PC 500 Euro ??

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
Ich brauch nen neuen PC .
Wollte morgen los mir einen holen .
So um die 3 GH mit DVD brenner und pipapo .
Was brauch ich unbedingt ??
Welche Marke ist empfehlenswert ?
Komm ich mit 500 Euronen aus ? Betriebssystem und Software rauch ich nicht , hab ich alles hier .
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
@chiller - Bedankt

@Disaster - Nee das mit dem Keygen hat gefunzt , Mein PC ist aber einfach zu alt und schwach für das was ich machen will .


Noch ne Frage an die Xperten hier .
Hab hier ein Programm das schimpft sich Tru Image ist auch einfach zu handhaben und Meiner Meinung nach einfach zu verstehen / bedienen .
Mit dem Programm erstell ich nen abbild Meiner Festplatte zb. auf CD / DVD , aber das wisst ihr ja .
Nun meine Frage - Beinhaltet das abbild Meiner Festplatte auch das Betriebssystem ??
Wenn ich jetzt den neuen PC hab , muss ich dann erst XP aufziehen oder reichen die CDs / DVDs mit dem abbild meiner jetzigen Festplatte ??
 
Nein, das Abbild wird kaum dein Betriebsystem beinhalten. Ich schätze mal, das Microsoft da etwas dagegen hat, wenn man ihr Betriebsystem so einfach als Image ziehen könnte ;-)

Also XP-Home kostet um die 100€ - Linux plus Anwendungen kann man sich gratis herunterziehen.

Jaja, ich weiß ich missioniere schon wieder.

Also du hast die Wahl:
Kohle nach Redmond/Virginia für ein neues Windows verpulvern
Linux installieren
Illegal Windows betreiben

P.S.:
Für die Hardware solltest du mit 500 € locker längs kommen - das geht eher in Richtung 400 € - kommt natürlich darauf an wieviel Arbeitspeicher du haben willst (512 MB sollten es schon sein).
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
springfield schrieb:
Nein, das Abbild wird kaum dein Betriebsystem beinhalten. Ich schätze mal, das Microsoft da etwas dagegen hat, wenn man ihr Betriebsystem so einfach als Image ziehen könnte ;-)

Also XP-Home kostet um die 100€ - Linux plus Anwendungen kann man sich gratis herunterziehen.

Jaja, ich weiß ich missioniere schon wieder.

Also du hast die Wahl:
Kohle nach Redmond/Virginia für ein neues Windows verpulvern
Linux installieren
Illegal Windows betreiben

P.S.:
Für die Hardware solltest du mit 500 € locker längs kommen - das geht eher in Richtung 400 € - kommt natürlich darauf an wieviel Arbeitspeicher du haben willst (512 MB sollten es schon sein).
Aha - na denn will ich mal los gucken .
%12 wollte ich auch haben . Windoof muss ich nehmen ich trau mich an linux noch nicht ran , das will ich dann mit meinem alten PC antesten .
100 Euro für s Betriebsystem und 400 für Hardware ? dann passt das mit meine geklauten 500 Euronen :zwinker3:
 
Moonracker schrieb:
Aha - na denn will ich mal los gucken .
%12 wollte ich auch haben . Windoof muss ich nehmen ich trau mich an linux noch nicht ran , das will ich dann mit meinem alten PC antesten .
100 Euro für s Betriebsystem und 400 für Hardware ? dann passt das mit meine geklauten 500 Euronen :zwinker3:


Wenn du übrigens in Hamburg zugegen sein solltest, kann ich dir folgenden Laden empfehlen: HW-Elektronik
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
also wie wärs wenn du mal ansagst wofür du den PC brauchst,
dann könnte man dir detailliert Tipps geben in welche Komponenten du Geld stecken solltest und bei welchen du sparen kannst.

Du solltest auf jeden Fall nen AMD-Prozessor holen, und das passende Board, ist einfach günstiges als Intel - Preis-Leistung ist besser.

Ach ja und allgemein würde ich den Prozessor nicht "boxed" kaufen, sondern lieber 10-15€ mehr ausgeben und seperat nen Kühler erwerben,
zudem nicht am Netzteil sparen.
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
andere Frage :
Wenn ich jetzt nen neuen PC hole - baue mit ner Größeren Festplatte .
Kann ich die alte festplatte problemlos einbauen stecker rin und fertig ?
 

reimi53

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Moonracker schrieb:
andere Frage :
Wenn ich jetzt nen neuen PC hole - baue mit ner Größeren Festplatte .
Kann ich die alte festplatte problemlos einbauen stecker rin und fertig ?
Ja
Du musst die alte Festplatte als Slave einbauen.
Dann würde ich alle wichtigen Daten rüberkopieren und dann neu formatieren.
 
Moonracker schrieb:
andere Frage :
Wenn ich jetzt nen neuen PC hole - baue mit ner Größeren Festplatte .
Kann ich die alte festplatte problemlos einbauen stecker rin und fertig ?

Yop, ist möglich. Allerdings sollte man heutzutage schon über 40 GB haben. Aber eine nachträgliche Aufrüstung ist ja jederzeit möglich. Du kannst die alte Platte mit einem externen Gehäuse sonst auch via Firewire oder USB2.0 an den Rechner anschließen. Beim Motherboard solltest du darauf achten, dass es S-ATA (löst langsam IDE ab) unterstützt. Ansonsten kannst du von deinem alten Rechner dein CD-Rom-LW unter Umständen die Grafik- und oder Soundkarte sowie den RAM - wenn DDR - (nicht unbedingt empfehlenswert) nutzen. Beim Gehäuse reicht meistens das alte Netzteil von der Leistung nicht mehr für moderne Prozessoren. Aber mit einem neuen Netzteil kannst du auch das Gehäuse weiter nutzen. Dann brauchst du eventuell nur ein Motherbord, eine CPU samt Kühler, einen DVD-Brenner, RAM und eventuell eine Grafik- und/oder Soundkarte (Chips sind bei manchen Motherboards auch onboard aber in der Regel nicht so prickelnd).
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
hmm
Welche Kabel kommen wo hin ?
Kann ich meine alten Einstellungen zb. im Thunderbird und Firefox Problemlos auf die neue Platte kopieren ?
Sind all Meine einstellungen auf der alten Festplatte Problemlos auf die neue zu übertragen ? zb. TV Karten einstellungen , CapiControl ect.pp
 

reimi53

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Moonracker schrieb:
hmm
Welche Kabel kommen wo hin ?
Kann ich meine alten Einstellungen zb. im Thunderbird und Firefox Problemlos auf die neue Platte kopieren ?
Sind all Meine einstellungen auf der alten Festplatte Problemlos auf die neue zu übertragen ? zb. TV Karten einstellungen , CapiControl ect.pp
Thunderbird und Firefox kenn ich nicht so genau. Aber unter WINXP gibt es bei Zubehör - Systemprogramme den Punkt "Übertragen von Dateien und Einstellungen".
Wenn du den neuen Rechner installierst (du kannst ruhig dein bisheriges XP nehmen wenn du es später auf dem alten Rechner löschst), lass die alte Platte noch draussen. Wenn dann XP läuft, würde ich die alte Platte dranhängen. Jetzt kannst du alle Einstellungen übertragen.
Du könntest aber die 2 Rechner mit einem Netzwerkkabel verbinden und dann die Dateien übertragen. Jetzt könntest du auf dem alten Rechner Linux installieren.
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
reimi53 schrieb:
Thunderbird und Firefox kenn ich nicht so genau. Aber unter WINXP gibt es bei Zubehör - Systemprogramme den Punkt "Übertragen von Dateien und Einstellungen".
Wenn du den neuen Rechner installierst (du kannst ruhig dein bisheriges XP nehmen wenn du es später auf dem alten Rechner löschst), lass die alte Platte noch draussen. Wenn dann XP läuft, würde ich die alte Platte dranhängen. Jetzt kannst du alle Einstellungen übertragen.
Du könntest aber die 2 Rechner mit einem Netzwerkkabel verbinden und dann die Dateien übertragen. Jetzt könntest du auf dem alten Rechner Linux installieren.

Die alte Platte dranhängen ?? Wo denn ?
Mit nem Netzwerkkabel die 2 Rechner verbinden ? Hmm Über die Netzwerkkarten oder wo ? Muss ich den - Hauptrechner denneuen - am monitor dran haben oder den Alten Rechner ?
 

reimi53

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Moonracker schrieb:
Die alte Platte dranhängen ?? Wo denn ?
Mit nem Netzwerkkabel die 2 Rechner verbinden ? Hmm Über die Netzwerkkarten oder wo ? Muss ich den - Hauptrechner denneuen - am monitor dran haben oder den Alten Rechner ?
Die alte Platte wird als Slave gejumpert und am selben IDE Kabel der neuen Platte mit drangehämgt. (Aber falls du unsicher bist, lass es einen Freund machen, der sich damit auskennt. Ich würde es bei dir machen, aber Stuttgart ist soweit weg.
Die 2 Rechner verbindest du mit einem gekreuztem Netzwerkkabel an der Netzwerkkarte. Den alten Rechner startest du als erstes mit Monitor. Jetzt gibst du alle Verzeichnisse auf denm Rechner frei.
Jetzt kannst du den Monitor vom alten PC entfernen und am neuen PC anschliesen. Wenn dein Monitor 2 PC eingänge hat brauchst du nur ein 2tes Monitorkabel.
 

Moonracker

Grenzwertig Biertrinkend
reimi53 schrieb:
Die alte Platte wird als Slave gejumpert und am selben IDE Kabel der neuen Platte mit drangehämgt. (Aber falls du unsicher bist, lass es einen Freund machen, der sich damit auskennt. Ich würde es bei dir machen, aber Stuttgart ist soweit weg.
Die 2 Rechner verbindest du mit einem gekreuztem Netzwerkkabel an der Netzwerkkarte. Den alten Rechner startest du als erstes mit Monitor. Jetzt gibst du alle Verzeichnisse auf denm Rechner frei.
Jetzt kannst du den Monitor vom alten PC entfernen und am neuen PC anschliesen. Wenn dein Monitor 2 PC eingänge hat brauchst du nur ein 2tes Monitorkabel.
Aha , so langsam kommts in Mein Hirn :zwinker3:
Ich nehm den Alten Rechner und starte den MIT Monitor .
Verbinde Beide Rechner mit Netzwerkabel zwischen den Netzwrrkkarten . Ist das daß selbe Netzwerkkabel wie das wenn ich den PC am DSL Modem anschließe ?
Dann gebe ich Alle Dateien auf dem Alten Rechner frei - WIE mach ich das ?? .
Dann den Monitor an den neuen PC und dann ???
Schonmal Danke für die Hilfe :spitze:
 

reimi53

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Moonracker schrieb:
Aha , so langsam kommts in Mein Hirn :zwinker3:
Ich nehm den Alten Rechner und starte den MIT Monitor .
Verbinde Beide Rechner mit Netzwerkabel zwischen den Netzwrrkkarten . Ist das daß selbe Netzwerkkabel wie das wenn ich den PC am DSL Modem anschließe ?
Dann gebe ich Alle Dateien auf dem Alten Rechner frei - WIE mach ich das ?? .
Dann den Monitor an den neuen PC und dann ???
Schonmal Danke für die Hilfe :spitze:
Mit dem Kabel vom DSL Modem könnte es klappen.

Picke im Arbeitsplatz mit der rechten Maustaste die Platte C: an - Eigenschaften - Freigabe.
Jetzt kannst du dort die einfache Freigabe einstellen.
Bei neuen PC gehst du auf Netzwerkverbindungen und suchst dort deinen alten PC.
 
Oben