Novum im deutschen Profifußball: Partie in Duisburg nach Rassismus-Eklat abgebrochen

Mufasa

König der Löwen
Erstmals ist in Deutschland mit der Drittligapartie des MSV Duisburg gegen den VfL Osnabrück ein Spiel der oberen drei Profiligen nach einem rassistischen Vorfall abgebrochen worden.

04671fb2-6f7e-4980-b448-813993f27a5c.jpeg

Spieler des MSV Duisburg und des VfL Osnabrück verlassen das Spielfeld. Copyright imago images/Eibner

Die Anfeindungen galten mutmaßlich dem Osnabrücker Angreifer Aaron Opoku. Schiedsrichter Nicolas Winter unterbrach daraufhin in der 35. Minute zunächst die Partie. Nach rund einer Dreiviertelstunde wurde das Match dann offiziell abgebrochen.

 

Saraya!

Serena Williams forever
Ich find's völlig richtig.
Es geht doch gar nicht darum, dass der Beleidigte das nicht wegstecken wird (denn das wird er sicherlich), sondern dass rassistische Beleidigungen nicht nur 'nicht schön', sondern inakzeptabel sind.
Aha. Dann setzt man jetzt also immer ein paar Leute ins Publikum die bei passendem Spielstand dann irgendetwas brüllen damit abgebrochen wird..viel Spass
 

Kaiserkrone90

Moderator - da27 ; jok32
Teammitglied
Aha. Dann setzt man jetzt also immer ein paar Leute ins Publikum die bei passendem Spielstand dann irgendetwas brüllen damit abgebrochen wird..viel Spass
Allein schon solche Gedankengänge zu entwickeln, zeigt was man für ein Mensch ist.


In solchen Fällen würde ein Spiel schlimmstenfalls ohne Zuschauer nachgeholt.
 
  • Like
Reaktionen: ndc

Saraya!

Serena Williams forever
Peinlich genug, dass wir deine ständige Rassismusverharmloserei hier wegstecken müssen. Aber rassistische Beleidigungen und Affenlaute muss niemand wegstecken.
Komisch..Kahn konnte das problemlos...und Asamoah oder wie der heisst hat neulich auch bei Lanz gesagt, dass ihn das zwar getroffen hat aber er natürlich weiter gespielt hat
 

Herr der Daumen

Däumling
"Wir müssen auch dankbar sein, für viele Fans des MSV, die so reagiert haben, wie sie reagiert haben. Der MSV hat durch seine Fans den Täter oder die Täterin identifiziert." (VFL-GESCHÄFTSFÜHRER WELLING)

Es ging also um eine, in Zahlen (1) Person?

Bei allem Verständnis, allem Respekt und aller Toleranz. Aber deswegen dann ein ganzes Spiel abzubrechen, halte ich für nicht verhältnismäßig.

Zumal die Person auch noch identifiziert werden konnte.
 
Oben