Mourinho reizen Bundesliga und Ligue 1 nicht. Zu wenig Spannung und Langeweile.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Herr der Daumen

Däumling
Für Jose Mourinho kommt ein Wechsel in die Bundesliga oder die Ligue 1 nicht in Frage. Er begründet das mit dem fehlenden Konkurrenzkampf und einhergehender Langeweile.

„In Deutschland und Frankreich, wenn Sie zu Verein A (Bayern) oder Verein B gehen (PSG), Sie wissen, dass Ihr Schicksal sofort entschieden ist. In England ist der Wettbewerb auf höchstem Niveau. Das hat mich angezogen.“

„Es geht nur um den Druck. Ich will es. Ich würde immer Druck wählen. Ich weigere mich, in ein Land zu gehen, in dem der Druck nicht besteht. Ich lehne ab!“


Wichtigste Aussage für Fanlager-Mitglied @The Reds : In England respektive der Premier League hingegen sei es „Wettbewerb auf höchstem Niveau".
 

Il Capitano

Neues Mitglied
Die Premier League? Die Liga, in der ManCity mit großem Vorsprung führt? Die Liga, die letzte Saison nur von Liverpool und das Jahr zuvor wieder von ManCity dominiert wurde? Was für ein Schwätzer Mou einfach geworden ist. Wenn er echten Wettbewerb sehen will dann soll er in dieser Saison mal nach Spanien, Italien oder Frankreich schauen.
 

The Reds

Neues Mitglied
Für Jose Mourinho kommt ein Wechsel in die Bundesliga oder die Ligue 1 nicht in Frage. Er begründet das mit dem fehlenden Konkurrenzkampf und einhergehender Langeweile.

„In Deutschland und Frankreich, wenn Sie zu Verein A (Bayern) oder Verein B gehen (PSG), Sie wissen, dass Ihr Schicksal sofort entschieden ist. In England ist der Wettbewerb auf höchstem Niveau. Das hat mich angezogen.“

„Es geht nur um den Druck. Ich will es. Ich würde immer Druck wählen. Ich weigere mich, in ein Land zu gehen, in dem der Druck nicht besteht. Ich lehne ab!“


Wichtigste Aussage für Fanlager-Mitglied @The Reds : In England respektive der Premier League hingegen sei es „Wettbewerb auf höchstem Niveau".
Mourinho versteht mich.
 

C.M.B.

Becherwerferbesieger
Die Premier League? Die Liga, in der ManCity mit großem Vorsprung führt? Die Liga, die letzte Saison nur von Liverpool und das Jahr zuvor wieder von ManCity dominiert wurde? Was für ein Schwätzer Mou einfach geworden ist. Wenn er echten Wettbewerb sehen will dann soll er in dieser Saison mal nach Spanien, Italien oder Frankreich schauen.
Wo Inter 4 SpielTage vor Saisonende Meister wurde....
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Die Premier League? Die Liga, in der ManCity mit großem Vorsprung führt? Die Liga, die letzte Saison nur von Liverpool und das Jahr zuvor wieder von ManCity dominiert wurde? Was für ein Schwätzer Mou einfach geworden ist. Wenn er echten Wettbewerb sehen will dann soll er in dieser Saison mal nach Spanien, Italien oder Frankreich schauen.
Italien? :suspekt: Inter souverän Meister. Halt mal nicht Juve, aber Meisterschaftskampf sieht anders aus.
 

Katsche

Erfolgshungrig
2 Entlassungen sind für dich "häufig"? Bis auf Manchester und Tottenham ist der doch wenn ich mich richtig erinner immer selber gegangen.
Ich meine mich an vier Entlassungen zu erinnern. Zweimal bei Chelsea. Einmal bei Real Madrid und einmal bei Tottenham. Offiziell wurde das vielleicht anders verkauft. Aber inoffiziell "wurde er gegangen".
 
Mourinho ist ja nach wie vor kein schlechter Trainer. Er hat halt das Problem aller Vorreiter. Das was er damals als Neuerungen eingeführt hat und ihm einen großen Vorsprung verschafft hat,(taktische Periodisierung) machen heute alle. Zweitens trainierte er seit Inter meistens Mannschaften, die für seinen Außenseiterfußball nicht so geeignet sind, weil sie meistens das Spiel machen müssen. In gewisser Weise ist Mourinho inzwischen ein Opfer seiner eigenen Erfolge.
 
Oben