Konkurrenz-Serie zur Formel 1

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

zariz

Bekanntes Mitglied
Die Herstellervereinigung der Grand Prix World Championschip (GPWC) hat die Planungen zu einer Konkurrenzserie zur Formel 1 konkretisiert. Laut GPWC, in der die Autobauer BMW, DaimlerChrysler, Ferrari und Renault vereint sind, wurde bereits eine Marketingfirma beauftragt die logistischen und geschäftlichen Strukturen für eine neue Rennserie aufzubauen.

2007 läuft das so genannte Concorde Agreement aus, indem sich die Teams der Königsklasse zu den gemeinsamen Grundlinien bekannt haben. Demnach erhalten die Rennställe über die Vermarktungsgesellschaft SLEC lediglich 47 Prozent der TV-Gelder. Aus anderen Einnahmequellen, wie beispielsweise dem Merchandising, erhalten sie nichts.

"Wir waren mehr als geduldig mit dem aktuellen Management der Formel 1", erklärte GPWC-Präsident und DaimlerChrysler-Vorstand Jürgen Hubbert. "Aber aktuelle Entwicklungen haben gezeigt, dass in der Zukunft unbedingt Stabilität notwendig ist" und spielte damit auf den Rückzug Fords aus der Formel 1 an.

Nachdem die GPWC über drei Jahre mit der Formel 1 verhandelt hat, häufen sich die Anzeichen einer Konkurrenz-Serie. Als spätester Starttermin wird wie bisher das Jahr 2008 genannt.
 

zariz

Bekanntes Mitglied
ich weiß das die thematik schon länger diskutiert wird, nur scheint es jetzt wirklich ans eingemachte zu gehen... aber wenns ned intressiert, ischs au recht :zwinker3:
 
Kann man dann (zeitlich) in beiden Serien an den Start gehen? Nur mal so theoretisch gedacht...Oder wollen die sich ganz bewusst zur F1 abgrenzen? Ich meine, Schumi kann man ja nur einmal schlagen. Vielleicht wäre die Serie was für Montoya... :floet:
 
bazi76 schrieb:
Kann man dann (zeitlich) in beiden Serien an den Start gehen?


Das waere ganz interessant... Tony Stewart macht das hier auch - der faehrt die INDY500 und danach NASCAR. Und das am selben Tag.

Warscheinlicher ist aber dass eine der beiden Serien ueber kurz oder lang verschwinden wird...
 

zariz

Bekanntes Mitglied
sofern die Autobauer BMW, DaimlerChrysler, Ferrari wechseln, wird es evtl. weiterhin zu duellen zwischen mr. kinn und montoya kommen :zwinker3:
 
Oben