Nübel zum FCB !

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
Eigentlich ist solche Denke in unserer Gesellschaft nicht nachvollziehbar.
Jeder hat die freie Wahl des Arbeitsplatzes.
Keiner ist auf Gedeih und Verderb oder gar bis zum Tod an seinen Arbeitgeber gebunden.

Er hat seine Chance gesucht.
Vielleicht gehofft, dass Neuer wechselt oder aufhört.
Er war womöglich auch falsch beraten.

Aber, er hat seine Entscheidung getroffen und niemand damit geschadet. Alles legitim.
 

Jaeger

Mitglied

Es haben damals kollektiv die Leute sich gefragt was er beim FCB will. Jetzt sieht man das die Leute Recht hatten. Der Junge muss spielen. Vom auf der Ersatzbank sitzen wurde noch keiner besser. Besser wäre es gewesen zu einem Verein zu gehen, wo er Regelmäßig spielt.
 

Katsche

Erfolgshungrig

Es haben damals kollektiv die Leute sich gefragt was er beim FCB will. Jetzt sieht man das die Leute Recht hatten. Der Junge muss spielen. Vom auf der Ersatzbank sitzen wurde noch keiner besser. Besser wäre es gewesen zu einem Verein zu gehen, wo er Regelmäßig spielt.
Bayern hätte ihn gleich verleihen und Ulreich halten sollen.
 

Jaeger

Mitglied

Katsche

Erfolgshungrig
Ganze 2 Einsätze sind aber wirklich sehr wenig. Ich weiß auch nicht was sich Bayern dabei denkt. Die wollten Nübel ja ursprünglich zum Nachfolger von Neuer aufbauen. So kann das natürlich nichts werden.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Ganze 2 Einsätze sind aber wirklich sehr wenig. Ich weiß auch nicht was sich Bayern dabei denkt. Die wollten Nübel ja ursprünglich zum Nachfolger von Neuer aufbauen. So kann das natürlich nichts werden.
Brazzo weiss ganz genau was er tut...

In erster Linie ging's ja darum Schalke zu schwächen,und der Plan ist 110% auf gegangen.
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Ist ja nicht so, dass Nübel für seine Entscheidung nicht auch noch fürstlich entlohnt wird zum Monatsende... Wenn Gier Hirn frisst, dann kann das schon mal so kommen, wenn der Konkurrent auf der Position de facto nur einer ist und unglücklicherweise auch noch Neuer heißt. Für seine und die Dummheit (oder sagen wir lieber mangelnde Selbstreflektion) seines Beraters sollte jetzt nicht der FCB verantwortlich gemacht werden.
 

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
Ist ja nicht so, dass Nübel für seine Entscheidung nicht auch noch fürstlich entlohnt wird zum Monatsende... Wenn Gier Hirn frisst, dann kann das schon mal so kommen, wenn der Konkurrent auf der Position de facto nur einer ist und unglücklicherweise auch noch Neuer heißt. Für seine und die Dummheit (oder sagen wir lieber mangelnde Selbstreflektion) seines Beraters sollte jetzt nicht der FCB verantwortlich gemacht werden.
So nämlich :spitze:
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
Aus dem Plan der Nübel-Seite wird jedoch nichts. Gegenüber dem kicker stellt FCB-Vorstand Oliver Kahn klar: "Alexander Nübel bleibt unsere Nummer 2." Der frühere Weltklassekeeper Kahn begründet diese eindeutige Haltung des Rekordmeisters so: "Wir sind von diesem Torwart total überzeugt."
 

duplo

Bekanntes Mitglied
Ist ja nicht so, dass Nübel für seine Entscheidung nicht auch noch fürstlich entlohnt wird zum Monatsende... Wenn Gier Hirn frisst, dann kann das schon mal so kommen, wenn der Konkurrent auf der Position de facto nur einer ist und unglücklicherweise auch noch Neuer heißt. Für seine und die Dummheit (oder sagen wir lieber mangelnde Selbstreflektion) seines Beraters sollte jetzt nicht der FCB verantwortlich gemacht werden.
Macht doch keiner. Sehe bei allen, dass Nübel der Depp ist
 

Iwan Lokomofeilowitsch

Karpfen
Teammitglied
Andererseits wird er jetzt halt Meister, wenngleich er dafür wenig kann. Alternativ hätte er zwar gespielt, jede Woche die Bude vollgehauen bekommen und wäre mit Gurkenschalke in Liga 2 abgerauscht. Ich glaube, dass ich auch die beheizte Tribüne vorgezogen hätte.
 
Oben