Mailand macht der UEFA Probleme

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Tricoli

rossonero e ferrarista
Was ist los:

Die Termine für die CL-Achtelfinal RÜCKSPIELE sind für 8. und 9. März festgesetzt.
Problem:
Sowohl INTER als auch MILAN waren Gruppensieger in der CL-Gruppenphase. Damit haben beide Vereine das Recht das Rückspiel Zuhause auszutragen. Es ist aber ausgeschlossen dass an 2 aufeinanderfolgenden Tagen im selben Stadion ein solches Spiel ausgetragen wird.
Da keiner der 2 Vereine (verständlicherweise) auf das Recht verzichten will, das Rückspiel Zuhause auszutragen, hat die Uefa jetzt ein ernstes Problem.
Ein Spiel um 1 Woche zu verschieben würde sich nur sehr schwer ausgehen, da der Terminplan im Frühjahr ohnehin bei allen Vereinen voll ist, und der neue Termin muss ja auch dem Gegner passen.
Die Uefa könnte einen der beiden Vereine ZWINGEN das Rückspiel auswärts auszutragen, doch beide haben in so einem Fall mit eine Klage gedroht (die Wohl auch sehr aussichtsreich wäre, da das Recht in den Regeln tief verankert ist).

Da die Uefa keine Regel für so einen Fall bestimmt hat, herrscht jedenfalls Chaos.

Bin gespannt wie das gelöst wird ...
-------------------------------------------------------------

EDIT:
AKTUELL:

INTER müsste wohl auf sein Heimrecht im Rückspiel verzichten, da sie einen schlechteren UEFA-KOEFFIZIENTEN haben als Milan. Das hätte die UEFA entschieden.
Schlichtweg eine Frechheit :schimpf:

BEIDE VEREINE machen sich jetzt für eine Lösung stark, dass der Termin verschoben wird. Entweder um 1 ganze Woche, oder wenn das nicht geht, die von mir weiter unten angesprochene DIENSTAG - DONNERSTAG Lösung.

Quelle: www.acmilan.com
 
Zuletzt bearbeitet:

UltrasLecce1908

ZEMANLANDIA
tja..schon scheiße wenn man sich ein stadion mit einer anderen mannschafft teilen muss..am besten jeder holt sich sein eigenes.. ihr habt doch genug geld.. :floet:
 
Tricoli schrieb:
nur: wie?
Der benachteiligte Verein wird klagen ... hab ich doch geschrieben
man hätte diesen fall schon bei der auslosung berücksichtigen sollen! der verein, dem als erstes das heimrecht zu gelost wurde, der soll diese auch geniessen dürfen...
jetzt muss das eben noch im nachhinein gemacht werden... ok, ob das möglich ist, weiss ich nicht...
ich find aber ganz ehrlich, dass die vereine im falle einer fairen auslosung nich rumheulen sollten!
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
UltrasLecce1908 schrieb:
tja..schon scheiße wenn man sich ein stadion mit einer anderen mannschafft teilen muss..am besten jeder holt sich sein eigenes.. ihr habt doch genug geld.. :floet:

Inter kann ja wieder in der alten Arena spielen ... :lachtot:
Viele wissen ja nicht, dass das ihr ursprüngliches Stadion war ...

Die Arena stammt noch aus Zeiten der Römer, hat ne Laufbahn und fasst ca 30.000 Zuschauer.
Optisch vergleichbar mit dem Kolosseum in Rom, nur ist die Arena noch sehr gut erhalten und um einiges kleiner.
Sie war bis vor einigen Jahrzehnten noch die Spielstätte Inters...

Aber zurück zum Thema:
dürfte wohl nicht einfach zu lösen sein, und eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung fällt mir nicht ein ...
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Emmas_linke_Klebe schrieb:
man hätte diesen fall schon bei der auslosung berücksichtigen sollen! der verein, dem als erstes das heimrecht zu gelost wurde, der soll diese auch geniessen dürfen...
jetzt muss das eben noch im nachhinein gemacht werden... ok, ob das möglich ist, weiss ich nicht...
ich find aber ganz ehrlich, dass die vereine im falle einer fairen auslosung nich rumheulen sollten!

eine Auslosung ist NIE fair.
Und einer der Vereine müsste auf ein Recht verzichten, das ein Gruppensieger nunmal laut Regeln hat!!!
Dass das nicht akzeptabel ist, leuchtet doch wohl ein ...

Die Uefa hat bei den Regeln geschlampt, ganz einfach ...
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Mal ne Frage: Warum ist es eigentlich unmöglich 1x(!) an 2 Tagen hintereinander im gleichen Stadion zu spielen?
Der Rasen des San Siro muss doch ohnehin alle paar Wochen ausgewechselt werden :zwinker3: ...

MFG!
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Kerpinho schrieb:
Mal ne Frage: Warum ist es eigentlich unmöglich 1x(!) an 2 Tagen hintereinander im gleichen Stadion zu spielen?
Der Rasen des San Siro muss doch ohnehin alle paar Wochen ausgewechselt werden :zwinker3: ...

MFG!

Sind auch irgendwelche Regeln (der Uefa)
Ausserdem muss das Stadion ja gereinigt werden, und dem Rasen tuts auch nicht gut (und da spielt es keine Rolle dass der Rasen in Mailand sowieso schlecht ist).
Aber die 2.Mannschaft müsste wohl auf einem Ackerfeld spielen ...

Trotzdem ist es am wahrscheinlichsten dass es so gelöst wird ...
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
....ich denke auch das es so kommen wird, da ansonsten der Terminplan nicht mehr eingehalten werden könnte.

MFG!
 

SchalkeFalke

Die Pottwurst
Tja...hätten beide Vereine ihr eigenes Stadion gäbe es das Problem nicht. Aber die Stadt Mailand hat wohl kein Geld für ein zweites Stadion, zumal es ja bislang gut geklappt hat mit nur einem Stadion.

Was das Ackerland angeht...sooo tragisch ist das nun auch wieder nicht, würde ich sagen. Ist zwar sicher nicht so gut bespielbar der Platz, aber das sind schließlich alles Profis...die sollten sich wirklich nicht über schlechten Rasen beschweren!
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
SchalkeFalke schrieb:
Ist zwar sicher nicht so gut bespielbar der Platz, aber das sind schließlich alles Profis...die sollten sich wirklich nicht über schlechten Rasen beschweren!
Richtig. Zumal ja am zweiten Tag dann BEIDE Teams mit diesen Rasenbedingungen zurechtkommen müssten. Einen Nachteil gegenüber einer Mannschaft kann ich insofern nicht erkennen.

MFG!
 
Tricoli schrieb:
Die Uefa könnte einen der beiden Vereine ZWINGEN das Rückspiel auswärts auszutragen, doch beide haben in so einem Fall mit eine Klage gedroht (die Wohl auch sehr aussichtsreich wäre, da das Recht in den Regeln tief verankert ist).
Klasse Einstellung der Vereine! :frown:

Beide haben das Recht zuerst auswärts anzutreten, wissen das es terminlich kaum möglich ist weigern sich aber das Heimrecht mit dem Gegner zu wechseln.
Drohen mit Klage wenn sie gezwungen werden ... eigene Vorschläge??? KEINE!!!


Mein Vorschlag: :zwinker3:

Die Vereine losen, wenn sie das nicht akzeptieren wird mit Ausschluß aus dem Wettbewerb gedroht. Weiterhin wird es zukünftig nicht mehr möglich sein das 2 Vereine im gleichen Wettbewerb spielen auch das gleiche HEimspielstadion haben ...

Problem gelöstg für alle zeiten ... :lachtot:
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
SchalkeFalke schrieb:
Tja...hätten beide Vereine ihr eigenes Stadion gäbe es das Problem nicht. Aber die Stadt Mailand hat wohl kein Geld für ein zweites Stadion, zumal es ja bislang gut geklappt hat mit nur einem Stadion.

:nachdenk: :nachdenk:
Soll man ein 2. Stadion bauen, nur weil die Uefa unfähig ist??

Ausserdem gehts ja gar nicht darum ob 1 oder 2 Stadien in Mailand stehen. Es steht eben nur 1 PUNKT
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
mst8576 schrieb:
Klasse Einstellung der Vereine! :frown:

Beide haben das Recht zuerst auswärts anzutreten, wissen das es terminlich kaum möglich ist weigern sich aber das Heimrecht mit dem Gegner zu wechseln.
Drohen mit Klage wenn sie gezwungen werden ... eigene Vorschläge??? KEINE!!!


Mein Vorschlag: :zwinker3:

Die Vereine losen, wenn sie das nicht akzeptieren wird mit Ausschluß aus dem Wettbewerb gedroht. Weiterhin wird es zukünftig nicht mehr möglich sein das 2 Vereine im gleichen Wettbewerb spielen auch das gleiche HEimspielstadion haben ...

Problem gelöstg für alle zeiten ... :lachtot:

Es ist wirklich nicht die Aufgabe Milans un Inters Regeln für die Uefa auszudenken ...
 
Tricoli schrieb:
Es ist wirklich nicht die Aufgabe Milans un Inters Regeln für die Uefa auszudenken ...
Nein ist es nicht, aber da beide Vereine von dem problem betroffen sind könnten sie guten Willen zeigen und versuchen zu helfen das Problem zu lösen.

Aber das tun sie nicht, drohen nur schonmal mit Klage ... und verhindern somit eine gütliche einigung.

Sicher ist die UEFA dafür verantwortlich, aber bisher gab es das problem nicht. Also muss nun eine Regelung getroffen werden ...

Es kann wahrscheinlich keinem Recht gemacht werden insofern finde ich das es sich einige ziemlich einfach machen nur auf die UEFA zu verweisen ...
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Ich verstehe dein Problem nicht:

es ist NUR die aufgabe der Uefa, dass alles glatt läuft. Und anscheinend ist man überfordert einen Wettbewerb wie die CL zu organisieren.
Mit Klage wurde gedroht, weil die Uefa anscheinend in Erwägung gezogen hat, einem der 2 Vereine sein wohlverdientes Recht zu nehmen.
Sie hätten doch nur in das "Regelbuch" eine lösung für diesen Fall schreiben müssen (zu Beginn der CL-Saison). z.B. wer in der Uefa-Wertung mehr Punkte hat spielt zuerst Auswärts, etc, aber wie gesagt, das muss man VORHER ausmachen, jetzt werden die Vereine wohl nicht mehr unterschreiben.
EDIT: und ich bin mir gar nicht sicher ob es REIN RECHTLICH möglich ist, in einem laufenden Wettbewerb Regeln zu ändern. würde mich wundern

Sei die Regel noch so unfair, die Vereine müssten sie akzeptieren, wenn sie von vornherein im Regelwerk steht.
Doch wenn man keine Lösung für diesen Fall bereit hält, ist Chaos vorprogrammiert. Und verantwortlich dafür sind sicherlich NICHT die Vereine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tricoli schrieb:
Sei die Regel noch so unfair, die Vereine müssten sie akzeptieren, wenn sie von vornherein im Regelwerk steht.
Doch wenn man keine Lösung für diesen Fall bereit hält, ist Chaos vorprogrammiert. Und verantwortlich dafür sind sicherlich NICHT die Vereine.
Ich habe kein Problem damit!!!

Nur Du schreibst es doch selbst, es ist Chaos vorprogrammiert. Es gibt nunmal keine Regel dafür ... also muss ein Kompromiss gefunden werden. Im eigenen Interesse würde ich als Verein versuchen mitzuhelfen um nicht eventuell absolut benachteiligt zu werden. Ist allemal hilfreicher als schon im Vorfeld alles abzubügeln und mit rechtlichen Schritten zu drohen.

Sag mir was die UEFA nun machen soll?? Die Vereine wollen nicht helfen, es gibt keine gerechte Lösung, es gibt keine Regel für den Fall ... was soll man tun?
Das was Milan und Inter machen ist in meinen Augen falsch ...
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
mst8576 schrieb:
Ich habe kein Problem damit!!!

Nur Du schreibst es doch selbst, es ist Chaos vorprogrammiert. Es gibt nunmal keine Regel dafür ... also muss ein Kompromiss gefunden werden. Im eigenen Interesse würde ich als Verein versuchen mitzuhelfen um nicht eventuell absolut benachteiligt zu werden. Ist allemal hilfreicher als schon im Vorfeld alles abzubügeln und mit rechtlichen Schritten zu drohen.

Sag mir was die UEFA nun machen soll?? Die Vereine wollen nicht helfen, es gibt keine gerechte Lösung, es gibt keine Regel für den Fall ... was soll man tun?
Das was Milan und Inter machen ist in meinen Augen falsch ...

eine gerechte Lösung, die mit KEINER der Regeln in Konflikt stehen würde wäre folgende:
man macht eine Ausnahme und spielt mal eben an einem Donnerstag Championsleague.
Z.B. Inter am DI und Milan am DO.
Keine der Regeln wäre gebrochen, auch nicht die, dass in 1 Stadion in 24 Stunden nicht 2 Spiele stattfinden dürfen.

Aber die Uefa will ja am Donnerstag keine CL machen, da das der UEFA-CUP Tag ist
:nachdenk:

Und tut mir leid, wenn die Verantwortlichen der Uefa sich derart engstirnig und bescheuert anstellen, dann darf man sich auch als Verein auf Stur stellen und auf sein Recht beharren ...
 
Oben