Martina Hingis kehrt zurück auf die WTA Tour

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Vor rund zwei Jahren zog sich die lange Zeit beste Tennisspielerin der Welt wegen chronischer Fußschmerzen aus der Turnierszene zurück. Überraschend kündigt Martina Hingis, 24, ihr Comeback für Januar 2005 an. Dann will sie in Pattaya an den Start gehen: zu wohltätigen Zwecken.

Hamburg - "Ich hoffe, das Bewusstsein für Menschen in weniger glücklichen und verarmten Verhältnissen erhöhen zu können, die in Thailand und anderen Ländern der Welt auf Unterstützung angewiesen sind", sagte Hingis, die in ihrer Karriere fünf Grand-Slam-Titel im Einzel gewann, hinsichtlich ihrer Teilnahme am mit 170.000 Dollar dotierten Turnier in Pattaya (30. Januar bis 6. Februar).

Die wohl einmalige Rückkehr Hingis' auf die WTA-Tour fädelte ihre amerikanische Vermarktungsagentur Octagon ein. Mehrere thailändische Hilfswerke, die sich um obdachlose, kranke und missbrauchte Kinder und Frauen kümmern, sollen von einem Teil der Turniereinnahmen in Pattaya profitieren.

Hingis hatte zum letzten Mal im Oktober 2002 beim Turnier in Filderstadt gespielt. Zwar hat sie nie offiziell ihren Rücktritt erklärt, aber sie sagte, dass sie wegen chronischer Schmerzen im Fußgelenk nicht mehr intensiv genug trainieren könne, um im Spitzentennis konkurrenzfähig zu sein.
 
Oben