Nur eine Schienbeinprellung bei Seitz

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

mars85

FritzWaltersErben
Jochen Seitz hat sich beim Bundesliga-Auswärtsspiel gegen den VfL Bochum eine Schienbeinprellung zugezogen. Der 28-Jährige war in der 27. Minute mit dem etwas ungestüm aus seinem Tor geeilten Bochumer Torhüter Rein van Duijnhoven zusammengeprallt, und musste daraufhin aus dem Spiel genommen werden. Auch der Niederländer musste die Partie kurze Zeit später vorzeitig beenden. Seitz hat inzwischen zusammen mit der Mannschaft die Heimreise angetreten.
Gott sei dank ist da nicht mehr, sah echt übel aus.
 

muffy1971

RodalBär
DEVILINRED schrieb:
ja, laut kicker.. im Stadion wurde glaub ich nur die Bochumer Bank durchgegeben, deswegen weiß ich es nicht hundertpro.
tja in der ron steht folgendes:

Kamil Kosowski ist glücklich, dass er endlich spielt. Aber er ist noch skeptisch, ob das endlich die Wende für ihn in Kaiserslautern ist. ¸¸Schade, dass mir das Tor nicht gelungen ist. Ich habe gut gespielt und hoffe, dass der Trainer mit mir zufrieden ist. Es geht manchmal schnell bei ihm, das hat man heute mit ,Dimi" Grammozis gesehen, der letzte Woche noch in der Startelf war, heute gar nicht im Kader war", sagte Kosowski. Er zeigte Mitgefühl, er kennt diese Gefühlslage.
 
Oben