Luka Jovic wechselt zu Real Madrid

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
Für einen Verein wie die Eintracht aber ein unglaublicher Geldsegen. Man könnte mit dem Geld jetzt eine Entwicklung nehmen wie Dortmund mit Klopp und sich zumindest in Deutschland in die Region von Mannschaften wie Leverkusen etablieren.

Den Vergleich finde ich jetzt etwas schief ehrlich gesagt, aber dennoch kann man mit 40Mio + sicherlich was vernünftiges anfangen. Gibt natürlich auch Negativbeispiele wie bei S04 :floet:
 

Bolthor

DFB-Pokalsieger
Den Vergleich finde ich jetzt etwas schief ehrlich gesagt, aber dennoch kann man mit 40Mio + sicherlich was vernünftiges anfangen. Gibt natürlich auch Negativbeispiele wie bei S04 :floet:

Joa, macht natürlich einen Unterschied wenn man drauf achten muss das man nicht Schulden in zweistelliger Millionenhöhe mit rumträgt wie Schalke. :spitze:
 

Katsche

Erfolgshungrig
Ist halt ärgerlich das man gleich 30% an Benfica abdrücken muss. Den großen Durchbruch und wichtigsten Schritt hat er ja erst bei der Aindracht vollzogen.
 
Wenn die Büffelherde gänzlich gesprengt ist, ist es vorbei mit der Herrlichkeit.

Dann geht es wieder bergab mit der Krankfurzer Zwietracht. :spitze:
 

THEKAISER99

Präsident von Isla Island
Schade, wieder ein Top Spieler der die Bundesliga verlässt.
Hätte Jovic viel lieber bei Bayern München gesehen.

P.S: Dann kann die Eintracht ja jetzt auch endlich die 20 Mio für Hinteregger bezahlen. :fress:
 

Buschmeister

...der Nonkonformist
Schade, wieder ein Top Spieler der die Bundesliga verlässt.
Hätte Jovic viel lieber bei Bayern München gesehen.

P.S: Dann kann die Eintracht ja jetzt auch endlich die 20 Mio für Hinteregger bezahlen. :fress:

Wenn das Bemühen um Sane scheitern sollte, wird man sich auch an der Säbener Str. zu recht ärgern. Ulis 80 Millionengrenze hätte dicke gereicht und Brazzo hätte man im Bus nach Frankfurt fahren lassen können.
 
Oben