Keine Ossis in Essen????

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Skandal: DDR-Fans müssen in Essen draußen bleiben

Energie-Anhänger sollen beim Auswärtsspiel schikaniert werden

Der Wessi an sich – manchmal knallt er vollkommen durch. Und vollkommen grundlos noch dazu. Gerade eben ist es in Essen wieder einmal passiert. Die Essener wollen zum Zweitliga-Fußball-Spiel gegen Energie Cottbus alle Energie-Anhänger mit DDR-Insignien (Trikots, Wimpel, Schals) aussperren. Begründung: "Die DDR-Symbole provozieren die Fans aus dem Westen."

Die Nachricht hört sich an wie ein schlechter Witz, ist aber wohl keiner. Wessi Dieter Uhlenbroich, so genannter Sicherheits-Beauftragter des Zweitliga-Aufsteigers aus dem Ruhrgebiet, informierte Energie in einem Brief. Sein Argument: "Die teilweise provokant von den ostdeutschen Fans vorgetragene DDR-Nostalgie" spiele eine Rolle beim "gegenwärtigen Ost/West-Konflikt."

Sätze, die wie Satire klingen. Von Energie aber leider ernst genommen werden müssen. Der Verein vermeldete den Affront gestern auf seiner Internet-Homepage. Eine Beschwerde bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) ist unterwegs.

Energie-Trainer Ede Geyer zum KURIER: "Das ist doch völliger Schnulli. Man sollte in solchen Sachen toleranter miteinander umgehen. Im Fußball gibt es schon genügend Emotionen."

Immerhin bleibt der Verdacht, dass es sich nur um eine dümmliche Art psychologischer Kriegsführung der Essener handelt. Als Tabellenvorletzter ohne Sieg in vier Spielen muss dem Cottbus-Gegner jedes Mittel Recht sein.

Kurios: Cottbus-Fans sind dafür bekannt, eben gerade nicht der DDR-Nostalgie nachzuhängen. Brauchen sie auch nicht. Die Erfolge ihres Vereins nach der Wende sprechen – im Gegensatz zu Essen! – eine deutliche Sprache.

Und wie dumm der Essener Vorstoß unter die deutsch-deutsche Schamgrenze wirklich ist, beweist ein Blick auf den Kader des Abstiegskandidaten: Die Essener Spieler Ronny Ernst (ehemals Dresden) und Silvio Pätz (Erfurt) kommen aus der DDR. Vielleicht erteilt der tumbe Herr Uhlenbroich den beiden ja ab sofort Stadionverbot.


Also manchmal weiß ich echt nicht was ich noch sagen soll. :schimpf:
 
Essen (dpa) - Die Fans des FC Energie Cottbus dürfen am 19. September im
Spiel bei Rot-Weiß Essen im Georg-Melches-Stadion doch
DDR-Nostalgie-Abzeichen tragen. Wie beide Fußball- Zweitligisten
mitteilten, konnten die aufgetretenen Irritationen ausgeräumt werden.
Anzeige

Noch am Tag zuvor hatten die Essener das Tragen von T-Shirts mit
DDR-Symbolen untersagt, weil damit die heimischen Fans provoziert werden
könnten. Auch die Polizei hat keine Hinweise auf mögliche
Auseinandersetzungen.

DPA-Artikel

Die ham was an der Klatsche!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben