Lewandowski-Nachfolger bei Bayern?

Bestia Negra

Bekanntes Mitglied
Ist Wertschätzung im Profifussball nicht gleichzusetzen mit mehr Geld?!
Nein, ich habe irgendwo hier gelesen dass Süle beim BVB definitiv nicht mehr verdient als in München. Er geht aber nach Dortmund weil er sich in München nicht mehr Wertgeschätzt fühlt.

Wertschätzung muss etwas anderes sein.
 

Cheeria

Bekanntes Mitglied
Naja.. hat der schon was richtig gmacht ´???
Mit Sicherheit. Zuletzt halt weniger wg Alaba, Thiago, Süle. Sabitzer hätte auch nicht sein müssen.
Sich bei einem so egozentrischen Haufen wie der FCB-Führung überhaupt länger als ein Jahr zu halten, ist schon ne Leistung.^^
Laut Didi Hamann soll Konrad Laimer kommen. Auf welche Position Kimmich dann verschoben wird, weiß er auch nicht.

Hallo Carlos, wieso wurde Lewandowski denn weggejagt? Die Münchner hätten ihn nicht weitere drei Jahre bezahlen können, schon gar nicht das, was Barca auf den Tisch legt. Als Abschluss einer Karriere nicht schlecht.
 

Lexy

ZZII
Geht er jetzt eigentlich? Einer der Oberbosse bei Bayern meinte doch, er würde ihn zu 100% nicht gehen lassen, Lewandowski habe Vertrag bis 2023 und den müsse er auch erfüllen.
 

Amadeus

Bekanntes Mitglied
Geht er jetzt eigentlich? Einer der Oberbosse bei Bayern meinte doch, er würde ihn zu 100% nicht gehen lassen, Lewandowski habe Vertrag bis 2023 und den müsse er auch erfüllen.
Die Bayern sagen, er darf nicht, Lewandowski sagt, ich will aber. Wie das ausgeht, weiss man nicht. Bislang konntest Du Keinen halten, der weg will. Aber der Pole ist kein Dembele.
 

Lexy

ZZII
Die Bayern sagen, er darf nicht, Lewandowski sagt, ich will aber. Wie das ausgeht, weiss man nicht. Bislang konntest Du Keinen halten, der weg will. Aber der Pole ist kein Dembele.
Hmmmm wird auf jeden Fall interessant. Bayern findet so schnell vielleicht keinen guten Ersatz und hätte sicherlich gerne noch ein Jahr und Lewa schätze ich jetzt auch nicht so ein, dass er keine Leistung mehr bringt, wenn er bleiben muss. Aber natürlich wäre es wirtschaftlicher noch Geld mit ihm zu generieren, das ist auch klar.

Sehr kniffelig.
 

Lexy

ZZII
Wie wäre es eigentlich mit Ronaldo für 2-3 Jahre?

Jetzt mal ohne Spaß. Wenn Bayern ihn will, könnten sie ihn vermutlich bekommen.

Bayern hätte quasi nur Vorteile:
Vermarktung top, zuverlässiger Knipser, top Arbeitsmoral und kann in Ruhe nach einem langfristigen Stürmer für die Zukunft suchen.

Bayern passt auch ins Schema Ronaldos:
Der will Titel (bekommt er ohne Probleme), Geld (die Lewa Mio kann er vermutlich 1:1 übernehmen), einen Traditionsverein mit Strahlkraft (hat Bayern zweifellos beides), CL-Teilnahme mit gewissem Anspruch auf die Top 6-8 Teams (ohne Probleme) und er wäre zudem Stammspieler. Abgesehen davon lässt es sich in München auch super leben, wenn man so ein Typ ist.

Ich glaube, das wäre wirklich keine schlechte Lösung für alle Seiten. Und sollte Ronaldo gehen, wonach es aktuell sehr aussieht und Bayern Bedarf haben - wonach es ebenso aussieht - warum nicht?!

Unabhängig davon, ob man ihn jetzt mag oder nicht bitte.
 
Oben