Olympia 2018 - Tag 16

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Keine Lust haben sie laut Eurosport
Bescheuert. Ich fand das auch scheiße von Aljona Savchenko, dass sie ihre olympischen Bronzemedaillen im Keller herumliegen hat. Man kann ja ehrgeizig sein, aber außer Gold nichts zu akzeptieren finde ich unangebracht :mahnen:
Dass Kanada überhaupt am Spiel um Platz 3 teilgenommen hat kann einen ja dann wundern.
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Die über das Turnier wohl beste Mannschaft hat Gold geholt. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte sie gar nicht dabei sein dürfen. Aber fair bleiben sollten wir schon.

Leider hat die Mannschaft die Überzahl kurz vor Schluss nicht über die Zeit bringen können.
 
A

Amadeus

Guest
Das wars mit Olympia. Jetzt endlich nur noch Fussball. Hab schon viereckige Augen.
 

duplo

Bekanntes Mitglied
Die über das Turnier wohl beste Mannschaft hat Gold geholt. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte sie gar nicht dabei sein dürfen. Aber fair bleiben sollten wir schon.

Leider hat die Mannschaft die Überzahl kurz vor Schluss nicht über die Zeit bringen können.

Warum? Weil es im russischen Eishockey auch Staatsdopping gibt? Weil Datsyuk und Kovalchuk in der NHL mehr gedopt wurden wie Ehrhoff oder Goc? Weil du glaubst, dass Dahlmeier nie gedopt hat?
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Weil aus meiner Sicht ein Land, das Staatsdoping in diesem nachgewiesenen Ausmaß betrieben hat, gar nicht, mit keinem einzigen Sportler bei den olympischen Spielen hätte antreten dürfen. Das Staatsdoping gab es in Sotchi quasi in jeder Disziplin.

Und ich lege für keinen Sportler irgendeiner Nation die Hände ins Feuer, dass er oder sie noch nie gedopt hat.

Wenn aber ein Land in dieser Art und Weise betrügt und die Welt und Olympia verarscht wie die Russen in Sotchi, dann wäre es einfach konsequent gewesen, das Land für die nächsten 2-3 olympischen Spiele zu sperren, da bin ich einfach konsequenter als viele andere hier, die das weich spülen mit dem Finger auf andere, die ja vielleicht auch... Wenn so etwas wie Freiburg bei uns noch einmal bewiesen wird, dann soll man auch uns für lange Zeit rausschmeißen.
 
Bin heute Morgen aussm Bett gefallen und habe zufällig beim Eishockey-Finale reingeschaltet. Im 2. drittel, bei Stand 1-0 der Russen. Mein erstes live-Event überhaupt, bei diesen (und wohl auch den letzten 4-5 Sommer und Winterspielen).

War nen geiles Spiel (habe auch sehr lange kein EH mehr gesehen) und für meinen Geschmack hätte man noch 5-6 Drittel mehr drannhängen müssen.

Glückwunsch an die deutsche Auswahl für dieses historische Silber, was fast sogar vergoldet worden wäre.
Als Aussenseiter Schweden, dann Kanada...und fast auch noch Russland zu besiegen...ist schon eine Leistung für sich.

Saludos
 

duplo

Bekanntes Mitglied
Weil aus meiner Sicht ein Land, das Staatsdoping in diesem nachgewiesenen Ausmaß betrieben hat, gar nicht, mit keinem einzigen Sportler bei den olympischen Spielen hätte antreten dürfen. Das Staatsdoping gab es in Sotchi quasi in jeder Disziplin.

Und ich lege für keinen Sportler irgendeiner Nation die Hände ins Feuer, dass er oder sie noch nie gedopt hat.

Wenn aber ein Land in dieser Art und Weise betrügt und die Welt und Olympia verarscht wie die Russen in Sotchi, dann wäre es einfach konsequent gewesen, das Land für die nächsten 2-3 olympischen Spiele zu sperren, da bin ich einfach konsequenter als viele andere hier, die das weich spülen mit dem Finger auf andere, die ja vielleicht auch... Wenn so etwas wie Freiburg bei uns noch einmal bewiesen wird, dann soll man auch uns für lange Zeit rausschmeißen.
SIPPENNAFT!!!

Da werden wir wohl nie einer Meinung sein, dass Bestrafung Unschuldiger zum Ziel führt.
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Da gibt es keine Unschuldigen, da haben alle mitgemacht. Im McLaren-Report waren meines Erachtens auch Eishockey-Spieler genannt.

Und ja, wenn ein Land so komplett betrügt, dann werden eben alle bestraft, ist der einzig konsequente Weg, den man gehen kann. Und glaube mir, wenn das IOC da richtig konsequent gewesen wäre, dann hätte das seine Wirkung gehabt, auch für andere.
 
Oben