"Need for Speed"-Demo is raus...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

marky

Wir kommen zurück !!!
mars85 schrieb:
weist du was für mich Spiespasshemend ist? wenn man in entgegenfahrende Autosrasen kann ohne das dies irgendwelche auswirkungen hat, fast kein Geschwindigkeitsverlust


Benutzt du Cheats ??? :gruebel:
Wenn ich in ein Auto krache überholen mich die anderen , was wohl am Geschwindigkeitsverlust liegt :mahnen:
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Etwas Geschwindigkeit verliet man schon, allerdings ist es schon so dass wenn man mit 200 in ein Auto reinfährt, dann fliegt das andere weg, man bleibst manchmal direkt auf der Strasse und kann mit 120 weiterfahren.
 

TheRealPunisher

Nietzsche-Fan
Da_Chritsche schrieb:
Etwas Geschwindigkeit verliet man schon, allerdings ist es schon so dass wenn man mit 200 in ein Auto reinfährt, dann fliegt das andere weg, man bleibst manchmal direkt auf der Strasse und kann mit 120 weiterfahren.


Wenn Du frontal reinrauschst, ist obiges Szenario durchaus im Rahmen der gängigen physik. Gesetze, wobei der Geschwindigkeitsverlust deutlich geringer ausfallen dürfte... :floet:

Knallst Du versetzt in ein Auto überschlägst Du Dich, die Leitplanken spielen Ping Pong mit Dir usw., das sollte für dieses Gamekonzept ausreichen... Jedes weiterführende Schadensmodell würde den Spielspass enorm eingrenzen, was wiederum wirtsch. Folgen nach sich ziehen würde.

@mars85
Und nocheinmal für Dich, NFSU ist keine Simulation :mahnen:

MFG
TRP
 

Da_Chritsche

Hamburgler
TheRealPunisher schrieb:
Wenn Du frontal reinrauschst, ist obiges Szenario durchaus im Rahmen der gängigen physik. Gesetze, wobei der Geschwindigkeitsverlust deutlich geringer ausfallen dürfte... :floet:

Knallst Du versetzt in ein Auto überschlägst Du Dich, die Leitplanken spielen Ping Pong mit Dir usw., das sollte für dieses Gamekonzept ausreichen... Jedes weiterführende Schadensmodell würde den Spielspass enorm eingrenzen, was wiederum wirtsch. Folgen nach sich ziehen würde.

@mars85
Und nocheinmal für Dich, NFSU ist keine Simulation :mahnen:

MFG
TRP
Dass es so mehr Spass macht denke ich ja auch, allerdings kommt es drauf an welche Geschwindigkeit der der Wagen hat, in den man voll reinrast. Ich werd das morgen mal ausprobieren im Spiel auf der Autobahn mit 200 in einen reinrasen, mal sehen was passiert^^
 
ich hab noch nich ganz verstanden, was nun gg ein schadensmodell spricht...
ok, es ist keine simulation, aber es muss ja auch kein vollständiges schadensmodell sein. wichtig für mich ist lediglich,d ass man äußerlich n paar beulen sieht oder das mal ein teil abfliegt! dies muss ja kein geschwindigkeitsverlust nach sich ziehn...
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
TheRealPunisher schrieb:
Wenn Du frontal reinrauschst, ist obiges Szenario durchaus im Rahmen der gängigen physik. Gesetze, wobei der Geschwindigkeitsverlust deutlich geringer ausfallen dürfte... :floet:

Also da halt ich doch glatt dagegen...
Wenn ich mit dem Auto frotal bei so einer Geschwindigkeit in ein andres Auto reinknall, dann fährt erst mal gar nichts mehr ... in Wirklichkeit ...


Ausserdem:
Ein Schadensmodell könnte NIE dem Spielspass schaden, weil wer es nicht will, soll es einfach abschalten.
Und den Spielern denen es fehlt (so wie mir) hätte man einen grossen gefallen getan. Also, wo ist das Problem?
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Tricoli schrieb:
Also da halt ich doch glatt dagegen...
Wenn ich mit dem Auto frotal bei so einer Geschwindigkeit in ein andres Auto reinknall, dann fährt erst mal gar nichts mehr ... in Wirklichkeit ...


Ausserdem:
Ein Schadensmodell könnte NIE dem Spielspass schaden, weil wer es nicht will, soll es einfach abschalten.
Und den Spielern denen es fehlt (so wie mir) hätte man einen grossen gefallen getan. Also, wo ist das Problem?
Wahrscheinlich die Autohersteller. Manche Autohersteller fürchten einen Image-Schaden wenn man ihre Karren virtuell zu Schrott fahren kann. Find ich ziemlich dämlich, aber die sehen das halt so.

Oder aber EA wollte das Spiel so schnell wie möglich rausbringen und die Programmierer hatten deswegen keine Zeit ein Schadensmodell einzubauen.
 
Oben