Mehmet prügelt wieder

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Vatreni

Hrvatska u srcu!
„Mehmet” wieder gewalttätig
16:09 Uhr

München - Der vor Jahren als jugendlicher Serienstraftäter bekannt gewordene «Mehmet» ist wieder in Haft und soll möglicherweise erneut in die Türkei abgeschoben werden. Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU) teilte am Donnerstag mit, er lasse die rechtlichen Möglichkeiten für eine Abschiebung prüfen.
Der inzwischen 20 Jahre alte Türke soll seine Eltern in München massiv geschlagen und ihnen mit dem Tod gedroht haben, um an Geld zu kommen. Der Ermittlungsrichter erließ nach der Festnahme des 20-Jährigen Haftbefehl. Der junge Mann soll seinen Eltern seit Wochen Gewalt angetan haben.

«Mehmet» - diesen Namen erhielt er aus Datenschutzgründen - war bereits vor seinem 14. Geburtstag mehr als 60 Mal wegen Diebstahls, Einbruchs und Raubes aufgefallen, konnte dafür aber als noch Strafunmündiger nicht belangt werden. Ende 1998 wurde er in die Türkei abgeschoben. Der Fall sorgte international für Aufsehen, weil erstmals ein Kind von rechtmäßig in Deutschland lebenden Ausländern allein abgeschoben wurde. Nach jahrelangem Rechtsstreit erklärte das Bundesverwaltungsgericht im Sommer 2002 «Mehmets» Abschiebung für rechtswidrig, weil der besondere Ausweisungsschutz für Minderjährige nicht beachtet worden sei, den das deutsche Ausländerrecht zum Schutz der Familie vorsehe. Daraufhin kam «Mehmet» im August 2002 nach München zurück.

Zu den neuen Gewalttaten erklärte Beckstein: «Die Legende um den angeblich vorbildlich resozialisierten "Mehmet" hat sich damit als sozialromantischer Wunschtraum entpuppt, der mit der Realität nichts zu tun hat.» Die Angriffe gegen dessen Eltern zeigten «Mehmets» ganze Brutalität und kriminelle Energie aufs Neue. «Das ist ein erneuter Beweis dafür, wie richtig es war, "Mehmet" in die Türkei abzuschieben, und wie falsch es war, ihn per Gerichtsentscheid wieder zurückkehren zu lassen», sagte Beckstein.

Nach Angaben der Polizei hatten «Mehmets» Eltern keinen Ausweg mehr gesehen und selber die Polizei alarmiert. Demnach hatte der arbeitslose Sohn am Mittwochabend von seinem 67 Jahre alten Vater 15 Euro gefordert. Als der Vater dies verweigerte, schlug «Mehmet» ihn mit Fäusten und stieß ihn ebenso wie die zu Hilfe eilende 57-jährige Mutter zu Boden. Dann trat der Sohn mit Füßen auf die Eltern ein und schrie: «Euer Tod wird aus meiner Hand kommen, ich bringe euch um, ich werde euch abstechen.» Voller Angst händigte der Vater dem Sohn 12 Euro - sein gesamtes Bargeld - aus. «Mehmet» floh danach aus der Wohnung, wurde wenig später aber festgenommen.

Bei der Vernehmung der Eltern wurde bekannt, dass der 20-Jährige von den beiden seit Anfang dieses Jahres fast täglich mit Gewalt Geld forderte. Anfangs erhielt er bis zu 20 Euro in der Woche. Doch weil ihm das nicht reichte, stahl er den Polizeiangaben zufolge den Goldschmuck der Mutter.

Nach seiner Rückkehr nach München war «Mehmet» wegen eines Raubüberfalls, den er schon nach seinem 14. Geburtstag begangen hatte, im Februar 2003 zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Strafverfahren war wegen der Abschiebung ausgesetzt und nach «Mehmets» Rückkehr wieder aufgenommen worden. Das Gericht ging von einer positiven Sozialprognose aus und hielt deshalb eine Bewährungsstrafe für ausreichend. Diese Haftstrafe wird der 20- Jährige nun erst einmal verbüßen müssen. (dpa)
Abflug für den W.... Der hat absolut nix gelernt und verprügelt sogar seine Eltern. Hoffnungsloser Fall :nachdenk:
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
Der vor Jahren als jugendlicher Serienstraftäter bekannt gewordene «Mehmet» ist wieder in Haft und soll möglicherweise erneut in die Türkei abgeschoben werden.

och bitte das kann doch nicht euer Ernst sein. Gebt ihm doch noch ne Chance dem armen Jungen, er hat doch sonst niemanden. Nun gebt euch mal ein Ruck, liebe Politiker und liebe Gerichte. ihr werdet doch schon noch ne Klausel finden, damit dieser kleine Bürger auf Gottes schöner Erde weiterhin in unserem Land verweilen darf. Nach dem die Abschiebung in die Türkei ja rechtsiwedrig war und wir den kleinen Strolch wieder nach good old Germany holen durften sollten wir auch dieses mal weiter für ihn kämpfen... :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf:

Ich fass es echt nicht. Anstatt dieses Geschöpf mit der Intelligenz einer Bettmilbe (alle Bettmilben sollen mir den Vergleich verzeihen) endlich für den Rest seines Lebens die Einreise nach Deutschland zu verwehren, "denkt" unser Land nach 60 strftaten vor dem 14. Geburtstag und unzähligen folgenden, die in Morddrohungen an seine Eltern enden "möglicherweise" über eine "kleine" Abschiedbung von Mehmet nach. Wahnsinn. Gratulation zu diesem entschlossenen Schritt. :frown:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Kurz-de-Borussia schrieb:
Ich fass es echt nicht. Anstatt dieses Geschöpf mit der Intelligenz einer Bettmilbe (alle Bettmilben sollen mir den Vergleich verzeihen) endlich für den Rest seines Lebens die Einreise nach Deutschland zu verwehren, "denkt" unser Land nach 60 strftaten vor dem 14. Geburtstag und unzähligen folgenden, die in Morddrohungen an seine Eltern enden "möglicherweise" über eine "kleine" Abschiedbung von Mehmet nach. Wahnsinn. Gratulation zu diesem entschlossenen Schritt. :frown:
Was ist eine "kleine" Abschiebung? Bin auf jeden Fall gegen nen Gefängnis- bzw. Psychiatrieaufenthalt in Germany. Der Arsch sollte nicht auch noch zusätzlich und noch mehr dem Steuerzahler auf der Tasche liegen, wobei dann die Türkei drunter zu leiden hat :floet: Obwohl: Beim ersten Türkeiurlaub war er ja auch auf freiem Fuß :hammer:
 

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
Vatreni schrieb:
Was ist eine "kleine" Abschiebung? Bin auf jeden Fall gegen nen Gefängnis- bzw. Psychiatrieaufenthalt in Germany. Der Arsch sollte nicht auch noch zusätzlich und noch mehr dem Steuerzahler auf der Tasche liegen, wobei dann die Türkei drunter zu leiden hat :floet: Obwohl: Beim ersten Türkeiurlaub war er ja auch auf freiem Fuß :hammer:

na ich bin mir sicher man zögert das ganze noch bißchen heraus, damit dieser leibe nette junge Mann unser Land bereichert.

Sorry, aber wenn ich bei so einem Vollidioten was von positiver Sozialprognose lese oder von rechtswiederigkeit bei Abschiebung dann kommt mir echt die Galle hoch.
 
D B D D H K P fällt mir dazu nur ein :hammer: :schimpf:

Der Idiot weiß doch ganz genau, dass er sich hier alles erlauben kann. Abgeschoben werden kann er doch nur, wenn im anderen Land "keine Gefahr für Leib und Leben" besteht (dem Grundgesetz sei Dank :frown: ).
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Miss Fair schrieb:
D B D D H K P fällt mir dazu nur ein :hammer: :schimpf:

Der Idiot weiß doch ganz genau, dass er sich hier alles erlauben kann. Abgeschoben werden kann er doch nur, wenn im anderen Land "keine Gefahr für Leib und Leben" besteht (dem Grundgesetz sei Dank :frown: ).
1. Was heißt die obige Abkürzung?

2. Das dürfte ihm in der Türkei kaum blühen, dort hat er ja nix verbrochen hat also nix zu fürchten (die Sache mit dem Videorekorder dürfte ja erledigt sein)
 
Zitat:
"Bei der Vernehmung der Eltern wurde bekannt, dass der 20-Jährige von den beiden seit Anfang dieses Jahres fast täglich mit Gewalt Geld forderte. Anfangs erhielt er bis zu 20 Euro in der Woche. Doch weil ihm das nicht reichte, stahl er den Polizeiangaben zufolge den Goldschmuck der Mutter."

Ihr habt ja alle Recht, was die Abschiebung angeht usw.... aber was mich viel mehr erschreckt ist die Tatsache, daß die Eltern das Theater schon so lange mitmachen! :frown:
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
trinity schrieb:
Zitat:

Ihr habt ja alle Recht, was die Abschiebung angeht usw.... aber was mich viel mehr erschreckt ist die Tatsache, daß die Eltern das Theater schon so lange mitmachen! :frown:

meinst du einer der fast täglich anderen schadet, schert sich noch groß um seine eltern? wie die oben geschilderte aktion zeigt wohl kaum...


btw.: vielleicht haben die eltern ihn ja auch gerade so hinerzogen? bis 14 ist man immerhin straffrei... keine ungängige praxis...
 
Zuletzt bearbeitet:
Waschbaerbauch schrieb:
meinst du einer der fast täglich anderen schadet, schert sich noch groß um seine eltern? wie die oben geschilderte aktion zeigt wohl kaum...

Nein, das meine ich nicht, aber daß die Eltern sich das gefallen lassen..... Erstens ist das mal ne Unmöglichkeit, wie der sich aufführt...... Da sollten die Eltern schon mal einschreiten! Und dann wenn er gegen seine Eltern geht, ihm auch noch die Kohle geben??????? Na toll!
Und da wunderts jemanden, daß aus dem Typ so ein Ar.... geworden ist!
 
Was wird da noch groß diskutiert?
Straffällig geworden (wieder mal) --> raus aus dem Land.
Bekommt doch nen Freiflug in die Türkei, das hat nicht jeder!
Und wenn er zicken macht steigt er eben in paar tausend meter Höhe aus ...
 

RealSyria

***axis of evil***
Wer seine Eltern schlägt...dem ist nicht mehr zu helfen!

Mein Vorschlag....KOPF AB! :mahnen:

Ach und es gibt nur ein Mehmet..........MEHMET COBAN! :fress:
 

RealSyria

***axis of evil***
trinity schrieb:
Nein, das meine ich nicht, aber daß die Eltern sich das gefallen lassen..... Erstens ist das mal ne Unmöglichkeit, wie der sich aufführt...... Da sollten die Eltern schon mal einschreiten! Und dann wenn er gegen seine Eltern geht, ihm auch noch die Kohle geben??????? Na toll!
Und da wunderts jemanden, daß aus dem Typ so ein Ar.... geworden ist!


Tja, vielleicht liegt es daran, das die Eltern (Mit)Schuld an Mehmet´s Verhalten tragen....denn seine mißratene Erziehung ist der Grund für diese Gewalttaten!

Außerdem wie stellst du dir das vor? Das ist immer noch ihr Sohn! Die werden wohl kaum zurückschlagen bzw sich wehren....zu Bekannten zu gehen bzw zur Polizei war schon richtig!

Der Typ gehört mal richtig zusammengeschlagen! :hammer:

Dann weiß der wie der Hase läuft! :floet:
Pädagogische Maßnahmen oder sontiger Mist.... :frown:
 
Zuletzt bearbeitet:

Wir sind die 12

na immerhin wurdens 23 ;)
Ich Verstehe nicht warum wir darüber diskutieren müßen ob solche SUBJEKTE Ausgewiesen werden dürfen oder nicht!

Das ist mir völlig Schleierhaft! :schimpf:


Genauso ist es einfach Lächerlich wenn Asylanten oder Imigranten Straftätig werden [meine jetzt nicht ne Packung Kippen klauen oder so] und dann nicht rausgeschmissen werden dürfen!

Ich bin so garnicht Rechts oder sonstwas aber wenn ich wem erlabe bei mir im Land schutz zu suchen und der auch noch das Nötigste von mir Bekommt [somit meinem Volk Geld kostet] und der dann los zieht und diesem Volk auch noch schaden zufügt [sei das durch Diebstahl, Drogenverkauf oder Gewalt] dann finde ich hat er JEDES RECHT Verloren in diesem Land zu bleiben! Und wenn dem in seinem Land was droht dann wußte er das das vorher auch! Also sollte er es sich überlegen wem er schadet!


Was unterscheidet den Menschen vom Tier? Ein Tier beißt nicht in die Hand die es Füttert!
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Ich bin für Gleichberechtigung.... jeder der straffällig wird: Ab in die Türkei...

Gruss
 
Oben