Klose: Nahe dran an der Weltklasse

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
kicker Rangliste Stürmer (10.01.2005)

Miroslav Klose hat Wort gehalten. "Ich will weiterkommen". Das ist der 26-Jährige mit seinem Wechsel vom 1. FC Kaiserslautern zum Double-Gewinner Werder Bremen. Fast bis in die Weltklasse der kicker-Rangliste.

Die Redaktion diskutierte kontrovers, entschied sich letztlich (noch) gegen eine Einstufung in die höchste Kategorie. Der Nationalspieler traf zwar doppelt in Länderspielen gegen Kamerun und Japan, stand zuvor beim Vergleich mit Weltmeister Brasilien jedoch nicht in der Startformation. Anlaufprobleme hatte Klose im DFB-Team wie in Bremen gleichermaßen. Der Schatten von Ailton und die Hypothek der Fünf-Millionen-Ablöse hemmten den ruhigen Knipser anfangs. Bis er durchstartete, förmlich explodierte: Zehn Tore, sieben Assists in der Liga. Eine Traum-kicker-Durchschnittsnote (2,20) in der Champions League führten Klose dorthin zurück, wo er im Sommer 2002 nach der WM schon stand: Ganz oben, die Nummer "1" in der internationalen Klasse!
kicker Rangliste Stürmer:


Den Sprung in die zweihöchste Kategorie schafften aus dem Kreis Kevin Kuranyi und Ivan Klasnic. Eine tolle Torquote im Nationalteam (7 Treffer unter Klinsmann) hievten den Stuttgarter auf Rang zwei. Bremens Kroate setzte als Duo mit Klose fort, was er an der Seite von Ailton vorige Runde andeutete.

13 neue Namen (u. a. Stendel, Schroth, Rafael, di Salvo) gegenüber der Bewertung im Sommer - auch hier halten die Stürmer den Rekord. Dabei brachte es der letztjährige Bundesliga-Schützenkönig Ailton nur bis ins Blickfeld, nahm ein Martin Max Abschied.

Gar nicht, weil nicht genug benotete Spiele, tauchen Bayerns Paolo Guerrero (fünf Tore nach Eintausch) und Werders Nelson Valdez (Doppelschlag in Valencia) auf. Ihr Stern strahlte als Joker.

Nach Amsterdam zog's Angelos Charisteas. Voller Frust. Griechenlands EM-Held war in Bremen nur noch 480 Ligaminuten gefragt. Out in der Rangliste auch: Stürmer aus Freiburg, Kaiserslautern, Mainz und Hamburg. Trotz eines Alexander Iashvili (nur zwei Tore), Ioannis Amanatidis (zwei Mal verletzt), Benjamin Auer oder Emile Mpenza (beide nur drei Tore).

Weltklasse

keiner

Internationale Klasse

1. Miroslav Klose (Werder Bremen) 26 (-)
2. Kevin Kuranyi (VfB Stuttgart) 22 (K-7.)
3. Dimitar Berbatov (Bayer Leverkusen) 23 (IK-3.)
4. Roy Makaay (Bayern München) 29 (IK-1.)
5. Oliver Neuville (Borussia M'gladbach) 31 (-)
6. Martin Petrov (VfL Wolfsburg) 25 (-)
7. Ivan Klasnic (Werder Bremen) 24 (K-8.)

Im weiteren Kreis

8. Andrej Voronin (Bayer Leverkusen) 25 (-)
9. Claudio Pizarro (Bayern München) 26 (-)
10. Cacau (VfB Stuttgart) 23 (-)
11. Gerald Asamoah (FC Schalke 04) 26 (-)
12. Fatmir Vata (Arminia Bielefeld) 33 (-)
13. Ebbe Sand (FC Schalke 04) 32 (K-10.)
14. Jan Koller (Borussia Dortmund) 31 (K-6.)
15. Thomas Brdaric (VfL Wolfsburg) 29 (K-12.)
16. Robert Vittek (1. FC Nürnberg) 21 (-)

Blickfeld
Ailton (FC Schalke 04) 31 (IK-2.)
Antonio di Salvo (Hansa Rostock) 25 (-)
Diego Klimowicz (VfL Wolfsburg) 30 (K-13.)
Vratislav Lokvenc (VfL Bochum) 31 (B)
Nando Rafael (Hertha BSC Berlin) 21 (-)
Markus Schroth (1. FC Nürnberg) 29 (-)
Daniel Stendel (Hannover 96) 30 (-)

:laola: :applaus1:
 

Norben

Weltenbummler
Der Beitrag gehört zwar nicht zum Thread , wollte hierfür aber keinen eigenen aufmachen.

Werder Bremen ist der beste deutsche Klub in der internationalen Wertung "Verein des Jahres 2004". Der deutsche Meister und DFB-Pokalsieger belegt mit 225 Punkten den 15. Rang. Als zweitbester deutscher Vertreter folgt der FC Bayern mit 168 Zählern auf dem 39. Platz. Die Wertung, die immer nach Ablauf eines Kalenderjahres von der Internationalen Föderation für Fußball-Historie und -Geschichte (IFFHS) erstellt wird, gewann der amtierende UEFA-Cup-Sieger FC Valencia. Der Champions-League-Vorrundengegner der Bremer verwies den argentinischen Verein Boca Juniors Buenos Aires (270 Punkte) und den englischen Vertreter Manchester United (265 Punkte) auf die Platze zwei und drei.
 
Oben