Kein Ballon d'Or: Lewandowski wurde beraubt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Barfussbethlehem

Neues Mitglied
Kein Spieler hätte den Ballon d'Or in diesem Jahr mehr verdient gehabt als Robert Lewandowski vom FC Bayern München. Die Gründe der Absage sind verständlich, aber umso ärgerlicher, denn gerade TROTZ der Corona-Pandemie hat der polnische Angreifer herausragende Leistungen geboten und wird gewiss auch dem Finalturnier der Champions League seinen Stempel aufdrücken. Lewy wurde seines Titels beraubt.

Ein Kommentar von Daniel Rathjen

Erstmals seit 1956 wird es keinen Titel für den weltbesten Fußballer des Jahres geben. Die Corona-Pandemie macht eben vor nichts Halt. Die Mitteilung der Fachzeitschrift "France Football, die als Organisator auftritt, dürfte aber vor allem bei Robert Lewandowski für Enttäuschung gesorgt haben.

Der 31-Jährige ist seit Jahren ein Vorzeige-Profi, athletisch, diszipliniert, eiskalt vor dem Tor. Wie viele Stürmer ist er aber auch eitel, und neben dem Ziel, Trophäen mit der Mannschaft zu gewinnen, war es immer große Motivation für ihn irgendwann den "Ballon d'Or", den goldenen Ball, in den Händen zu halten.

Ballon d'Or: Statistiken sprechen für Lewandowski

In diesem besonderen Jahr hätte die Chance für ihn darauf kaum größer sein können. Lionel Messi (FC Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) sind 2020 nicht so herausragend wie sonst, ihre Zeit scheint sich endgültig dem Ende zuzuneigen, während Lewandowski Tore wie am Fließband produzierte. Er ist der beste Lewandowski aller Zeiten.

Offen brach sein Trainer Hansi Flick eine Lanze für ihn und forderte: "Wenn man sich anschaut, was er alles erreicht hat, sollte man darüber nachdenken. Warum nicht mal jemand aus der Bundesliga? Er erfüllt alle Voraussetzungen dafür."

Die Statistiken sprechen für sich: Lewandowski ist auf dem besten Weg zum "Goldenen Schuh" mit 51 Treffern in 43 Pflichtspielen. In der Bundesliga hat "Lewy" mit 34 Toren bei 31 Einsätzen die Torjägerkanone gewonnen, Lewandowski führt die Torjägerliste in der Champions League an (elf Tore).

So fragwürdig die Vergabe des "Ballon d'Or" letztlich ist. 2020 wäre kein Weg an Lewandowski vorbeigegangen. Im August wird er 32. Ob er die Kraft für ein weiteres so überragendes Jahr besitzt, bleibt abzuwarten.

Originaltext: https://www.eurosport.de/fussball/b...er-ballon-d-or-geraubt_sto7811830/story.shtml
 

RedWhite

Durcheinander
An Lewa hätte in diesem Jahr kein Weg vorbeigeführt. Wirklich sehr ärgerlich. Aus meiner Sicht hätte man die Wahl problemlos durchführen können.
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
An Lewa hätte in diesem Jahr kein Weg vorbeigeführt. Wirklich sehr ärgerlich. Aus meiner Sicht hätte man die Wahl problemlos durchführen können.

Warum? Nur weil er der erfolgreichste Torschütze in den Topligen war? Ok, es entstand in den letzten Jahren oft der Eindruck, als wäre das das wichtigste Kriterium, aber das muss ja nicht immer so bleiben... Und die CL ist noch nichtmal gespielt.

Verdient hätte er es meiner Meinung nach auch, aber Tore in der Liga oder CL-Vorrunde alleine sollten dafür kein ausschließliches Kriterium sein.
 

FCB-Maniac

Mitglied
Ist ja nur ein Spieler des kleinen und unbedeutenden FC Bayern. Wäre ein Spieler von den unschlagbaren Topklubs aus Madrid und Barcelona (oder gar PSG) in der sportlichen Situation eines Lewandowski gewesen so hätte die Wahl womöglich doch stattgefunden...
 

kahnsinn

Triple find ich gut
Warum? Nur weil er der erfolgreichste Torschütze in den Topligen war? Ok, es entstand in den letzten Jahren oft der Eindruck, als wäre das das wichtigste Kriterium, aber das muss ja nicht immer so bleiben... Und die CL ist noch nichtmal gespielt.

Verdient hätte er es meiner Meinung nach auch, aber Tore in der Liga oder CL-Vorrunde alleine sollten dafür kein ausschließliches Kriterium sein.


Ja und? Die CL wird doch zu Ende gespielt, danach hätte man ein Fazit ziehen können. Aber klar, diesmal wäre Messi oder Ronaldo doch 'ne Nummer zu hart gewesen.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Übrigens...von Ronaldos 28 Treffern in der SerieA waren deren 11 Elfer. Zum Vergleich...von Lewas 34 Buden in der Liga waren deren 5 Elfer...
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
Ja und? Die CL wird doch zu Ende gespielt, danach hätte man ein Fazit ziehen können. Aber klar, diesmal wäre Messi oder Ronaldo doch 'ne Nummer zu hart gewesen.

Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich dafür bin, dass es keinen Weltfußballer gibt? Ich habe nur gesagt, dass es noch zu früh ist, zu schreiben, dass an lewandowski "kein Weg vorbeiführt". Wie will man das entscheiden, wenn die CL noch nicht gespielt wurde?
 

kahnsinn

Triple find ich gut
Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich dafür bin, dass es keinen Weltfußballer gibt? Ich habe nur gesagt, dass es noch zu früh ist, zu schreiben, dass an lewandowski "kein Weg vorbeiführt". Wie will man das entscheiden, wenn die CL noch nicht gespielt wurde?


Man will doch gar nicht entscheiden, man hat's schon abgesagt.

Dass Lewandowski Favorit auf diese Auszeichnung war, sehe ich noch nicht mal, selbst wenn er jetzt noch CL Sieger wird. Bekannterweise geht es dort ja nicht nur um sportliche Dinge.
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
1528970374804-1528966665843-toto-meme-anzeige.jpeg
 
Oben