Mitte Januar beginnt die DFL mit

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Engel_Aloisius

höflichster FL-User
den Anhörungen zur Lizenz-Erteilung.

Wie sieht es Eurer Meinung nach für den BvB aus? Bitte objektiv antworten, denn das Thema ist zu brisant zum Rumblödeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

RomanAbramovich

pontificis wurstici
Objektiv betrachtet hätte der BvB schon für diese Spielzeit nie und nimmer eine Lizenz bekommen dürfen. Insofern gilt das bereits im Vorfeld der alten Lizenz-"Verhandlungen" Gesagte: Alles steht und fällt mit der Anleihe (oder wie immer die Finanzierungsvariante ausfallen wird). Diese gespielte Coolness welche die Verantwortlichen (BvB und DFL) bei diesem Thema an den Tag legen ist zwar nachvollziehbar aber entspricht nicht wirklich der Lage.
Ein Rettungseinsatz der öffentlichen Hand o.ä. halte ich angesichts der Dimensionen eher unwahrscheinlich, wobei im Hinterkopf stets die WM 2006 zu behalten ist.
 

Engel_Aloisius

höflichster FL-User
Kurz-de-Borussia schrieb:
Ob Objektiv oder Subjektiv.

Die Liga kann es sich nicht erlauben, dem BVB die Lizenz zu entizehen. Damit ist das Thema durch!


Dass es der Liga schaden würde, wenn der BvB eliminiert würde, steht ausser Frage. Aber was passiert in Do um die Liquidität zu garantieren?

Das Thema ist für Dich vielleicht Durch, für die DFL noch nicht.
 

Engel_Aloisius

höflichster FL-User
Kurz-de-Borussia schrieb:
Wir sind doch liquide, das Geld fließt leider nur in die verkehrte Richtung

Ich wollte eigentlich nur von Insidern wie Euch wissen, ob und wie es läuft. Sonst nix.


PS: Wenn ich von Euch nix erfahren kann, bin ich gezwungen, mich bei Dauni und Roman zu informieren. :mahnen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kurz-de-Borussia

Dortmunder.
Ich denke mal, um den Kolidierungskurs anzuschmeißen, muss die Stadion-Umschuldung endlich vorangetrieben werden. Damit würden die Zahlungen für das WST zurükgeschraubt - das brächte schon mal ein stolzes Sümmchen an Einsparungen. gleichzeitig wird am Personal gespart. Wer immer noch glaubt, Dede und Co. spielen nächstes Jahr noch in schwarz-gelb, der wird sich noch umschauen. Für Dede wurde unlängst Phillip degen (ablösefrei) verpflichtet und für die restliche Truppe finden sich auch noch preiswerte Nachkömmlinge...
 

RomanAbramovich

pontificis wurstici
Die Liga kann es sich nicht erlauben, dem BVB die Lizenz zu entizehen.

Schön und gut, ein Satz wie in Stein gemeiselt, emotional durchaus verständlich. Aber im Endeffekt kann sich die Liga auch nicht erlauben weiterhin die "Lex BvB" durchzuziehen, damit würde sie sich und ihre Prinzipien in Frage stellen. ... außerdem lizensiert die UEFA für den internationalen Wettbewerb mit.
Die Liga kann dem BvB nur Zeit verschaffen (der Lizenzentzug/verweigerung greift ja nur der Insolvenz d.h. der Einstellung des Spielbetriebs vor)... tritt dann der GAU ein, kann die Liga auch nichts mehr machen... das liegt dann in den Händen anderer Instanzen... es ist also nicht so, daß der BvB wg. seiner "Werthaltigkeit" mittelfristig kugelsicher wäre.
 
D

downie

Guest
Momentan möchte ich mich dazu lieber nicht äußern, da noch einige entscheidende Fragen offen sind. Warten wir mal auf die Halbjahres Zahlen und darauf, ob es den Verantwortlichen beim BVB gelingt, tatsächlich nochmal jemanden zu finden, der neues Kapital zuschießt.

Oder andersrum, wenn sich nichts wirklich großartiges mehr bewegen sollte (und das sieht verdammt danach aus) wird sich vermutlich eine andere Instanz mit dem Fall BVB auseinandersetzen, da brauchts die DFL nur noch am Rande.

Nach der Winterpause wissen alle mehr

BWRG

downie
 
Oben