Olympia 2024 - Qualifikation abgeschlossen

Mecki83

Moderator
Teammitglied
Letzteres ist ärgerlich, denn ohne die Verletzungen von Seitz und Malewski wäre die Quali problemlos geschafft worden.
Leider wahr. Und so kann nur eine von beiden noch auf Olympia hoffen und beiden hätte man ggf. eine Finalteilnahme zugetraut (wenn fit und in Form).

Aktuell sieht der Tracker (25/28) ja noch ganz ordentlich aus, aber das wird leider nicht so bleiben. Alleine beim Schwimmen dürften am Ende wohl nur die Hälfte der Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung ablaufen und in der Leichtathletik sieht es nur unwesentlich besser aus. Dann kommen noch Wettbewerbe wie Gewichtheben, Boxen, Taekwondo und Ringen, wo Deutschland auch nur punktuell vertreten sein wird. Aktuell würde ich schätzen, dass Deutschland am Ende in ca. 210 der 329 Entscheidungen vertreten sein wird.
 

Mecki83

Moderator
Teammitglied
6. Wasserball

Neben Rugby war Wasserball die Mannschaftssportart mit den geringsten Aussichten auf Olympia und leider hat sich dies nun bewahrheitet. Bei den aktuell stattfindenden Europameisterschaften verpassten sowohl die Frauen als auch die Männer den Einzug ins Viertelfinale und somit auch die Qualifikation für die nächste Weltmeisterschaften. Und da dort die letzten Quotenplätze für Paris vergeben werden, steht somit seit gestern fest, dass in Paris keine deutschen Wasserballer teilnehmen werden.

Quali-Tracker:
Qualifizierte Teilnehmer:
29
Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung: 25/30
 

Mecki83

Moderator
Teammitglied
7. Hockey

Auf die deutschen Hockey-Mannschaften war mal wieder Verlass: beide Mannschaften konnten sich über das Olympische Qualifikationsturnier für Paris qualifizieren.

Quali-Tracker:
Qualifizierte Teilnehmer:
61
Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung: 27/32
 

Mecki83

Moderator
Teammitglied
8. Synchronschwimmen

Nicht ganz überraschend werden wir auch in Paris keine deutschen Synchronschwimmerinnen sehen. Aktuell werden in Doha noch bei den World Aquatics Championships die letzten Quotenplätze vergeben, aber dort haben die Schwestern Johanna und Klara Bleyer leider den Einzug ins Duett-Finale und damit die letzte Chance auf Olympia verpasst, und im Gruppenwettkampf war leider überhaupt keine deutsche Gruppe am Start.

Quali-Tracker:
Qualifizierte Teilnehmer:
61
Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung: 27/34
 

Mecki83

Moderator
Teammitglied
9. Kanuslalom

Eigentlich hatte ich erwartet, dass ich im Kanuslalom noch bis zur Weltmeisterschaft im neu zu Olympia aufgenommenen Kayak Cross Wettbewerb warten muss, bis auch die letzte Hoffnung auf eine komplette deutsche Mannschaft bei Olympia vorbei ist. Doch nun kam kurzfristig doch die erlösende Nachricht, dass aufgrund der Reallokation eines ozeanischen Quotenplatz nun doch ein deutscher Quotenplatz im K1 der Männer erreicht wurde.

Quali-Tracker:
Qualifizierte Teilnehmer:
65
Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung: 33/40
 

Mecki83

Moderator
Teammitglied
10. Basketball

Nicht nur, dass die deutschen Männer sensationell Weltmeister wurden und sich somit frühzeitig alle Sorgen um potentiell schwierige Qualifikationsturnier-Gruppen entledigten, schafften nun sogar die deutschen Frauen erstmalig die Qualifikation für Olympia. Auf jeden Fall eine tolle Entwicklung.

Quali-Tracker:
Qualifizierte Teilnehmer:
89
Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung: 35/42
 

Mecki83

Moderator
Teammitglied
11. Wasserspringen

Eigentlich ist die Qualifikation für die Wettkämpfe im Wasserspringen mit dem Ende der Wettbewerbe bei den World Aquatics abgeschlossen...wenn da nicht ein paar Details in den Qualifikationskriterien stehen würden die bei einzelnen Athleten noch für Monate für Unsicherheit sorgen werden.

Einfach ist es bei den Synchronwettbewerben. Hier stehen seit letzter Woche in allen 4 Wettbewerben die jeweils acht teilnehmenden Nationen fest. Deutschland hat sich dabei Quotenplätze vom 3m Brett bei den Frauen und vom 10m Turm bei den Männern gesichert. Schwierig ist es jedoch bei der Qualifikation für die Einzelwettbewerbe. Hier gibt es zum Einen Athleten, die sich über die WM 2023 oder die WM 2024 einen Platz gesichert haben. Wenn nun allerdings ein Athlet der sich im Einzel qualifiziert hat ebenfalls im Synchronwettbewerb antritt, so wird dieser Platz an den nächstbesten nicht-qualifizierten Athleten der WM 2024 weitergegeben, bis die maximale Teilnehmerzahl von 34 pro Disziplin erreicht ist. Wie viele zusätzliche Quotenplätze es in einer Disziplin gibt, steht also erst mit der Nominierung der Paare fest und erst dann können die Quotenplätze vergeben werden.

Relevant ist das für Saskia Oettinghaus, die durch ihren 15.Platz vom 3m Brett auf Platz 1 der Nachrückerliste steht. Da dies mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für einen Einzelstartplatz reichen wird, rechne ich sie für meinen Quali-Tracker schon mal mit ein :spitze:


Quali-Tracker:
Qualifizierte Teilnehmer:
98
Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung: 41/50
 
Oben