Ladenschlussgesetz soll abgeschafft werden!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Da_Chritsche

Hamburgler
hab grad im radio gehört dass demnächst ( ich glaub nächstes jahr ) das Ladenschlussgesetz in den meisten bundesländern aufgehoben werden soll. hamburg sei auf jeden Fall dafür!

sehr gut find ich! :) :spitze:
 
Niedersachsen ist NICHT dagegen! :suspekt:

Das is der dümmste Vorschlag den es gibt!
Wer kommt bitte sehr nachts auf die Idee noch einzukaufen??? :schimpf:
Die einzigsten die nachts einkaufen werden, sind die jugendlichen, die am Wochenende ihren Nachschub holen müssen, weil sie schon alles versoffen haben!!!

Jetzt mal ehrlich......was haben wir davon??????

NICHTS!!!! :schimpf:

Mehr Arbeitsplätze? = falsch
Wer glaubt das der Handel zusätzliche Leute einstellen wird is genau so ein Träumer wie der, der geglaubt hat, dass es wenn die Geschäfte Samstags bis 20 Uhr aufhaben mehr Arbeitsplätze gibt.
Es ist der Gegenteil aufgetreten....bei den meisten wurden die Kosten zu hoch und Persaonal wurde entlassen.

Aufschwung? = falsch
Wo soll denn der Aufschung herkommen? Wenn die Leute kein geld haben, dann können se es auch nicht ausgeben :schimpf:

Das einzigste was dadurch passieren wird, dass die Scheidungsrate steigen wird......denn es ist praktisch unmöglich diesen Beruf mit der Familie unter den Hut zu bekommen. Es ist echt trurig. :frown:


Die Leute die jetzt sagen "Ja super" .....die sollten mal richtig überlegen was es bringt :mahnen:
Meint ihr nicht das man es schaffen kann seine Einkäufe in der Zeit von 8 - 20 Uhr zu erledigen????
Das müsste doch für jeden möglich sein..... :suspekt:


Und jaaaaaaa......ich arbeite im Einzelhandel :schimpf: :schimpf: :schimpf:
 
Absolut richtig, aber das wird in den familien, bei den Alleinerziehenden große Probleme nach sich sich ziehen und da müßte auch was passieren
:lachtot: na Rick das freut mich für dich :zwinker3:
 
Junker schrieb:
:lachtot: na Rick das freut mich für dich :zwinker3:

arsch :fröhlich:

wenns soweit kommt, dann werd ich aufjedenfall in diesem Beruf schluß machen denn ich lebe nicht um zu arbeiten sondern arbeite um zu leben......
zur not kann man sich ja immernoch mit hilfe des staates durchschnorren :floet:
 

Da_Chritsche

Hamburgler
ich finds ganz einfach deswegen gut, weil es mir mehr freiheit gibt! klar kann ich verstehen dass es zu lasten anderer geht, aber irgendwer is immer der gearschte, und wenns einen wirklich stört kann man sich ja nen anderen Job suchen!

ausserdem wird ja keiner gezwungen 24 stunden aufzuhaben, und ich denke kaum dass vieel das machen werden, aber generell finde ich eine liberalisierung gut! :)
 

mimi0815

unausgeschlafen
ich finds ganz einfach deswegen gut, weil es mir mehr freiheit gibt!

Freiheit wofür? Zum saufen? Oder was... die läden haben in der Woche 72h geöffnet... meinst dun nicht das langt??

und wenns einen wirklich stört kann man sich ja nen anderen Job suchen!

das ist sorry.. wirklich mit der größte Stuss den ich gehört hab.. klar... such Dir n anderen Job.. hat ja grad so viele.... :nachdenk:

Für die Großkopferten ist das vielleicht ein Null auf Null Geschäft.. aber für die kleinen Läden, Fachgeschäfte und Sparten...für die? :frown:

Neeneee ich rech mich nich auf...
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Hmm hehe ich könnte jetzt ja sagen, mir kanns egal sein, arbeite nicht in dem Gewerbe und wenn ich dann mal Abends was brauche, käme mir das sicher entgegen.
Aber letztlich ist es wirklich unnötig und die bereits genannten Nachteile sollten das wohl bekräftigen.
Ein sinnvoller Kompromissvorschlag wäre, eine Mindeststundenanzahl etwas flexibler zu verteilen, so dass die Läden von sich aus sagen können, ein, zwei Tage in der Woche von sich aus mal etwas länger offen zu haben.
Gerade Freitags wäre bis 22:00 Uhr vielleicht nicht das Verkehrteste, ansonsten reichen 5 Tage die Woche bei Ladenschlusszeiten von 20:00 Uhr völlig aus.
 
Oben