Panathinaikos und Mons entlssen Trainer

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Itzhak Shum, israelischer Trainer des griechischen
Fußball-Meisters Panathinaikos Athen, ist am Montag überraschend
entlassen worden. Der 56-Jährige war bei Panathinaikos seit Juli
2003 im Amt und wurde in der vergangenen Saison auf Anhieb
griechischer Meister. Zudem gewann Panathinaikos unter Shum auch
den griechischen Landespokal.
Griechischen Medienberichten zufolge soll für die Entlassung
von Shum vor allem das zerrüttete Verhältnis zum mächtigen
Sportdirektor Velimir Zajec gewesen sein. Aktuell führt
Panathinaikos mit dem ehemaligen Bundesligaprofi Markus Münch die
Tabelle der griechischen Liga mit drei Siegen aus drei Partien
souverän an. In der Champions League wahren die Hellenen nach einen
Sieg und einer Niederlage noch alle Chancen auf den Einzug in die
nächste Runde. Ein Nachfolger für Shum soll in den nächsten Tagen
präsentiert werden.

Nach dem achten Spieltag der belgischen
Fußball-Meisterschaft hat es den ersten Trainerwechsel gegeben. Der
Tabellenvorletzte RAEC Mons bestätigte am Montag die Trennung von
seinem italienischen Coach Sergio Brio, der nach dem 1:2 gegen den
FC Brüssel am Wochenende seinen Rücktritt angeboten hatte.
Interimscoach beim Mons ist Brios bisheriger Assistent Michel
Wintacq.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
:eek: Erfolgreich, aber gefeuert. Sachen gibts :lachtot: Der Zajec ist dort Sportdirektor? Man lernt doch nie aus.
 

Schabbab

in Therapie
Sachen gibt´s, die gibt´s gar nicht...schwer nachvollziehbar wieso man einen derart erfolgreichen Trainer entlassen kann :suspekt:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
wo bitte war er denn soooo erfolgreich??

er ist meister geworden, super... aber auch nur weil olympiakos sich im letzten jahr selber geschlagen hat.
 

Schabbab

in Therapie
zariz schrieb:
wo bitte war er denn soooo erfolgreich??

er ist meister geworden, super... aber auch nur weil olympiakos sich im letzten jahr selber geschlagen hat.
Meister, Pokalsieger, ein Sieg in der CL :suspekt:
Wer wie oder durch wen Meister geworden ist, danach kräht doch wohl kein Hahn...oder zählen solche Meisterschaften nur die Hälfte?
 

zariz

Bekanntes Mitglied
natürlich nicht, und ganz griechenland ist heilfroh dass die olympiakosserie endlich gerissen ist... dennoch schreibt man die meisterschaft nicht der stärke panathinaikos, sonder der schwäche olympiakos zu!

und was die CL angeht: wie war das denn im letzten jahr? einen sieg daheim gegen rosenborg kann man denke ich erwarten, also nix besonderes.
 

zariz

Bekanntes Mitglied
ich denke mal, dass pao auf eine andere entlassung reagiert hat... würde mich nicht wundern, wenn dort in kürze ein anastasiadis das amt übernimmt :floet:
 
zariz schrieb:
ich denke mal, dass pao auf eine andere entlassung reagiert hat... würde mich nicht wundern, wenn dort in kürze ein anastasiadis das amt übernimmt :floet:

Ach sieh an...der Gedanke ist mir noch gar nicht gekommen, da könnte was wahres drann sein...zariz...bist halt a Käpsele, gelle?! :zwinker3: :bussi:
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
zariz schrieb:
ich denke mal, dass pao auf eine andere entlassung reagiert hat... würde mich nicht wundern, wenn dort in kürze ein anastasiadis das amt übernimmt :floet:

Niemals ! :schimpf:

Der passt nicht in die "heiele Welt von PAO". Aber interresant wäre es schon in dort zu erleben. Aber Gerüchten zu folge soll es sich um einen EX- OFI Trainer handeln, der Name war ein bishen komisch, glaube Skanzi oder sowas.

Wie dem auch so, we will see :floet:


cheers
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Ein Nachfolger wurde nur 24 Stunden nach der Entlassung Shums präsentiert. Der 47-Jährige Tscheche Zdenek Scazny wird das Traineramt beim Athener Klub vorerst bis zum Saisonende übernehmen. Der frühere Nationalspieler betreute in seiner Trainerlaufbahn Sparta Prag, mit dem er zwei Mal tschechischer Meister war, Viktoria Zizkov und den griechischen Erstligisten OFI Heraklion, wo er im November 2003 zurückgetreten ist.
 
Oben