Morgen unbedingt BamS kaufen!!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

HorstNeumann

Majestät brauchen Sonne
Denn Morgen spricht die personifizierte Fußballkompetenz namens Breitner zum deutschen Fußballvolk:

"Borussia ist platt, im DFB sitzen zu viele Träumer und der Schiri-Skandal stinkt zum Himmel! Darum sprech' ich jetzt - Morgen im Bams!"

Gibt es eigentlich eine noch unsäglicheriche Person im deutschen Fußball als diesen Dummbeutel? Ok, Rummenigge vielleicht noch, aber sonst...

:kotzer:
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Gibt es eigentlich noch unerträglichere und hirnrissigere Presse (falls man das so bezeichnen kann) als die BILD ???
 
D

downie

Guest
Oh da fallen mir viele ein: Die AZ, der Express, die MoPo, dieses Berliner Gavron Schundblatt, der Focus usw, alle die gleiche Güteklasse, von daher..
 

Glavovic

Bekanntes Mitglied
SandmannKO schrieb:
Gibt es eigentlich noch unerträglichere und hirnrissigere Presse (falls man das so bezeichnen kann) als die BILD ???


vielleicht nicht NOCH unerträglicher und NOCH hirnrissiger,aber von ähnlicher "qualität" gibt`s da schon noch einiges....!!! nur gehören diese erzeugnisse der deutschen presselandschaft dann zu den politisch korrekten,links-liberalen presse-ikonen,und werden,im gegensatz zur BILD,dann dummerweise auch noch ernst genommen.
 
B

beribert

Guest
downie schrieb:
Oh da fallen mir viele ein: Die AZ, der Express, die MoPo, dieses Berliner Gavron Schundblatt, der Focus usw, alle die gleiche Güteklasse, von daher..

Aber Bild schlägt diese Blätter eigentlich immer!! Weil Bild bundesweit zuschlägt.
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Damit nicht auch noch der Absatz der Bild unnötig gesteigert werden muss ...

Für mich als ehemaligen Profi gibt es keine Entschuldigung dafür, daß sich Spieler so hängen lassen wie die Dortmunder gestern beim blamablen 0:5 in München! Ihr Verein kämpft ums Überleben! Doch die Herren in kurzen Hosen, von denen viele den Namen „Profi“ nicht verdient haben, bewegen sich auf dem Platz, als ginge ihnen alles am hinteren Teil eben dieser Hosen vorbei. Erbärmlich und beschämend!

Der neuen Klub-Führung um Dr. Rauball bleibt nur eines übrig – nämlich am Ende der Saison im Kader gnadenlos reinen Tisch zu machen. Wenn der Verein die nächsten Monate ohne den endgültigen Finanz-Kollaps noch übersteht...


Die Ursache für jene Dortmunder Krankheit, die Geld-Schwindsucht, entstand bereits Mitte der 90er Jahre.

Damals wurden Präsident Niebaum und viele in seinem Umfeld vom Bazillus „Größenwahn“ infiziert. Um jeden Preis wollte man den FC Bayern überholen.

Wann immer Spieler wie Reuter, Kohler, Wörns oder Sammer auch nur angeblich Kontakt zu den Münchnern hatten, legten die Dortmunder eine gewaltige Schippe Kohle mehr drauf, erhöhten die Gehälter immens.

Beim FC Bayern wurde dieses Geschäftsgebaren fast ungläubig registriert. Schließlich machten die Münchner ein Spielchen daraus, immer wieder neue Namen auf den Markt zu werfen, auch wenn sie an den Spielern gar nicht ernsthaft interessiert waren.

Vordergründig gaben die Erfolge (Deutsche Meisterschaft, Gewinn der Champions League und des Weltpokals) den Dortmundern recht. Aber diese Siege trieben die Borussen-Bosse in einen Rausch. So, als wäre es nur zu natürlich, nun Saison für Saison in der Champions League zu spielen, die Millionen in die Kassen spülen würde.Niemand machte sich klar, daß diese Erfolge eng verbunden waren mit der Führungsfigur Sammer – und was sein Karriere-Ende als Spieler für das Team bedeutete.

Es gab auch keine Gedanken daran, wie die Investitionen seriös zu refinanzieren wären. Im Gegenteil. Der Sinn für die Realität ging vollends verloren, als Amoroso verpflichtet wurde. Dann Kehl und Rosicky, um erneut die Bayern zu treffen.


Ich frage mich, warum schon damals in keinem Kontroll-Organ die Alarmglocken schrillten. Nicht in Aufsichts-Gremien der Borussia, nicht beim DFB und der DFL. Dann der Börsengang. Mit welchen Zahlen hat Dortmund damals jongliert? Wer hat sie genannt, wer hat sie kontrolliert?

Dazu das Gesülze nach dem Motto: Ein so großer Verein wie Dortmund mit den meisten Fußball-Zuschauern auf der Welt darf einfach nicht absteigen...

Was sollte und was soll das? Warum darf der Borussia nicht auch passieren, was andere durchmachen mußten, wie Mönchengladbach, Bremen, Schalke oder Köln? Ein Unding, wollte da jemand mit zweierlei Maß messen.

Hinzu kommt, daß sich viele Dinge in Grauzonen (z.B. die Lizenz-Vergaben) abspielten und abspielen. Das ist das größte Problem: Es fehlt seit Jahren die Transparenz, die absolut offene Darstellung des Milliarden-Geschäfts Fußball.


Der Video-Beweis, den wir auf den Spielfeldern so dringend brauchen, um vorsätzliche oder irrtümliche Entscheidungen fast unmöglich zu machen, ist im übertragenen Sinn auch auf das wirtschaftliche Verhalten der Vereine anzuwenden. Soll heißen: Die schonungslose Offenlegung der Fehler auch im finanziellen Bereich – und wie man sie korrigieren kann. Alles muß auf den Tisch!


Natürlich hat auch DFB-Präsident Mayer-Vorfelder über Jahre hinweg dazu beigetragen, daß es in vielen Bereichen keine Transparenz gibt. Ich erinnere nur an den Schuldenberg, den er als Präsident des VfB Stuttgart hinterließ. Daß er jedoch zurücktritt, ist noch unwahrscheinlicher, als daß der DFB sich auflöst. Aber von MV sind ohnehin keine grundsätzlichen Lösungen mehr zu erwarten. Um den deutschen Vereins-Fußball wieder auf Vordermann zu bringen, sind andere Personen im DFB und in der DFL gefordert.
 

Quincy

Ice-Fisher
Webchiller schrieb:
Damit nicht auch noch der Absatz der Bild unnötig gesteigert werden muss ...

unglaublich....den text haette ich aus dem Stegreif in 5 minuten auch hingekriegt....da steht ja gar nix drinnen ausser ein paar sinnfreie stammtischparolen.
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Quincy schrieb:
unglaublich....den text haette ich aus dem Stegreif in 5 minuten auch hingekriegt....da steht ja gar nix drinnen ausser ein paar sinnfreie stammtischparolen.

Kann ich bestätigen!

Das schafft Quincy locker! Ist quasi seine Spezialität! :zahn:

Gruss
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
Quincy schrieb:
unglaublich....den text haette ich aus dem Stegreif in 5 minuten auch hingekriegt....da steht ja gar nix drinnen ausser ein paar sinnfreie stammtischparolen.
macht nicht genau das Breitners "Kolumne" und seine Statements im Fernsehen schon seit Jahren aus?
 
B

beribert

Guest
Paul Breitner ist schon ein gnadenloser Dummschwätzer! :schimpf: :schimpf:

Platter und blöder das ist der Paul bei BILD!! :zwinker3:
 
ist doch ne logische verpflichtung der blöd. schliesslich wird merkels maxe auch nicht mehr allzu lang seinen schwachsinn verbreiten. da muss man beizeiten für ersatz sorgen. man könnte also sagen, das der paule beim maxe in die lehre geht. na, warten wir mal ab, ob noch mal was aus ihm wird. *lol*
 
Oben