Meinungen aller Art zum Frauenfußball

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
Deutschland sucht... :zwinker3:
DAS hätte was! DIE Herausforderung für die woke Gemeinde! :ROFLMAO:
https://www.blick.ch/sport/fussball...chtet-ex-geliebte-seiner-frau-id15251245.html

Fussball-Präsi verpflichtet Ex-Geliebte seiner Frau​

Die ehemalige Erfolgstrainerin der Schweizer Frauen-Nati, Martina Voss-Tecklenburg (51). Ihr Mann Hermann Tecklenburg (70) ist Klub-Präsident und Mäzen bei Straelen. Nach der Entlassung des bisherigen Coach Marcus John werden im Hause Voss-Tecklenburg die Köpfe zusammengestreckt. Martina vermittelt danach den Kontakt zu Inka Grings – ihre Ex-Geliebte, die sie vor 19 Jahren betrogen hatte!
.....und zwar mit einer anderen Gespielin aus der Nationalmannschaft: Linda Bresonik.

Die beiden deutschen Nationalspielerinnen sind sechs Jahre ein Paar, als Voss im Vorfeld der Olympischen Spiele von Grings´ Affäre erfährt. Vom Vertrauensbruch getroffen, sucht sie das Gespräch mit Trainerin Tina Theune-Meyer, die zunächst Verständnis vorgibt. Aber am Tag darauf wird Voss aus der Mannschaft geworfen.
"Frau Bundestrainerin! Meine Gespielin fickt gerade die Linda! Das finde ich gemein!"
"Wenn dir das nicht passt, kannst du ja gehen.... und dann selber Bundestrainerin werden...... bis dich dann deine Gespielin als Bundestrainerin ablöst!" :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
Da wird nicht so verwerflich wie in Spanien auf den Mund geküsst, sondern nur auf die unteren Lippen. DAS ist ok.:cool:
 

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
@Odin_reloaded
wo hast du den diese brandaktuellen Infos ausgegraben:fröhlich:

Menschen sind Menschen,machen Fehler, können sich verzeihen...........
und?
Der lustige Vorschlag "Inka Grings for Bundestrainerin" lud dazu ein, diese Geschichte in Erinnerung zu bringen.
Sollte aus solch einer Idee bitterer Ernst werden, würde ich seriöser auf Aussagen von Grings a la "nie wieder trainiere ich ein Frauenteam" oder ihre besch....eidene Trainer-Vita / Erfolgsstory verweisen.
 
Oben