Quo vadis borussia ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

bernieNW

Viva Zappata
Borussia Dortmund steht kurz vor dem Kollaps

Die Lage von Borussia Dortmund wird zusehends dramatisch. Wie der einzige deutsche, börsennotierte Fußballklub erklärte, hat die Finanzsituation Existenz bedrohende Züge angenommen.



DPA
Borussia-Fanproteste: Operativer Verlust von 27,2 Millionen Euro
Frankfurt am Main/Dortmund - Der von hohen Schulden belastete Fussballbundesligist Borussia Dortmund befindet sich nach eigenen Angaben in einer existenzbedrohenden Ertrags- und Finanzsituation.

Die bedrohliche Schieflage besteht nach BVB-Angaben aus der Summe von weiteren Verlusten, hohen Zahlungsverpflichtungen und dem Fehlen eines Investors für die Umsetzung eines neuen Stadionkonzeptes. Allein für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2004/2005 sei mit einem operativen Verlust von 27,2 Millionen Euro zu rechnen, erklärte das Unternehmen am Donnerstag in einer Pflichtmitteilung.

Ohne Sanierungsmaßnahmen sei per 30. Juni 2005 ein Gesamtfehlbetrag von 68,8 Millionen Euro zu erwarten. Damit sei unter Berücksichtigung der Verluste aus Vorjahren rund 79 Prozent des eingezahlten Kapitals der Aktionäre aufgezehrt. Zugleich gebe es bis Ende Juni 2005 Verpflichtungen in Höhe von 29,7 Millionen Euro, "die derzeit nicht zur Verfügung stehen"

Die Gesellschaft befinde sich in einem konstruktiven Dialog mit den Gläubigern, teilte Borussia Dortmund weiter mit. In diesem Zusammenhang habe die Gesellschaft von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rölfs Partner ein Sanierungskonzept erstellen lassen, das nunmehr vorliege. Unter anderem sieht der Plan Mietstundungen für das Westfalenstadion vor. Auch Zins- und Tilgungsmoratorien bis zum Geschäftsjahr 2006/2007 werden erwähnt.

Voraussetzung für die Umsetzung dieses Konzeptes sei aber die Zustimmung aller Finanzgläubiger. "Deren überwiegende Mehrheit hat die Zustimmung bereits zugesagt", versicherte die Borussia. "Mit lediglich drei Finanzgläubigern werden gegenwärtig noch weiterführende Verhandlungen geführt."


So langsam wird's unheimlich. Die Bundesliga ohne BVB ? Eigentlich undenkbar..... :frown:
 

marky

Wir kommen zurück !!!
Ich ahne böses .....
Die Schulden werden immer mehr .
Wie kann das , die sanieren doch schon ne Ewigkeit .


Naja eine Bundesliga ohne BVB hätte auch was gutes :
Es gäbe nur noch die WAHRE Borussia !!!! :zwinker3:


War nur ein Scherz , ich will nicht das der BVB aus der Liga verschwindet , waren immer schöne Spiele .....
 

ConJulio

Nur der BVB!!!
Fragen die offen bleiben

Ich kann einfach nicht mehr.


1. Frage: Sind die so Blöde oder tun die nur so. Ein Jahr Zeit für einen Sanierungsplan und jetzt.................pfffffft


2. Frage: Der Schatzmeister ist doch für die Finanzen zuständig. Eigentlich. Oder liege ich da falsch?????
Denn der ist jetzt Geschäftsführer.

3. Frage: Raffen die eigentlich nicht das keiner die Herren mehr sehen kann.

4. Frage: Bin ich bereit mir das als Fan noch an zu tun. Denn die Mannschaft supporte ich. Seit ein paar Wochen kämpfen die wieder und ich finde das gut.
Der Rest Zorc, Niebaum, Rauball usw....... pfffftttttt


Und es ist leider so - Geht der BVB geht der Liga sehr viel verloren.


Gruß
 

HorstNeumann

Majestät brauchen Sonne
bernieNW schrieb:
So langsam wird's unheimlich. Die Bundesliga ohne BVB ? Eigentlich undenkbar..... :frown:

Nö, eine Bundesliga ohne Borussia wird's wohl kaum geben. Und deshalb darf man am Borsigplatz weiterhin Schulden in Millionenhöhe machen ohne dass es in irgendeiner Art und Weise belangt werden wird...
 

Kerpinho

Schau mir in die Augen!
Teammitglied
Wann werden diese Meldungen endlich einmal aufhören? Eigentlich sollte der Fußball im Vordergrund stehen. Ob dies, in absehbarer Zukunft, wieder einmal der Fall sein wird? Ich habe da so meine Bedenken :frown: ...

MFG!
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Könnte es sein, dass das der eigentliche Grund ist, weshalb Niebaum letzte Woche zurückgetreten ist?

@ ConJulio:
2. Frage: Der Schatzmeister ist doch für die Finanzen zuständig. Eigentlich. Oder liege ich da falsch?????
In meinen Augen ist der Manager dafür zuständig, der ist aber auch noch da... :frown:
 

Kerpinho

Schau mir in die Augen!
Teammitglied
Icke schrieb:
@ ConJulio: In meinen Augen ist der Manager dafür zuständig, der ist aber auch noch da... :frown:
...und wird es, wenn man Rauball Glauben schenken darf, auch noch eine ganze Weile bleiben (müssen)....

MFG!
 

bernieNW

Viva Zappata
Dass sich dieser Schönredner sich überhaupt halten kann, ist schon sonderbar.Bin mal gespannt, ob die Hintergründe jemals bekannt werden....
 

ConJulio

Nur der BVB!!!
Oh man - im ZDF:

Die Situation ist bedrohlich aber es liegen schon Pläne vor.
Och nöööööööööööö - ich kann nicht mehr zuhören.

Das schmerzt so sehr.


Und wegen dem Schatzmeister - gut das der jetzt Geschäftsführer ist!!!!!! oder besser ?????

Angst!!!!!
 

muffy1971

RodalBär
nicht das ich den bienen was böses wünsch aber so langsam fragt man sich schon lieber ein ende mit schrecken als schrecken ohne ende :frown:
 

der_kalich

++[EDELMÜLLPOSTER]++
der_kalich schrieb:
Quo Vadis?

Am WE erstmal nach Minga und eine ordentliche Packung abholen... :floet:
Dannach wird man weitersehen ob der hlg. Uli nicht noch ein mal die Sparbuechse aufmacht.
Koennte ein Basketballresultat werden, wenns so weiter geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vatreni

Hrvatska u srcu!
der_kalich schrieb:
Quo Vadis?

Am WE erstmal nach Minga und eine ordentliche Packung abholen... :floet:
Dannach wird man weitersehen ob der hlg. Uli nicht noch ein mal die Sparbuechse aufmacht.
Die Punkte sollen sie mal schön z'Minga lassen aber bitte keine Hilfe bekommen. Abgesehn davon dass selbst die BVB-Fans davon gar nix halten finde ich dass man die Suppe die man sich eingebrockt hat gefälligst auch selbst auslöffeln sollte. Wenn man das nicht schafft dann hat man sich halt übernommen und gehört dafür bestraft. Nur schade um die Fans die dafür ja nix können.
 

bernieNW

Viva Zappata
Alarmierend auch der Umstand, dass Schechter keine Einsicht in die "Bücher" gewährt wurde.

Warum, wenn man doch schon im voraus weiß, dass dieser dann natürlich eine Kreditgewährung ablehnt ? Auf der anderen Seite hätte er auch nach Einsicht wahrscheinlich abgelehnt . Warum wird das dann publik gemacht ?


Hat Rauball noch den Durchblick, oder eiert er auch nur noch rum ?

Mann, mann....

Schlimm
 
Sieht sehr danach aus, daß da gewurschtelt und gewuselt wurde, doch weil man sich letzte Saison verkalkulierte, weil die CL verpaßt wurde, kam der Stein ins Rollen und nun kommt alles ans Tageslicht. Und wer ist der Betrogene? Der Fan!

Und wieder einmal hat sich gezeigt, daß die Kontrollinstanzen nicht funktionieren.
 

drunkenbruno

Keyser Söze
...und jetzt wird wohl JEDEM klar geworden sein, dass es NICHT NUR das Verpassen der Zasterliga war, das zu dieser Situation führte...und das der Anfang des Übels zeitlich weit früher anzusetzen ist.... :mahnen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben