und Thomas Riedl sind inzwischen vom Kontrollausschuss zu einer schriftlichen Stellungnahme aufgefordert worden.


Das Fernsehbild jedenfalls zeigt Riedls Bewegung, aber nicht, ob und wie er den argentinischen Nationalspieler, der zu Boden ging, wirklich getroffen hat. Riedl: ¸¸Ich habe ihn nicht berührt. Jeder, der mich kennt weiß, ich spiele hart, aber nicht unfair. Es war doch so, dass er mir den Ellenbogen voll auf die Brust gehauen hat. Der Linienrichter hat"s gesehen, aber nichts gemacht. Vielleicht auch, weil ich mich nicht fallengelassen habe."


Pikant: Der Rechtsvertreter des VfL Wolfsburg und des 1. FC Kaiserslautern ist identisch: Hier wie da ist Christoph Schickhardt aus Ludwigsburg tätig. ¸¸Tommy" Riedl droht auf alle Fälle Ungemach.


¸¸Ich hatte noch nie eine Muskelverletzung", klagte Riedl gestern nach der Untersuchung bei FCK-Mannschaftsarzt Dr. Frank Gellweiler in Landstuhl. Statt des zunächst befürchteten Muskelfaserrisses im Oberschenkel hat der 28-Jährige einen Muskelbündelriss erlitten. Dennoch hofft Riedl ¸¸bei absolut positivem Heilungsverlauf am 17. Oktober in Mönchengladbach wieder dabei zu sein".


¸¸Bitter, dass es mich jetzt erwischt hat. Meine Leistung hat gestimmt, für mich ist es gut gelaufen. Das Zusammenspiel mit Marco Engelhardt und Ferydoon Zandi hat sehr gut geklappt. Schade, die ,boy-group" ist erst einmal geplatzt", bemerkte der Mittelfeldarbeiter mit einem Schmunzeln.


Wegen einer Grippe fehlte in Wolfsburg FCK-Vorstandsvorsitzender René C. Jäggi. ¸¸In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft gut ausgesehen. Aber wir haben keinen Punkt mitgenommen", haderte der Vereinschef auch mit dem Ausfall von Stamm-Torwart Tim Wiese. ¸¸Es ist gut, dass nach dem Hertha-Spiel eine Pause ist. Ich hoffe sehr, dass danach Amanatidis und Sforza spielen können", sagte Jäggi.


Auf der Suche nach einem Ersatz für Tim Wiese, der inzwischen nicht nur mit Werder Bremen und Borussia Dortmund, sondern auch mit Hertha BSC in Verbindung gebracht wird, will der FCK spätestens bis Weihnachten fündig werden. ¸¸Denkbar ist Roman Weidenfeller", bestätigte Jäggi Überlegungen, den Dortmunder zurückzuholen. Aber auch Markus Pröll von Eintracht Frankfurt sei interessant. ¸¸Sehr gut", beurteilt Jäggi die Leistungen des kometenhaft aufgestiegenen Markus Miller vom Karlsruher SC.


Heute soll Tim Wiese wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, zur Stabilisierung der Defensivabteilung beitragen. ¸¸Wir kassieren einfach zu viele Tore", weiß Cheftrainer Kurt Jara, der am Sonntag in Hamburg den nächsten Gegner Hertha BSC Berlin unter die Lupe genommen hat.


¸¸Wir sind wieder an unseren individuellen Fehlern gescheitert. Die müssen wir schnell minimieren", sagte Carsten Jancker nach der schmerzhaften Niederlage von Wolfsburg.



ron.de
 

muffy1971

RodalBär
dann doch besser weidenfeller? ich bin mir sicher das er unter ehrmann wieder zu seiner form finden wird (und dabei mein ich nich die körperform :floet: )
 

muffy1971

RodalBär
stimmt das is mir auch übel aufgestoßen aber das muß man wohl verstehen, in dortmund hatte er halt größere perspektiven, aus diesem grund kann ich es verstehen aber ich freu mich über jeden verlorenen sohn der wieder nach haus kommt :zwinker3:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Waschbaerbauch schrieb:
also von den ksclern hat man letzte saison nichts gutes über ihre torhüter gehört...

miller hat aber letzte saison nicht gespielt :zwinker3:

der junge schwabe ist ein guter, und wenn der ksc absteigt (was ich ihnen nicht wünsche) auch noch günstig zu haben
 
da der KSC aber mit Sicherheit absteigt, ein Schnäppchen à la Zandi...

wir kommen dann aber trotzdem mal zum Benefizspiel vorbei, so wie wir auch noch in Lübeck spielen werden. :zwinker3:
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
DEVILINRED schrieb:
da der KSC aber mit Sicherheit absteigt

da du das ja letzte Saison schon behauptet hast, sehe ich das einfach mal als gutes Omen :lachtot:

Zu Miller muss man sagen, dass er in den letzten 3 Spielen einen riesigen Leistungssprung gemacht hat. Letzte Saison war er selbst bei den Amateuren in der Oberliga nicht wirklich überzeugend, insofern denke ich, dass man abwarten sollte, ob er seine Leistung über einen längeren Zeitraum bestätigen kann.
 

muffy1971

RodalBär
also wenn wir weidenfeller von doofmund bekommen können dann sollten wir hier kein risiko eingehen
die frage die sich stellt wie langt bleibt ernst noch?
von daher sollte man weidenfeller von dortmund holen, und miller evtl als ersatz?
 
nee, nee - Weidenfehler brauchen wir schon mal gar nicht! Wer lieber in Doofmund auf der Bank sitzt und da abkassiert anstatt hier einen Stammplatz zu geringeren Konditionen sausen zu lassen, der soll bloß nicht zurückkommen...
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
DEVILINRED schrieb:
nee, nee - Weidenfehler brauchen wir schon mal gar nicht! Wer lieber in Doofmund auf der Bank sitzt und da abkassiert anstatt hier einen Stammplatz zu geringeren Konditionen sausen zu lassen, der soll bloß nicht zurückkommen...

hmm.. wieso.. der ist doch nur hingegangen um den bvb in den ruin zu treiben :zwinker3:

so einen können wir brauchen *lach*
 
als er da hingegangen war, war sogar noch Lehmann Stammtorwart. Der hatte auch noch ein Angebot von Werder, da wäre er Stammtorwart gewesen. Nie und nimmer wäre ich an seiner Stelle nach Dortmund gegangen, tut er damit seiner Karriere einen Gefallen?

Ein Fall wie Wiesinger, Kapetanovic oder Roberto Pinto
 
Oben