NRW-Politiker werden unruhig

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Gerade kam es im Radio:
Jetzt melden sich in NRW auch die Landespolitiker zu Wort. Es geht um Landesbürgschaften, die dem BVB gewährt worden waren. Niebaum gerät immer weiter unter Druck, der Name Rauball als Nachfolger fällt immer häufiger. Da wird wohl in den nächsten Tagen/Wochen noch einiges zu hören und zu lesen sein.
 
is ja nicht neu...

In einem Brief an Dr. Gerd Niebaum, der die Ergebnisse des Spitzengesprächs zusammenfasst, kritisieren die Politiker die "nicht hinlänglich transparente finanzielle und strukturelle Gesamtsituation". Sie halten es für "geboten", das Unternehmensgeflecht Borussia Dortmund von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer durchleuchten zu lassen (Auszüge aus dem Schreiben im Wortlaut – siehe: "Minister fordern Ist-Analyse").

>>>
Dortmund - Auszüge aus dem Schreiben des Wirtschaftsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen an Borussia Dortmund:

Sehr geehrter Herr Niebaum, das Thema BVB/Westfalenstadion war am 22. 9. Gegenstand einer Gesprächsrunde mit Herrn Ministerpräsident Peer Steinbrück, Herrn Finanzminister Jochen Dieckmann und dem Minister für Wirtschaft und Arbeit, Herrn Harald Schartau.


Soweit es das finanzielle Engagement des Landes anbetrifft, gibt es bekanntlich aktuellen Entscheidungsbedarf zur beantragten Aussetzung der Tilgungsraten für die landesverbürgten Darlehen für den Zeitraum 1. 7. 2004 bis 30. 6. 2005.


Nach den gemeinsamen Besprechungen in Düsseldorf und Dortmund im Mai dieses Jahres wird mit weiterem Entscheidungsbedarf aufgrund der Zustimmungserfordernisse zur angedachten Begebung einer Anleihe sowie zur Rückabwicklung des Immobilienfonds für das Objekt Westfalenstadion zu rechnen sein.


Die Gesprächspartner (Peer Steinbrück, Jochen Dieckmann, Harald Schartau/d. Red.) waren vor dem Hintergrund dieser Entscheidungsnotwendigkeiten sowie der aus hiesiger Sicht nicht hinlänglich transparenten finanziellen und strukturellen Gesamtsituation des Unternehmensbereichs Borussia Dortmund einvernehmlich der Auffassung, dass es geboten erscheine, eine unabhängige Unternehmensberatungs- bzw. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit einer eingehenden Analyse der Ist-Situation sowie der Strategie, den Perspektiven und der Planungsunterlagen zu beauftragen.

Donnerstag, 14. Oktober 2004 | Ruhr Nachrichten
 
Teddy schrieb:
Die einzigen die unruhig werden scheint ihr Bazis zu sein...

Kusch kusch, ab ins Körbchen! :zwinker3:
Du scheinst deinen Humor ja noch nicht verloren zu haben. Aber ich empfinde keinerlei Häme oder sonstiges hier. Das Ganze ist ein Trauerspiel, und dass die Politiker jetzt auch in den Medien immer lauter werden, verheißt nichts Gutes.
Aber so lang du da als Fan ganz ruhig bleiben kannst, scheint ja alles in Ordnung zu sein.
Wenn so eine Schmierenkomödie bei uns laufen würde, dann würde ich aber ganz anders reagieren.
 

Teddy

Huck Finn
bazi76 schrieb:
Du scheinst deinen Humor ja noch nicht verloren zu haben. Aber ich empfinde keinerlei Häme oder sonstiges hier. Das Ganze ist ein Trauerspiel, und dass die Politiker jetzt auch in den Medien immer lauter werden, verheißt nichts Gutes.
Aber so lang du da als Fan ganz ruhig bleiben kannst, scheint ja alles in Ordnung zu sein.
Wenn so eine Schmierenkomödie bei uns laufen würde, dann würde ich aber ganz anders reagieren.
Das mir das ganze am Arsch vorbei geht hab ich nich gesagt, nur richte ich danach jetzt nicht meinen Tagesablauf aus.

Primär spielt Dortmund für mich noch Fußball, sekundär seh ich das der Verein aber von Dummbatzen erster Güteklasse geführt wird, die den Karren scheibar voll gegen die Wand setzen...

Wenn das Sekundäre bei mir zum Primären wird, dann werde ich mich anders äußern. :suspekt:
 
Teddy schrieb:
Das mir das ganze am Arsch vorbei geht hab ich nich gesagt, nur richte ich danach jetzt nicht meinen Tagesablauf aus.

Primär spielt Dortmund für mich noch Fußball, sekundär seh ich das der Verein aber von Dummbatzen erster Güteklasse geführt wird, die den Karren scheibar voll gegen die Wand setzen...

Wenn das Sekundäre bei mir zum Primären wird, dann werde ich mich anders äußern. :suspekt:

:applaus1: ...bravo, genauso seh ich das auch...
...aber lass das lieber nich den doc lesen :zwinker3:
 

docbio

unfiligrane Dampfwalze
der hats gelesen, keine sorge, schaun wir mal, wie lange noch fussball gespielt wird, nach momentanem stand der dinge erleben wir das ende der saison nicht.
 

RomanAbramovich

pontificis wurstici
Leider ist es so, daß der Verbleib in der Liga mittlerweile nicht von Rotzizky oder den Dino abhängig ist sondern eher von Schechter et al.
Insofern hat der Sport das Primat schon längst abgegeben.
Für das dynamische Duo an der BvB-Spitze waren die schwarzgelben Massen zuletzt auch eines der wichtigsten Affirmations- und Legitimationsmittel in ihrem Portfolio. Kaum ein Spieltag der Rückrunde 03/04 der nicht ohne den ausdrücklichen Hinweis auf das Ausbleiben der Proteste der mitleidenden Stadionbesucher auskam. Das Schweigen der durch die Vorgänge paralysierten Gefolgschaft empfanden Dr. Gerd und M. Meier offenbar als Zustimmung und Vetrauensbeweiß, so konnte man gestärkt weiter lavieren. Und falls doch mal der Zorn kurz überkochte, focussierten sich diese schlechten Schwingungen eher auf das fußballtretende Personal, weniger auf die kaufmännische Abteilung.
Am besten wäre es, wenn diese Anleihe so schnell wie möglich kommt. Dann klappts auch m.M. wieder mit dem Sport.
 

Teddy

Huck Finn
docbio schrieb:
der hats gelesen, keine sorge, schaun wir mal, wie lange noch fussball gespielt wird, nach momentanem stand der dinge erleben wir das ende der saison nicht.
Dem momentanen Stand der Dinge von welchem Hobby-Finanz-Experten-Stammtisch?

Ich glaube kaum das irgendjemand hier sich anmaßen kann, irgendwelche genauen Prognosen bezüglich Dortmunds aktuellem Finanz bzw. Liquiditätszustand abzugeben. Dazu fehlt allen (somit auch mir) der nötige Durchblick und genaue Zahlen. Bei den ganzen Zahlen und Mutmaßungen der letzten Zeit ist alles möglich.

Ob wir die Saison zu spielen können?
Ob NieMeier freiwillg den Abgang machen?
Konnte Jesus über Wasserlaufen?

Who knows?

Und teilweise will ich es auch gar nicht wissen, da mir sont womöglich das WE versaut wird.

Also: Morgen is Samtag,Auswärtssieg in Stuttgart (die Hoffnung stirbt zuletzt) und ab ans Brett...
 

docbio

unfiligrane Dampfwalze
Teddy schrieb:
Dem momentanen Stand der Dinge von welchem Hobby-Finanz-Experten-Stammtisch?

Ich glaube kaum das irgendjemand hier sich anmaßen kann, irgendwelche genauen Prognosen bezüglich Dortmunds aktuellem Finanz bzw. Liquiditätszustand abzugeben. Dazu fehlt allen (somit auch mir) der nötige Durchblick und genaue Zahlen. Bei den ganzen Zahlen und Mutmaßungen der letzten Zeit ist alles möglich.

schau in die bilanz, da haste genug niedergeschriebenes zahlenwerk. und am stammtisch habe ich nicht studiert, du etwa?


Ob wir die Saison zu spielen können?
Ob NieMeier freiwillg den Abgang machen?
Konnte Jesus über Wasserlaufen?

ad 1) steht noch in den sternen
ad 2) eher nicht, Dr. N. klammert und MMs vertrag läuft eh im mai erstmal aus.
ad 3) ich war nicht dabei, weisst du es?


Und teilweise will ich es auch gar nicht wissen, da mir sont womöglich das WE versaut wird.

Also: Morgen is Samtag,Auswärtssieg in Stuttgart (die Hoffnung stirbt zuletzt) und ab ans Brett...

imd weil du es nicht wissen willst, müssen sich nun alle an diese vorgabe halten? ich bin ehrlich, mir ist scheissegal, ob wir in S 2-1, 3-1 oder 4-1 verlieren (zu einem sieg müsste schon der fussballgott helfen, zumal BvM den spielern schon die ausrede parat gelegt hat (siehe interview von gestern)), mich interessiert vielmehr, ob es auch in den nächsten jahren noch einen bvb gibt.

ich denke, diese diskussion fruchtet nicht so wirklich, nur wundert es mich, dass, wo du es ja eh nicht wissen willst, dann in solchen threads mitdustierst. aber jeder soll nach seiner facon glücklich werden (FR II - nein, FR steht nicht für freddie röckenhaus, sondern für Fridericus Rex).
 

Baldrick

Póg mo thóin
Teddy schrieb:
Dem momentanen Stand der Dinge von welchem Hobby-Finanz-Experten-Stammtisch?

Ich glaube kaum das irgendjemand hier sich anmaßen kann, irgendwelche genauen Prognosen bezüglich Dortmunds aktuellem Finanz bzw. Liquiditätszustand abzugeben. Dazu fehlt allen (somit auch mir) der nötige Durchblick und genaue Zahlen. Bei den ganzen Zahlen und Mutmaßungen der letzten Zeit ist alles möglich.

Ob wir die Saison zu spielen können?
Ob NieMeier freiwillg den Abgang machen?
Konnte Jesus über Wasserlaufen?

Who knows?

Und teilweise will ich es auch gar nicht wissen, da mir sont womöglich das WE versaut wird.

Also: Morgen is Samtag,Auswärtssieg in Stuttgart (die Hoffnung stirbt zuletzt) und ab ans Brett...

Das ganze nennt man auch Lalalaing. Man nehme dazu seine beiden Zeigefinger, stecke diese in die Ohren, schließe die Augen und singe ganz laut ...

Lalala
 

Teddy

Huck Finn
Dann wünsch ich dir morgen viel Spass beim Bilanzen durchrechnen.
Ich werd mir schön das Spiel angucken und mitfiebern.

Aber wie du schon sagtest, jeder soll nach seiner Facon glücklich werden.
Und nächstes Mal frag ich auch vorher in welches Forum ich was reinschreiben darf und wo nich (aber nur wenn du dann auch mal komlpett zitierst).
 

Teddy

Huck Finn
Baldrick schrieb:
Das ganze nennt man auch Lalalaing. Man nehme dazu seine beiden Zeigefinger, stecke diese in die Ohren, schließe die Augen und singe ganz laut ...

Lalala
Richtig.

Lieber singen als den ganzen Tag rumzuheulen, dadurch wirds nämlich auch nich besser
 

Engel_Aloisius

höflichster FL-User
docbio schrieb:
der hats gelesen, keine sorge, schaun wir mal, wie lange noch fussball gespielt wird, nach momentanem stand der dinge erleben wir das ende der saison nicht.


Ich meine, auch wenn es hart wird, das wird dieser verein durchstehen. Es könnte zwar etwas Zeit brauchen bis Normalität einkehrt, aber der BvB hat immer noch genug Substanz und eine Riesen-Fangemeinde.
 
Oben