• WICHTIG! BITTE! Liebe Lageristi, wir haben ein neues Musik Forum🎵 🎧! Leider ist mir, beim Verschieben der Band-Duelle-Threads ein Fehler unterlaufen. Deshalb bitte ich Euch ALLE, noch einmal an den Umfragen in den entsprechenden Threads teilzunehmen und abzustimmen. DANKE!

Leserunde "Der Report der Magd" (Margaret Atwood)

Malou

Bekanntes Mitglied
Nachdem wir im OT-Thread über das Thema Serien zu Margaret Atwoods modernem Klassiker kamen und einige gleich überzeugt wurden, dieses ausgezeichnete Buch zu lesen, hier nun wie besprochen, die Runde zum gemeinsamen Lesen und Austausch für alle, die Lust und Zeit haben. @FrauE @Talion @Cheeria (Das Sternsche wollte nicht, wenn ich mich recht erinnere? Falls ich jemanden sonst übersehen habe - keine Absicht, die Aufzählung ist keineswegs abschließend, ich aber vergesslich).

Worum geht's?

Wahrscheinlich das einzige Buch mit feministischer Thematik, welches sogar mir gefiel, mich hat die beklemmend überzeugende Schilderung eines totalitären, menschenverachtenden Staats damals beim Lesen sehr überzeugt, auch die Charaktere fand ich interessant. Die darauf basierende Serie - passenderweise während Trumps Regierungszeit gedreht - war ebenfalls ein großer Erfolg, wenn auch einige hier nicht so überzeugt davon waren.

Der Report der Magd (Buch)

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl. (Serie)

Die Vereinigten Staaten von Amerika in naher Zukunft: Radioaktive, chemische und bakteriologische Verseuchung haben bei vielen Menschen zu Sterilität geführt. Bei einem Staatsstreich der Söhne Jakobs, einer christlich-fundamentalistischen Gruppierung, werden der Präsident und alle Mitglieder des Kongresses ermordet und die Verfassung außer Kraft gesetzt. Die Armee erklärt den Notstand, Zeitungen werden zensiert und Straßensperren eingerichtet. Eine theokratische Diktatur, Republik Gilead genannt, mit strengen Regeln, eingeschränktem Bewegungsspielraum in der Öffentlichkeit und Kontrollen durch Polizei und Geheimagenten wird gegründet. Dabei wird insbesondere die Stellung der Frau neu definiert: Sie darf kein Eigentum besitzen. Ihr Eigentum fällt an den nächsten männlichen Verwandten. Sie hat sich in staatlichen Angelegenheiten dem Mann vollständig unterzuordnen. Ihre Rolle ist die der Hausfrau mit der Pflicht, Kinder zu gebären.
Desfred (im Englischen: Offred) ist die Hauptfigur des Buches. Die Geschichte wird aus ihrer Sicht erzählt. Desfred ist eine Magd und eine der wenigen fruchtbaren Frauen. Ihre Aufgabe im Haus des Kommandanten ist es, ein Kind für ihn und seine angeblich unfruchtbare Frau, Serena Joy, auszutragen. Sie lebt ein unglückliches und einsames Leben und denkt immer wieder an ihre kleine Tochter und an Luke, ihren Mann, von denen sie gewaltsam bei einer gescheiterten Flucht getrennt wurde.


Was müssen wir noch klären?

Wann fangen wir an und wie viel wollt ihr pro Woche etwa lesen? Da wir keine Unterabschnitte machen können, um unabsichtliches Spoilern zu vermeiden, wäre es notwendig, entsprechende Abschnittsaufteilungen vorab festzulegen (vielleicht auch erst mal nur für die erste Woche - dann kann man weitersehen).
Ich schreibe schon mal meine Antwort dazu: Mir wäre ein Anfang ab dem 23./24.04 (vielleicht zum Wochenende) ganz lieb, da ich am 9. Mai erst mal eine Weile nicht teilnehmen könnte. Von mir auch können wir das ganze Buch in einer Woche lesen (dann ginge auch ein späterer Anfang) - alles darunter ist auch möglich.

Wie läuft es ab?

Hängt von uns ab - einige haben schon Erfahrungen mit Lesegruppen, aber wir können ja hier unser eigenes Ding machen. Ich kenne es entweder so, dass man zum jeweiligen Abschnitt einfach Meinung, Kommentare, Fragen etc. aufschreibt, darauf können andere reagieren. In einigen Lesegruppen gibt es auch einige Fragen pro Abschnitt - manchmal als Orientierung hilfreich, aber ich bin eher ein Fan von frisch, fromm, fröhlich, frei drauflos, ganz nach dem Motto: "Welchen Leser ich wünsche? Den unbefangensten, der mich, sich und die Welt vergisst und in dem Buche nur lebt."

Also, wer Lust hat, kann Terminwünsche und Abschnittsvorstellungen sowie Ablaufwünsche und -vorstellungen und dergleichen mehr gerne aufschreiben. Ich bin gespannt auf unsere Runde!
 

Talion

Heute hier, morgen dort.
Ich werfe mal als Startermin den kommenden Freitag (22.) in die Runde und als Dauer bis (maximal) zum 1. Mai einschließlich. Ich gehe aber davon aus, dass ich früher fertig sein werde.
 

FrauE

Es tät Euch gut, zu lesen!
Ich bin auf jeden Fall dabei und freue mich auf den Austausch. Der 22. wäre mir auch Recht zum Starten...
 

FrauE

Es tät Euch gut, zu lesen!
Und wer noch dazu stoßen möchte: Auch darüber würde ich mich wirklich freuen, je mehr, desto besser.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Teammitglied
Dürfte man das komplette Buch auch vorher lesen? Oder darf man zwischendurch noch nicht wissen wie es weitergeht?
 

FrauE

Es tät Euch gut, zu lesen!
Dürfte man das komplette Buch auch vorher lesen? Oder darf man zwischendurch noch nicht wissen wie es weitergeht?
Ich bin ehrlich keine Freundin von "dürfen" und nicht dürfen. Mir selbst geht es um den Austausch. So strikt möchte ich das gar nicht haben und soweit ich das sehe, will das auch sonst niemand. Wenn Du es also vorher liest und dann in den entsprechenden Abschnitten dazu kommst, über die wir uns austauschen - warum denn nicht?
Ich hoffe, die anderen sehen das genau so...
 

Malou

Bekanntes Mitglied
Dürfte man das komplette Buch auch vorher lesen? Oder darf man zwischendurch noch nicht wissen wie es weitergeht?
Na klar :). Ich kenne es ja auch schon. Die Abschnitte dienen mehr dazu, dass niemand gespoilert wird, oder sich zwei schon über das Ende unterhalten, während drei andere noch beim Anfang sind. Lesen kannst du also so schnell und viel du möchtest.
 

Malou

Bekanntes Mitglied
Ich bin ehrlich keine Freundin von "dürfen" und nicht dürfen. Mir selbst geht es um den Austausch. So strikt möchte ich das gar nicht haben und soweit ich das sehe, will das auch sonst niemand. Wenn Du es also vorher liest und dann in den entsprechenden Abschnitten dazu kommst, über die wir uns austauschen - warum denn nicht?
Ich hoffe, die anderen sehen das genau so...
Gleichzeitig fast dasselbe geschrieben. 😊 Bei Runden mit separaten Abschnitten für die einzelnen Abschnitte ist es einfacher, da kann jeder einfach im entsprechenden Abschnitt posten, aber das geht hier ja nun mal nicht. In meinen regulären Leserunden sind welche, die posten innerhalb von zwei Tagen schon zu allen Abschnitten, andere brauchen für das Buch zwei oder sogar mal drei Wochen länger, die "Schnellleser" kommentieren dann aber auch noch in den Abschnitten, die für sie schon zurückliegen. Das ist auch ganz interessant, aber hier müssen wir es eben etwas anpassen.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Teammitglied
Gleichzeitig fast dasselbe geschrieben. 😊 Bei Runden mit separaten Abschnitten für die einzelnen Abschnitte ist es einfacher, da kann jeder einfach im entsprechenden Abschnitt posten, aber das geht hier ja nun mal nicht. In meinen regulären Leserunden sind welche, die posten innerhalb von zwei Tagen schon zu allen Abschnitten, andere brauchen für das Buch zwei oder sogar mal drei Wochen länger, die "Schnellleser" kommentieren dann aber auch noch in den Abschnitten, die für sie schon zurückliegen. Das ist auch ganz interessant, aber hier müssen wir es eben etwas anpassen.
Wir könnten auch mehrere Threads eröffnen. Ich denke, ich mache mit.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Teammitglied
Wir können Kerpinho um ein Unterforum bitten, damit es nicht zu unübersichtlich wird.

@Kerpinho

Oder zumindest die Threads von einem Mod pinnen lassen solange das Projekt läuft.
 

Talion

Heute hier, morgen dort.
Da befürchte ich allerdings, dass wir uns mit den "paar" Leuten, die mitlesen, evtl. etwas verlaufen könnten.
Insbesondere befürchte ich auch, dass es den Rest des Forums nerven könnte. Aber schau mer mal. Ich bin da für alles offen.
Und freue mich sowohl auf das Buch, als auch auf die erste gemeinschaftliche Leserunde meines Lebens :giggle:
 

Malou

Bekanntes Mitglied
Da befürchte ich allerdings, dass wir uns mit den "paar" Leuten, die mitlesen, evtl. etwas verlaufen könnten.

Insbesondere befürchte ich auch, dass es den Rest des Forums nerven könnte. Aber schau mer mal. Ich bin da für alles offen.
Und freue mich sowohl auf das Buch, als auch auf die erste gemeinschaftliche Leserunde meines Lebens :giggle:

Ja, beides nachvollziehbar. Auch ist das Buch nicht sehr dick oder schwierig - bei "Krieg und Frieden" wäre es etwas anderes.
In diesem Forumsformat muss man wahrscheinlich auch erst mal ein wenig herumprobieren, wie das hier alles am besten läuft.

Mein Vorschlag: wir setzen einfach erst mal ein Startdatum fest und einen ersten Abschnitt, z.B. bis zum Ende des 12. Kapitels, das ist auch im Buch ein Abschnittsende. Bei mir sind das 92 Seiten. Und dann sehen wir einfach erst mal, wie die Rückmeldungen dazu eintrudeln - bei der kleinen Teilnehmeranzahl ist das ja machbar. Und dann sehen wir weiter. Wenn alle in etwa gleich schnell lesen, kann man einfach den nächsten Abschnitt festsetzen - falls einer oder mehrere nachhängen, kann man immer noch überlegen, ob man einen zweiten Thread eröffnet oder einfach etwas wartet, etc.

Was meint ihr dazu? Sinnvoll?
 

Talion

Heute hier, morgen dort.
Ist für mich OK :)

Ggf haben wir ja auch noch den
hier. Also den
ihr versteht schon, den
Spoiler
Das wird schon klappen :)
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Teammitglied
Ob wir die anderen nerven, ist eigentlich egal. Es gab hier schon öfter Veranstaltungen, die nur einige betreffen, aber viele Threads brauchen (Tippspiele, Communio, Spiele-Grandprix).

Wer es nicht sehen will, kann es dann ausblenden, vor allem, wenn es ein Extraforum ist. Ist aber zuerst mal nicht nötig denke ich.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Teammitglied
Auch für mich wird es die erste Leserunde. Ich wurde mal von einer Bekannten gefragt, ob ich mit ihr gemeinsam den Faust lesen will, aber damals verneint. Ein paar Jahre später hätte ich das gern gemacht, aber da kam dann keine Anfrage mehr.

Erfahrung hab ich nur mit gemeinschaftlichem Bibellesen :pfarrer:
 
Oben