Mhhhh - und wie geht es weiter?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

ConJulio

Nur der BVB!!!
Ufffffff - Mund abwischen und nicht mehr dran denken.

Also ein 5:0 ist eigentlich mal ein Hammer, oder? :eek:
Aber waren wir ohne das Ergebnis zu betrachten wirklich überrascht das es eine Niederlage gab?
Nach der Woche?

Klar O-Ton Metzelder: "Man muss halt langsam die Rhamenbedingungen akzeptieren" :suspekt:

Oder Wörns: "Ich will mich da jetzt nicht abschlachten lassen und Punkte holen" :suspekt:

Klar - Alle haben gesagt das es nun mehr oder weniger nicht auf das Spiel einwirken wird was in der Woche passiert ist. So zu sagen "Business as usual".

Äähhhh - selbst wenn alle das im Kollektiv bis zur zweiten Minute gedacht haben so war es direkt danach auch damit wieder zu Ende. Nach dem 2:0 hatte dann auch der letzte den glauben verloren und daher war der Rest eigentlich auch ab zu sehen. Nur bei der Höhe dachte man an einen Scherz. Denn eigentlich hatte ich gehofft das man irgendwann mal in seinem Stolz angefressen ist und dann wenigstens man hinlangt. Sorry aber bitte nicht falsch verstehen. Unsere Abwehr machte einen leicht bekifften bis volltrunkenen eindruck und der Rest.......
Resignation pur.
Und mal ganz nebenbei - die Bayern habe Gnade walten lassen. In Meiers Augen und in der Gedankenblase über seinem Kopf war ja schon zu lesen "Das bin ich schuld"!! Sind Sie auch, an dieser Stelle, aber............ :floet:


So jetzt reichts denn es muss ja auch weiter gehen. Aber ich denke das die Probleme nicht aufhören werden.
Kann es sein das das Spiel gegen Mainz nächste Woche zu einem Knackpunkt wird? Denn wenn da nicht gewonnen wird ist der Abstiegskampf wieder voll da!!

Dannach geht es nach Nürnberg, Stuttgart und Hamburg. Und so wie es im Moment aussieht sind das keine leichten Übungen.
Klar kann man hoch verlieren und das kommt vor. Aber die Art und Weise mit dem Umfeld da kann einem Angst un bange werden. Und jetzt eigentlich auch noch mehr als vorher

Und ich denke das eine weitere wirtschaftliche Hiobsbotschaft da reichen wird und man hat einen GAU.
Ich denke das jetzt ein Sieg her muss gegen Mainz oder sehe ich all zu sehr schwar (gelb)


Gruß,



ConJulio
 
Naja, dass sportlich deutlich mehr drin ist als der Klassenerhalt, hat doch kaum einer mehr geglaubt. Und das sollte aufgrund des Abstands und der Schwäche von Mainz, Freiburg und Rostock schon zu schaffen sein. Das ist sportlich entscheidend, alles andere wäre für mich nur noch eine unerwartete positive Überraschung.
 

ConJulio

Nur der BVB!!!
Libuda schrieb:
alles andere wäre für mich nur noch eine unerwartete positive Überraschung.


Wollte jetzt auch gar nicht von einer Quali für irgendwas schreiben.
Aber ich hatte doch auf ein wenig mehr souveränität gehofft.
Denn ich habe die Befürchtung das sich das durhaus wieholen könnte. :eek:

Z.B. bei einem frühem Gegentor.
 
ConJulio schrieb:
Wollte jetzt auch gar nicht von einer Quali für irgendwas schreiben.
Aber ich hatte doch auf ein wenig mehr souveränität gehofft.
Denn ich habe die Befürchtung das sich das durhaus wieholen könnte. :eek:

Z.B. bei einem frühem Gegentor.

Sich so abschlachten zu lassen, ist natürlich peinlich und darf eigentlich nicht passieren. Allerdings ist das auch nicht irgendwo passiert, sondern beim hohen Meisterschaftsfavoriten. Die Leistung davor in der Hinrunde war doch recht ordentlich, und der Abstand auf Platz 16 beträgt 9 Punkte. Verbunden damit, dass der 15. Mainz in den letzten 12 Spieltagen gerade mal 6 Punkte geholt hat und keinen bundesligatauglichen Kader hat, sollte der Klassenerhalt wirklich kein Problem darstellen.

Natürlich ist in den letzten 2 Jahren meist jeweils das worst-case-szenario eingetreten, aber alles hat mal ein Ende. :zwinker3:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben