Liga-Aufstockung?

Aufstockung 1.Liga / 2. Liga / Relegationsspiele?


  • Umfrageteilnehmer
    39

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
kicker vom Do 10.02.2005

Klare Mehrheit für die Aufstockung
Hätte es am Mittwochnachmittag im Hilton Hotel in Düsseldorf eine Abstimmung gegeben, wäre eine Aufstockung der Bundesliga und der 2. Liga ab der Saison 2005/06 schon beschlossene Sache.
Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt, fand mit seinem schon Anfang Januar getätigten Vorstoß große Resonanz der Vollversammlung der 36 Lizenzvereine. "Die Mehrheit hätte für eine Aufstockung gestimmt", meint Peter Peters, Geschäftsführer des FC Schalke 04. Mit Ausnahme von Bayern München, dessen Manager Uli Hoeneß sich vehement gegen eine Aufstockung aussprach, und des SV Werder Bremen sind alle Lizenzvereine der Auffassung, dass eine Reform zumindest die Diskussion wert ist.

Wilfried Straub, Vorsitzender der Geschäftsführung der DFL, bat am Mittwoch darum, auf eine Abstimmung zu verzichten. Unter dem Hinweis, dass dies den laufenden Verhandlungen über einen neuen Fernsehvertrag ab dem Jahr 2006 nicht dienlich sei. Die Geschäftsführung der DFL um Straub und seinen designierten Nachfolger Christian Seifert soll nun verschiedene Modelle erarbeiten über eine Aufstockung beider Profiligen auf 20 Klubs, über eine Aufstockung der Bundesliga auf 20 und der 2. Liga auf 22 Vereine sowie über eine Aufstockung der 2. Liga auf 20 oder 22 Vereine bei unveränderter Klassenstärke der Bundesliga mit 18 Vereinen. Unter Hinzuziehung externer Experten soll errechnet werden, welche Auswirkungen eine Aufstockung auf TV-Verträge, Sponsoring und Zuschauereinnahmen haben wird. Darüber hinaus sollen die Fragen des Auf- und Abstiegs zwischen Bundesliga und 2. Liga und der Verzahnung des Profifußballs mit dem Amateurfußball zwischen 2. Liga und Regionalliga erörtert werden. Relegationsspiele sind ebenfalls kein Tabu-Thema mehr. Klar ist: Eine Reform wird kommen. Bruchhagens Antrag wird noch in dieser Saison auf der Vollversammlung der Lizenzvereine zur Abstimmung gestellt werden. Diese wird voraussichtlich am 14. Juni stattfinden.

Was ist eure Meinung?

Ich finde für die 2 Liga wäre es für mich denkbar, auch die Wiedereinführung von Relegationsspielen fände ich nicht schlecht,
aber die erste Liga aufzustocken davon halte ich nix.

Warum? Es würde die Liga IMHO nicht interessanter machen,
dazu würde die Belastung für die international spielen Teams
noch höher werden - OK im Ausland kriegen sie das auch hin, zB in England haben die nebenbei sogar 2 Pokalwettbewerbe,
wenn würde das nur einhergehen mit der Abschaffung der Winterpause.
Dann müssten es aber auch ein Kriterium sien das jede Mannschaft die in der Bundesliga spielen will,
verpflichtet ist, eine Rasenheizung zu besitzen. (Ist das schon so)

Die Einnahmen würden IHMO unterproportional zur Aufstockung steigen, da die möglichen zusätzlichen Aufsteiger wohl eher keine Publikumsmagneten sein würden.
 

Ibrox

Torwächter
  • Aufstockung der ersten beiden Ligen auf 20 Vereine
  • Jeweils vier Auf- und Absteiger
  • Eingleisige dritte Liga ohne Amateurmannschaften der Proficlubs
  • Abschaffung der Winterpause
  • Weg mit dem Ligapokal
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Ibrox schrieb:
  • Aufstockung der ersten beiden Ligen auf 20 Vereine
  • Jeweils vier Auf- und Absteiger
  • Eingleisige dritte Liga ohne Amateurmannschaften der Proficlubs
  • Abschaffung der Winterpause
  • Weg mit dem Ligapokal
kann ich absolut unterschreiben (+einführung einer reserverunde für die proficlubs nach englischem vorbild)
 

Casey Ryback

Gesperrt - "Fanlager-Auszeit"
Ibrox schrieb:
  • Aufstockung der ersten beiden Ligen auf 20 Vereine
  • Jeweils vier Auf- und Absteiger
  • Eingleisige dritte Liga ohne Amateurmannschaften der Proficlubs
  • Abschaffung der Winterpause
  • Weg mit dem Ligapokal

100 % AGREE! :spitze:

ausserdem: der viertletzte der ersten liga sollte gegen den vierten der zweiten liga in relegationspielen um den aufstieg fighten.

dazu sollte es bei punktgleichheit relegationsspiele geben zb bei meisterschaft oder uefa-cup vergabe. aber auch sollte der dritt- und der viertletzte punktgleich sein. tordifferenz sollte keine besondere gewichtung erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibrox

Torwächter
zariz schrieb:
kann ich absolut unterschreiben (+einführung einer reserverunde für die proficlubs nach englischem vorbild)

Das ich das noch erleben darf! :zwinker3:

Reserverunde wäre dann die logische Konsequenz! Absolut richtig! :spitze:
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Ibrox schrieb:
  • Aufstockung der ersten beiden Ligen auf 20 Vereine
  • Jeweils vier Auf- und Absteiger
  • Eingleisige dritte Liga ohne Amateurmannschaften der Proficlubs
  • Abschaffung der Winterpause
  • Weg mit dem Ligapokal
dem ist nichts mehr hinzuzuführen, ausser dass sie auch nicht wieder mit dem Relegationsmist anfangen brauchen :hammer:
 
lieber nur 3 absteiger aus der 1 liga und der 3 letzte spielt gegen den 3 der 2 liga so bekommen die vereine auch noch mehr Plahnungssicherheit.

und am besten aufstieg aus der regionalliga nur noch mit Relegationsspielen
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
:schrei: Wo bleibt jemand der mich unterstützt ? :schimpf:

Kann doch nicht sein, dass alle außer mir für eine Aufstockung der 1. Liga sind :suspekt:
 

Turbo

Thorsten
Ibrox schrieb:
  • Aufstockung der ersten beiden Ligen auf 20 Vereine
  • Jeweils vier Auf- und Absteiger
  • Eingleisige dritte Liga ohne Amateurmannschaften der Proficlubs
  • Abschaffung der Winterpause
  • Weg mit dem Ligapokal
Stimme hier ebenfalls vollständig zu :spitze:
 

Icke

Bekanntes Mitglied
tauniel schrieb:
lieber nur 3 absteiger aus der 1 liga und der 3 letzte spielt gegen den 3 der 2 liga so bekommen die vereine auch noch mehr Plahnungssicherheit.

und am besten aufstieg aus der regionalliga nur noch mit Relegationsspielen
Wo ist denn bitte die Planungssicherheit, wenn ich noch nichtmal weiß ob ich auf dem Aufstiegsplatz auch wirklich aufsteige? :suspekt:
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Mattlok schrieb:
:schrei: Wo bleibt jemand der mich unterstützt ? :schimpf:

Kann doch nicht sein, dass alle außer mir für eine Aufstockung der 1. Liga sind :suspekt:

Tja kann dur auch nicht weiterhelfen.......

Die Argumentation, dass die Belastung für die Spieler zu hoch ist, ist hochgradig lächerlich.... In england kommen Spitzenmannschaften locker auf über 70 Spiele im Jahr.... Auch deutsche und amerikanische Eishockeyteams würden über die Belastung der deutschen Fussballer lachen...

Das Produkt Fussball könnte man mMn auch besser vermarkten. Es gäbe rund 25% mehr Spiele...
..und die Qualität wäre da.....

Als Entlastung könnte man dann den Ligapokal abschaffen.

Sowohl Frankreich, England als auch Spanien haben auch 20....
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Mattlok schrieb:
:schrei: Wo bleibt jemand der mich unterstützt ? :schimpf:

Kann doch nicht sein, dass alle außer mir für eine Aufstockung der 1. Liga sind :suspekt:
Gib doch mal einer plausible Erklärung, wieso die zweite aufgestockt werden sollte, die erste aber nicht? Vielleicht kannst du mich dann ja noch überzeugen (wobei es für die Umfrage oben eh schon zu spät ist :zahn:)
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Also 2.LigaClubs spielen normalereise allesamt nicht international,
in der Buli sind es idR mindesten 1/3 aller Vereine.

Durch die Zusammenlegung der Regionalliga (da bin ich auch für) haben diese höhere Aufwendungen (weitere Anfahrten) - das könnte man mit der erhöhten Aufstiegschance (mehr mögliche Aufsteiger) teilweise rechtfertigen.

Mannschaften wie Greuther Fürth oder Mainz sind evtl mal 1 Jahr ganz sympathisch, jedoch die Antiehungskraft solcher Clubs sind einfach nicht
Bundesliga-like, solche Clubs sollten auf Dauer nicht in der Bundesliga spielen, eine Aufstockung würde dies aber fördern.

Es mag sein das wir theoretisch in Deutschland wirklich 20 Clubs haben die
"Bundesligastattus besitzen (derzeit aus Liga 2 zB Köln, evtl Diusburg und Aaachen) aber dadurch das es ja trotzde, weiter auf und Abstieg gibt, würden jedes Jahr 2-3 dieser Top 20 in Deutschlabd trotzdem in der 2. Liga spielen,
und aufsteigen muß ja auch jedes Jahr wer. Also würde es im Schnitt nur mehr unattraktvie Teams regelmäßig in die Bundesliga spülen.


Quantität ist nicht gleich Qualität!

Ich mag die Bundesliga weil sie eben nicht so große Unterscheide hat wie Italien, Spanien & England. Da gibts insbesodnere im Tabellenkeller
richtige Graupen. Die Bundesliga sollte sich diesen Vorteil im Gegensatz zu den anderen europäischen Spitzenligen nicht selber kaputt machen.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Ich bin auf jeden Fall gegen Relegationsspiele, weil ich finde, dass sich innerhalb einer ganzen Saison entscheiden sollte wer auf- oder absteigt und nicht in ein oder zwei Spielen.
 
Icke schrieb:
Wo ist denn bitte die Planungssicherheit, wenn ich noch nichtmal weiß ob ich auf dem Aufstiegsplatz auch wirklich aufsteige? :suspekt:

mit planungssicherheit meinte ich das es nur 3 absteiger anstatt 4 sein sollten und der 3 sogar noch die chance hätte drin zu bleiben und die 2te liga hätte mehr planungsicherheit weil man nur noch absteigt wenn man auch die relegation verliert
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
in der Relegation geht es IMHO ja nur um den 3. in der 2. Liga bzw den 16 der Bundesliga. Diese Spiele wären IMHo sehr interessant und auch fair, weil der Unterschied zwischen dem 3. der 2Bundesliga und dem 16. der 1.Liga sehr gering ist.
 

Jan

Nur der SFS!
ausserdem: der viertletzte der ersten liga sollte gegen den vierten der zweiten liga in relegationspielen um den aufstieg fighten.

dazu sollte es bei punktgleichheit relegationsspiele geben zb bei meisterschaft oder uefa-cup vergabe. aber auch sollte der dritt- und der viertletzte punktgleich sein. tordifferenz sollte keine besondere gewichtung erhalten.
Stimme, wie du, ibrox voll und ganz zu, aber die von dir angesprochenen Punkte halte ich für falsch.
Wenn 4 aufsteigen sollen, dann hat auch der 4. einwandfrei das Recht aufzusteigen und muss nicht erst noch gegen den 4.letzten spielen. IMO könnte es dadurch sogar zu Wettbewerbsverzerrung kommen, wenn der 4.letzte der 1. Liga vor dem letzten Spieltag sich nicht mehr verbessern oder verschlechtern kann und dann die wichtigsten Spieler für das Relegationsspiel schützt.

Auch der Punkt, dass die Tordifferenz ihre Wertigkeit verliert, halte ich für nicht sehr vielversprechend, da Kantersiege wie ein 6-0 zum einen ihren Stellenwert verlieren und Mannschaften sich eher sagen werden, das 2-0 reicht uns...
 

Jan

Nur der SFS!
FCK-Fan-Simone schrieb:
Ich bin auf jeden Fall gegen Relegationsspiele, weil ich finde, dass sich innerhalb einer ganzen Saison entscheiden sollte wer auf- oder absteigt und nicht in ein oder zwei Spielen.
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, stimme dir voll zu!
 
Oben