Polizei muss Werder-Fans stoppen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Pizza-Bäcker

Mitglied
Bremen – Was für ein schlimmer Tag für den SV Werder Bremen: Dem Abstieg in die Zweite Liga folgten Proteste wütender Fans, die ins Weserstadion drängten und dabei von der Polizei gestoppt werden mussten. Pfefferspray kam zum Einsatz, ein bereitstehender Wasserwerfer blieb allerdings unbenutzt. Rund 2000 Anhänger, darunter rund 200 sehr aggressive Personen, waren vor Ort. Die Polizei hatte ein Großaufgebot vorgehalten, die genaue Zahl der Beamten wurde nicht genannt.

werder-kIBI--600x337%40NWZ-Online-6643.jpg


bremer-fans-empfangen-mannschaftsbus.jpg
 
Die Situation drohte nie zu eskalieren. Und angesichts der schwere der sportlichen Auswirkungen und Ausmaße die der Abstieg nach 41 Jahren Bundesliga-Dauerzugehörigkeit mit sich bringt war mit Unmutsaktionen wie dieser zu rechnen.
 
Oben