Marc Ziegler zu Verhandlungen am Betze

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

quelle: kicker.de
Gestern, Mittwoch, machte Marc Ziegler (28) auf der Fahrt von Wien in den Weihnachtsurlaub heim ins Saarland in Kaiserslautern Zwischenstation. Der Torwart von Austria Wien führte Gespräche über einen Wechsel zu den "Roten Teufeln" in der Winterpause. Ergebnis: Alles ist möglich!

Der Keeper zurückhaltend zum Stand des Pokers: "Ich möchte gar nichts sagen." Nachgehakt, ob es noch vor Weihnachten eine Entscheidung gibt, erklärte er: "Ich kann es nicht ausschließen. Wir haben auch Kontakte zu anderen Klubs." An seiner Zielsetzung für 2005 lässt er keine Zweifel: "Ich möchte in die Bundesliga zurück."
Die musste der 76malige Erstligaspieler (Stuttgart, Bielefeld, Hannover) vor einem halben Jahr verlassen. Gegen seinen Willen. Weil Austria Wien 550 000 Euro Ablöse forderte, platzte eine Vereinbarung mit seinem damaligen Arbeitgeber Hannover 96, der nur 450 000 Euro geboten hatte. Für die Niedersachsen hatte Ziegler in der Saison 2003/04 30 Ligaspiele bestritten (kicker-Notenschnitt: 3,0). Der Frust über den geplatzten Deal mit Hannover setzte sich in Wien fort. Bei der Austria ist für den Schlussmann nur auf der Tribüne Platz.

Ob nun Ziegler kommt oder ein anderer Kandidat: Die Karten im FCK-Kasten werden neu gemischt. Stammtorwart Tim Wiese steht nach einem Kreuzbandriss einige Monate nicht zur Verfügung. Nachdem der 23-Jährige die Frist für eine Vertragsverlängerung bis 2007 verstreichen ließ, suchen die Verantwortlichen nun eine neue Nummer "1".

Die soll möglichst am 3. Januar die Vorbereitung auf die Rückrunde aufnehmen. Über Jürgen Macho (27, Rapid Wien) und Vyacheslav Malafeev (25, Zenit St. Petersburg) denken die Pfälzer ebenfalls nach. Kein Thema mehr ist Stefan Wächter (26). Die Nummer "2" des Hamburger SV kann sich Lautern nicht leisten. Jara, der Wächter aus seiner Zeit bei den Hanseaten gut kennt: "Wir hatten beim HSV angefragt. Der ist nicht zu finanzieren." Im weiteren Saisonverlauf alleine auf Thomas Ernst, der heute 37 Jahre alt wird, und Talent Florian Fromlowitz (18) zu setzen, ist Jara ein zu großes Risiko.

Ernst und der Neue haben in der Vorbereitung drei Wochen Zeit, sich bei ihrem Trainer als erste Wahl aufzudrängen. Jara zur Ausgangsposition: "Ernst hat durch die beiden starken Spiele nach Tims Ausfall einen kleinen Vorsprung gegenüber dem Neuen." Seit für den Routinier in der 63. Minute des 15. Spieltages (3:0 gegen Freiburg) die Stunde schlug, ist - wie gewohnt - Verlass auf ihn. In 207 Bundesligaminuten kassierte Ernst nur in Bremen ein Gegentor. Seinen Platz will der Wiese-Vertreter behaupten. Die Kampfansage an den neuen Rivalen steht: "Ich hab's drauf, Bundesliga zu spielen. Auch ich spiele lieber, als auf der Bank zu sitzen."

Uli Gerke
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
jo.. ist mir eigentlcih wurst...

der ernst macht seine sache erwartungsgemäß gut und wäre schade, wenn er wieder auf die bank müsste...
aber ziegler wäre für die zukunft auch net übel
 
Waschbaerbauch schrieb:
jo.. ist mir eigentlcih wurst...

der ernst macht seine sache erwartungsgemäß gut und wäre schade, wenn er wieder auf die bank müsste...
aber ziegler wäre für die zukunft auch net übel


fehlt eigentlich nur noch dieser waclaf malafeeveeff... :suspekt:
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
ich glaube wir müssen uns keine Sorgen machen was den TW angeht. Entweder spielt Ernst oder ein anderer guter. Von mir aus können wir Ziegler verpflichten
 
FCK-Fan-Simone schrieb:
Falls Kosowski bleibt brauchen wir keinen neuen im Mittelfeld. Mit Engelhardt, Zandi, Sforza, Kosowski, Riedl sind wir gut besetzt

hm...
engel, sforza und riedl sind defensive mf-spieler. kosowski ja eher aussenstürmer, und mit zandi alleine die saison zu ende zu spielen halte ich für ein mittelschweres risiko.
 
seitz hätte ich nie und nimmer verpflichtet.
das haben auch die meisten anhänger schon vor saisonbeginn gesagt.
seitz ist ne absolute niete. der ist nur schnell und sonst nix.
wenn ich daran denke, dass die nulpe im tausch gegen lincoln kam... :schimpf:
dann hätte man besser nue die ablöse für lincoln kassiert und die dann anders investiert, wie diesen kuhhandel mit seitz. :frown:
 

muffy1971

RodalBär
kriggebächler schrieb:
seit wann sind mikic oder seitz verteidiger...? :eek:
was weiß ich was die spielen hab sie so selten gesehen aber ich dacht seitz spielt doch auf außen? :suspekt:

und seit wann is die murmel verteidiger :suspekt: :lachtot:
 
Zuletzt bearbeitet:

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
kriggebächler schrieb:
hm...
engel, sforza und riedl sind defensive mf-spieler. kosowski ja eher aussenstürmer, und mit zandi alleine die saison zu ende zu spielen halte ich für ein mittelschweres risiko.

Kosowski spielt meistens nicht wirklich als Stürmer. Engel u. Sforza könnten auch offensiver spielen, zumal ja Riedl noch hinten drin ist. Und im übrigen lässt de Kurt sowieso keine 5 offensiven Spieler aufs Feld :lachtot: Ich finde nicht, dass da unbedingt noch jemand neues hermuss
 
ich meine ja auch nicht neben zandi, sondern FÜR zandi. :zwinker3:
was machst du, wenn sich zandi ernsthaft verletzt ?
engel ist kein spielmacher, und sforza zu verletzungsanfällig.
 
Du kannst dann vielleicht Engelhardt nach vorne ziehen, der hat früher in Erfurt und in Karlsruher Anfangszeiten noch ähnlich gespielt, aber Sforza als Regisseur? Oder quasi hinter den Spitzen? Ich weiß nicht, dafür hat er sich schon zu sehr "umgestellt"... :zwinker3:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben