• WICHTIG! BITTE! Liebe Lageristi, wir haben ein neues Musik Forum🎵 🎧! Leider ist mir, beim Verschieben der Band-Duelle-Threads ein Fehler unterlaufen. Deshalb bitte ich Euch ALLE, noch einmal an den Umfragen in den entsprechenden Threads teilzunehmen und abzustimmen. DANKE!

Materialmangel im Bau: Stehen die Kräne bald still?

mars85

FritzWaltersErben
Bei uns gibt es derzeit auch Lieferengpässe von NYM Leitungen und anderen Materialien.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Teammitglied
Denkt ihr, dass die Amis uns jetzt so viel Holz abkaufen (neben den Chinesen) hat damit zu tun, dass sie nach der Trumpära wieder mehr mit Deutschland handeln? :gruebel:
 

Iwan Lokomofeilowitsch

Die Pieseligen sind nicht aufgestiegen!!
Ich glaube, dass Holz knapp ist, weil der Wald nicht abgeholzt werden darf. Denn die im Wald lebenden Kobolde müssten sonst fliehen und in Batterien Unterschlupf nehmen.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Hat jemand eine realistische Erklärung für die Materialknappheit? Die kommt ja nicht von heute auf morgen

U.a. massive Rückgänge bei kanadischem Holz

.....

In den Wäldern Nordamerikas hat Dendroctonus ponderosae, besser bekannt als Bergkiefernkäfer, bereits Wälder in einem Umfang zerstört, der das Wort "apokalyptisch" in den Sinn ruft. Allein in der kanadischen Provinz British Columbia hat der Käfer Wald auf einer Fläche von mehr als 180 000 Quadratkilometern niedergemacht. Vier Mal so groß wie die Schweiz.
.......


Seit fünf Jahren geht die Holzernte radikal zurück. Bevor die Käferplage ausbrach, haben die USA 15 Prozent und mehr ihrer Bauholzimporte aus British Columbia bezogen. Inzwischen sind es zuweilen weniger als zehn Prozent.

Und dann kommt noch die Pandemie dazu. Weil jeder dachte, dass der Holzmarkt zusammenbrechen würde, haben am Anfang erst mal die Sägewerke zugemacht. Die Analysten hatten allerdings die Heimwerker in den USA unterschätzt. Die haben jetzt viel Zeit, ihre Häuser zu reparieren oder auszubauen. Der Bedarf blieb hoch. Die Sägewerke gingen also wieder in Betrieb. Bis erste Mitarbeiter sich mit dem Coronavirus infizierten. Die Werke schlossen wieder. Ein ständiges Hin und Her.
......
Ein kanadischer Käfer lässt Holz in Deutschland knapp werden.

Massive Waldschäden durch Borkenkäferbefall, Stürme u.ä. gab es ja auch in Zentraleuropa. Wenn ich mir alleine bei uns die Wälder anschaue. Gigantische Waldbrände in Russland und Nordamerika wirken sich irgendwann halt auch auf die Holzproduktion aus.

Russland hatte zudem schon im letzten Jahr eine drastische Reduzierung des Holzexports beschlossen. Schon in diesem Jahr wurde der Export gedrosselt, ab 2022 soll gar kein Rundholz mehr exportiert werden.
Das Ganze in Verbindung mit gestiegener Nachfrage.

Ich glaube, dass Holz knapp ist, weil der Wald nicht abgeholzt werden darf.

Bei uns holzen die -leider- immer noch ab wie Blöde und fahren die großen Holztransporter wie eh und je. Zusätzlich zu den oben erwähnten Schäden. Teilweise sind ganze noch vor ein paar Jahren dicht bewachsene Hänge gerodet. Sieht neben ökologischen Aspekten Sch... aus. Das viel beschworene Nachwachsen auf stattliche Bäume wird auch länger dauern, als ich noch lebe.
 

Freak a Dell

Schwuppdiwupkartoffelsupp
Die würde mich auch interessieren.
Holz, Stahl, Dämmstoffe und Vieles mehr werden zurzeit von China und USA aufgekauft. Die zahlen Höchstpreise und die deutsche Politik limitiert auch den Export NICHT !!!!! Trump hätte mit seiner "America First" Idee das eigene Land nicht hängen lassen......da kann man mal sehen in was für einem Assi-Land wir leben......pfui deibel...
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Hat jemand eine realistische Erklärung für die Materialknappheit? Die kommt ja nicht von heute auf morgen
Soweit ich weiß war Holz sehr billig zu haben durch die ganzen Sturmschäden z.B. in Italien. Und die Amis und Chinesen wollen keine leeren Container wieder retour mitbringen. Also haben sie aufgekauft was ging. Holz ist wohl noch immer genug da, aber man kommt mit dem Liefern nicht mehr hinterher. Daher die hohen Preise. Und die Nachfrage ist ja da weil gebaut wird wie blöd.
 

Freak a Dell

Schwuppdiwupkartoffelsupp
Denkt ihr, dass die Amis uns jetzt so viel Holz abkaufen (neben den Chinesen) hat damit zu tun, dass sie nach der Trumpära wieder mehr mit Deutschland handeln? :gruebel:
Neeee. die Amis brauchen das Holz genauso real wie China. Die Amis haben sonst den Löwenanteil aus Canada bezogen....aber zwischen Canada und Amiland ist gerade beef....
 

Freak a Dell

Schwuppdiwupkartoffelsupp
Wie haben Witzbolde schon vor einem Jahr gepostet aus Social Media: Grenzen dich, Regale leer, sieht aus wie in der DDR.
Der Hammer ist auch, dass sich dieses Jahr noch sehr viele Zimmereibetriebe "arm arbeiten" werden und nächstes Jahr können die ihre Läden dicht machen.

Die haben volle Auftragsbücher mit Kunden aus der Zeit als das Holz noch wesentlich billiger war. Jetzt sind sie an die Verträge gebunden und zahlen mächtig drauf. Das führt ohne Umweg direkt in die Insolvenz. Bin mal gespannt ober der Staat iwie helfend eingspringt oder ob...….
 
Oben