Liberia trägt Rooney

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Artikel aus der BILD, :suspekt:

Nach dem Wechsel von Jung-Star Wayne Rooney zu ManU sitzt der FC Everton auf tausenden Trikots der ehemaligen Nr. 18.
Die werden jetzt an Kinder in Liberia verteilt - einem der
ärmsten Länder der Welt.

:spitze: Klasse Sache, sowas sollten einige Vereine mit Trikots machen die aus diversen Gründen nicht mehr verkauft werden.
Was denkt ihr freut sich ein Kind in Liberia über so ein Trikot. nochmal :spitze:
 

bluelion

Daniela Hantuchova Fan
Mattlok schrieb:
Was denkt ihr freut sich ein Kind in Liberia über so ein Trikot. nochmal :spitze:

ein liberianisches kind braucht kein trikot von wayne rooney!!!
warum???

weil es bereits (mindestens) eines von george weah im lehmschrank hat!!! :floet:
 

der_kalich

++[EDELMÜLLPOSTER]++
Naja, richtig selbstlos waers ja gewesen, wenn es bereits neue ManUre Shirts gewesen waeren, so ists ein bischen wunderlich... Aber mit Sicherheit besser, als direkt auf die Muellhalde!!!
 

BvMarcio09

Der mit dem Ball tanzt
Gut, aber was sollen die Kids mit den Trikots, wenn sie nichts zu essen haben...über die Trikots freuen sie sich sicher riesig und es ist wichtig solchen ärmeren kinder mal eine freude zu bereiten...aber Nahrungsmittel hätten sie nötiger !...besser als wegschmeißen ist es allemal !


mfg
marcio09
 

Da_Chritsche

Hamburgler
hm stimmt eigentlich is die AKtio ne gute Ide und ne echt nette Geste, aber vielleicht wärs besser stattdessen die trikots zu verkaufen und das Geld den Kindern in Liberia zukommen zu lassen!
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Da_Chritsche schrieb:
hm stimmt eigentlich is die AKtio ne gute Ide und ne echt nette Geste, aber vielleicht wärs besser stattdessen die trikots zu verkaufen und das Geld den Kindern in Liberia zukommen zu lassen!

Das Problem ist aber dass sie sich jetzt nicht mehr verkaufen lassen weil er ja bei ManU spielt. Trotzdem ne gute Aktion um den Kindern ne kleine Freude zu machen, hätten aber noch Lebensmittel im Wert der Trikots drauflegen sollen, dann wärs wirklich lobenswert.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Vatreni schrieb:
...., hätten aber noch Lebensmittel im Wert der Trikots drauflegen sollen, dann wärs wirklich lobenswert.


Ach komm, das ist eine nette Geste, mehr nicht.

Zum Meckern besteht da kein Anlaß. Leider ist es so, das Spender häufig auch noch bemäkelt werden nach dem Motto: der hätte auch ruhig mehr oder was anderes geben können.

Diejenigen, die gar nichts geben oder tun werden dagegen nie kritisiert, da sie ja nichts "falsch" gemacht haben.
(Sorry für meine Philosophiererei, das ist jetzt gar nicht unbedingt auf die Rooney-Trikots bezogen).
 

Quincy

Ice-Fisher
BvMarcio09 schrieb:
Gut, aber was sollen die Kids mit den Trikots, wenn sie nichts zu essen haben...über die Trikots freuen sie sich sicher riesig und es ist wichtig solchen ärmeren kinder mal eine freude zu bereiten...aber Nahrungsmittel hätten sie nötiger !...besser als wegschmeißen ist es allemal !


mfg
marcio09


man kann immer mehr tun als das was man tut...
 

Gworn

Headbanger
Es ist ist nicht die Rettung der welt,aber darum geht es auch nicht. Es ist eine kleine positive Aktion die die Welt ein klein bißchen besser werden lässt (ich weiss sehr pathetisch,aber passend).




Gruss.
 

Herminator

United we stand!
hm , auf jedenfall eine gute geste , aber welche größen haben den überhaupt die trikots?? warscheinlich größe XXL damits die kinder bei jedem 2 schritt aufhaut
 
Gworn schrieb:
Es ist ist nicht die Rettung der welt,aber darum geht es auch nicht. Es ist eine kleine positive Aktion die die Welt ein klein bißchen besser werden lässt (ich weiss sehr pathetisch,aber passend).




Gruss.

Eben!

Schließlich ist Everton nicht für die Nahrungsmittelprobleme in Westafrika verantwortlich. Ist schon ein feiner Zug - vielleicht, denn:

Andererseits war die Verschiffung vielleicht günstiger als die Vernichtung, von wegen Farbstoffe - Chemie - Entsorgungskosten.
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Vatreni schrieb:
Das Problem ist aber dass sie sich jetzt nicht mehr verkaufen lassen weil er ja bei ManU spielt. Trotzdem ne gute Aktion um den Kindern ne kleine Freude zu machen, hätten aber noch Lebensmittel im Wert der Trikots drauflegen sollen, dann wärs wirklich lobenswert.


naja ich glaub kaum dass man die GAR NICH MEHR hätte loswerden können, aber auch so is es ne schöne geste wie gesagt.
 
Oben