mainz is schuld an unserer lage

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

muffy1971

RodalBär
Wer kann sich noch an die Bilder erinnern... Das kleine Lautern aus Rheinland-Pfalz als Gallier die immer wieder die großen ärgern....Doch seit dieser Saison ist alles anderes....Es gibt ein neues gallisches Dorf das die großen ärgern....

Früher dachte man naja was wollen die kleinen Pfälzer die packen wir bestimmt, der Gegner hat uns schlichtweg unterschätzt. Aber seit Mainz in der Liga ist, ist das anders. Plötzlich ist der FCK eigentlich der bessere von 2 Clubs aus Rheinland-Pfalz. Die Gegner machen nun den selben Fehler wie bei Lautern sie unterschätzen Mainz und deswegen verlieren alle gegen Mainz....

Und uns Lautrer wird mit Respekt entgegen getreten da is nix mir mit unterschätzt werden, jeder will die Nummer eins in Rheinland-Pfalz schlagen....

Mainz ist an allem Schuld :floet:
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
der höhenflug der mainzer wird irgendwann auch sein ende haben.. aber ich finds gut, dass sie grad so einen erfolg haben.. bleiben sie schon ein jahr länger in liga 1
 
mainz ist mal wieder das beste beispiel, wie man mit einer vermeintlich buli-untauglichen mannschaft den großen das fürchten lehrt.

da stellt sich doch die frage, wieviel prozent überhaupt die spieler zum erfolg beitragen...!?

meine erfolgs-prozentrechnung:

funktionierendes umfeld: 20%
einzelspieler: 20%
trainer: 60%

das ein starker trainer auch ohne die einzelkönner erfolg haben kann, haben beim FCK "kalli" feldkamp und otto rehagel unumstösslich bewiesen.
und der große otto sogar noch erst kürzlich mit seinen helenen bei der em.
 

muffy1971

RodalBär
kriggebächler schrieb:
mainz ist mal wieder das beste beispiel, wie man mit einer vermeintlich buli-untauglichen mannschaft den großen das fürchten lehrt.

da stellt sich doch die frage, wieviel prozent überhaupt die spieler zum erfolg beitragen...!?

meine erfolgs-prozentrechnung:

funktionierendes umfeld: 20%
einzelspieler: 20%
trainer: 60%

das ein starker trainer auch ohne die einzelkönner erfolg haben kann, haben beim FCK "kalli" feldkamp und otto rehagel unumstösslich bewiesen.
und der große otto sogar noch erst kürzlich mit seinen helenen bei der em.

ich seh ähnlich wobei ich mal sag 40% der trainer und 40% das funktionierende umfeld, hierzu zähl ich auch den teamgeist innerhalb der mannschaft, wobei das natürlich auch die aufgabe des trainers ist dafür zu sorgen....
 
Oben