La Ola (=Welle) beim Benefizspiel

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Ich möchte mich bei der Bevölkerung der von der Flutkatastrophe betroffenenen Länder für das Verhalten vieler Fans beim Benefizspiel entschuldigen!
Ausgerechnet zu dem Anlaß eine Welle aufzuführen fand ich mehr als geschmacklos!! :suspekt:
Sicherlich haben sich viele ohne nachzudenken mitreißen lassen, aber ähnlich ging es den Opfern dort auch... :heulen:
Normalerweise mache ich bei jeder Stadionwelle mit, aber gestern blieb ich sitzen.
Bye the way: Was hatten die vielen Schalke-Lieder (wiederholt) beim Länderspiel in der Arena zu suchen?
Gestern war es mir etwas peinlich Schalke-Fan zu sein... :floet:
 

Da_Chritsche

Hamburgler
La Ola gehört zum Fußball dazu, und drückt einfach gute Stimmung und Positivität aus, und auch die sollte mit nach Asien rübergeschickt werden finde ich. Ich finds nicht schlimm.

Für Schalke kannste dich allerdings ruhig schämen, das ist ja auch verständlich :D ;)
 

Ibrox

Torwächter
Zu 1: Lächerlich! Wie krankhaft politisch korrekt kann man denn sein?

Zu 2: Ist es nicht immer peinlich, Schalke-Fan zu sein?
 
Da_Chritsche schrieb:
cht schlimm.

Für Schalke kannste dich allerdings ruhig schämen, das ist ja auch verständlich :D ;)
...den Kommentar hab ich erwartet...
Das Schämen gezog sich aber nur auf das gestrige Geschehen ansonsten sind wir Schalker sehr stolz!
:star:
 

Zoni

Herthafan aus Überzeugung
Also es wurde doch zumindest von Ibrox geantwortet: "Lächerlich! Wie krankhaft politisch korrekt kann man denn sein?", und dem kann ich mich auch nur anschliessen. Was ist denn so schlimm daran, dass Leute, die ja durch ihr Eintrittsgeld gespendet haben, wenigstens ein bissel Spass zu haben? Also man kann wirklich alles zu ernst nehmen, und desshalb gibs nu auch keinen Spruch wie "So eine kleine Welle wird wohl keinen Umbringen".....
 
ich kann die aufregung überhaupt nicht nachvolziehn....
die laola-welle hat rein gar nichts mit einer tsunami-welle zu tun... :mahnen:

wie wär es man verbietet das surfen? ich mein ich finde es geschmacklos, dass soviele leute spass an den wellen haben, wo doch soviele da umbekommen sind...
auch schwachsinnig, oder?
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Ich finde es moralisch verwerflicher, eine Laola mit der Flutwelle in Südostasien zu verbinden. Das zeigt nämlich nur falsche (oder um es krass auszudrücken, geheuchelte) Betroffenheit ...
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Ich würde die Geschichte nicht so eng sehen. WAS soll man schon von Leuten erwarten, die - obwohl die eigenen Kinder anwesend sind - gegnerische Spieler wild und wüst beschimpfen. Stichwort "Arschloch, Wichser Hurensohn..." - um noch halbwegs jugendfrei zu bleiben.....

MFG!
 
S

s04rheinland

Guest
Ich hab nur beim wiederholten Durchzappen aller Programme (ausser dem Pflicht-Guck mit den Nonnen kam ja nix) nur ab und zu mal was von diesem ShowEvent gesehen.

LaOla und ähnliches fänd ich sehr angebracht, aber dass "Schalke"-"NullVier"-Wechselgesänge und die sowieso bescheuerten Anti-BVB-Teile zu hören waren (natürlich nur ein fünfzigsel so laut wie bei einem richtigen Fussballspiel in der Arena), das fand ich schon ziemlich unangebracht und ich wünschte, ihr hättet's nicht gemerkt :)

Hier gings um einen guten Zweck, und da gebührt allen Beteiligten Applaus, ohne Ansehen der Vereinszugehörigkeit - wer das anders sieht, für den spielte der Zweck wohl keine Rolle. Und genauso finde ich, dass gute Laune dazu gehört - es gibt keinen Grund hier "peinlich berührt" zu sein, soviel gesunden Menschenverstand und Selbstbewustsein sollte man haben. Ehrliche Hilfe braucht keine Heuchelei.
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
s04rheinland schrieb:
Hier gings um einen guten Zweck, und da gebührt allen Beteiligten Applaus, ohne Ansehen der Vereinszugehörigkeit - wer das anders sieht, für den spielte der Zweck wohl keine Rolle. Und genauso finde ich, dass gute Laune dazu gehört

Richtig genau so sehe ich das auch! Eine LaOla mit der Flutkatastrophe in Verbindung zu bringen finde ich mehr als lachhaft. Man kann es auch echt übertreiben.

@Andi04: An Peinlichkeit war das Schalker Publikum nun wirklich nicht zu überbieten, aber dennoch sollte jedem Zuschauer gestern ein Dank ausgesprochen werden, dass er gekommen ist - ob Schalker, Dortmunder oder Bochumer. Die Aktion war es wert, eine Karte zu kaufen, was letztendlich dabei überweigend an "Stimmung" rum kam ist traurig, aber sekundär.
 
also die s04- und schlake-rufe fand ich ehrlich gesagt noch in ordnung... es ist schliesslich deren arena und das dürfen die schlaker meiner meinung nach auch akustisch mal zeigen....
nicht angebracht fand ich dagegen die rufe gg den bvb.....
die stimmung allgemein war wirklich schwach, das spiel aber auch... die akteure hätten ruhig mal die eine oder andre sache nich so eng sehen sollen... dann wären sicher mehr tore bei rumgekommen...
 

Wir sind die 12

na immerhin wurdens 23 ;)
Ich finde die WELLE zu einem Benefizspiel für die OPFER einer WELLE mehr als Geschmacklos! Auch wenn die zum Fußball dazugehört ist es dennoch sehr MAKABER!!! Das ist ja so als wenn man darüber Singt einen Tunnel nach Auschwitz zu Bauen wenn man ein Benefizspiel für eine Jüdische Veranstaltung macht!

Sorry aber das ist einfach DEPLATZIERT!!!
 
Oben