Nationalspieler auf Achse...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

zariz

Bekanntes Mitglied
Alle drei nominierten VfB-Spieler standen beim Testländerspiel der deutschen Nationalmannschaft am gestrigen Donnerstagabend im Berliner Olympiastadion gegen Brasilien in der Startelf von Trainer Jürgen Klinsmann. Andreas Hinkel und Philipp Lahm bildeten das Außenverteidigerpaar in der Viererabwehrreihe und Kevin Kuranyi stürmte wie zuletzt beim 3:1-Sieg in Österreich.
VfB-Stürmer Kevin Kuranyi verwertete in der 17. Minute ein abgefälschtes Zuspiel von Torsten Frings zum 1:1-Ausgleich, als er per Außenrist aus zehn Metern flach ins Tor der Brasilianer traf. Kuranyis emotionaler Jubel zeigte allen knapp 75.000 Zuschauern im Olympiastadion die Bedeutung des Treffers genau auf, denn schließlich wurde der VfB-Angreifer im Land des DFB-Gegners geboren.
Während Kevin Kuranyi und Philipp Lahm durchspielten, durfte Andreas Hinkel drei Minuten vor dem Ende dem Münchner Debütanten Andreas Görlitz Platz machen. Alle drei VfB-Spieler gehörten zu den Stützen einer engagierten DFB-Elf.

In der WM-Qualifikationsgruppe sechs gewann die österreichische Nationalmannschaft in Wien gegen Aserbaidschan mit 2:0. Die Mannschaft von Trainer Hans Krankl ging in der 23. Minute durch einen Treffer von VfB-Verteidiger Martin Stranzl in Führung. Martin Stranzl war die gesamten 90 Minuten für Österreich am Ball.

In der Gruppe vier empfing die Schweiz in Basel die Mannschaft aus Irland. Nach dem problemlosen 6:0-Auftaktsieg gegen die Faröer-Inseln kamen die Eidgenossen gegen die Iren zu einem 1:1-Unentschieden. VfB-Mittelfeldspieler Hakan Yakin glich nach einem Zuspiel des Hannoveraners Tranquillo Barnetta in der 17. Minute aus und sicherte seinem Team bei einem 90-Minuten-Einsatz somit einen Punkt.

Die kroatische Auswahl trat nach dem souveränen 3:0-Auftaktsieg in Gruppe acht gegen Ungarn im zweiten Gruppenspiel in Schweden an. Das Team von Trainer Zlatko Krancjar erreichte in Göteborg einen 1:0-Sieg. VfB-Mittelfeldspieler Jurica Vranjes war wie schon am letzten Samstag gegen Ungarn die kompletten 90 Minuten für sein Heimatland im Einsatz.

In Budapest gelang den Magyaren ein 3:2-Sieg gegen Island. Der zur Pause für den Cottbuser Zoltan Szelesi eingewechselte VfB-Stürmer Imre Szabics sorgte für den 3:2-Endstand (80.) und damit für den Sieg seines Heimatlandes.
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
In der Schweizer NM kann Yakin 90 Minuten spielen und schießt auch noch Tore :suspekt: , geht mir einfach nicht in den Kopf warum der beim VFB nicht zum Zug kommt, oder kommen will :schimpf:

Besonders gefreut habe ich mich gestern über Hinkel, mutig und mit Tempo - so seh ich ihn am liebsten. :spitze:
Lahm war zwar net schlecht, aber ein wenig umständlich und KK schwebt wohl gerade auf Wolke 7.

Bin ja gespannt, ob am Samstag der Imre oder Kaba im Sturm spielt. Scheinen ja beide in Torlaune zu sein.

Und dann trifft auch noch der Stranzl - oje, HSV, wenn sich die VFBler am Samstag auch so torhungig zeigen, sollte ich meinen Tipp vielleicht ja nochmal erhöhen :lachtot:
 
Oben