Real Madrid - Osasuna

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Am gestrigen Abend kam es zum Einstand von García Remón auf der Bank von Real Madrid.

In der Luft lag natürlich die Frage, wie das Publikum auf die Geschehnisse der letzten Tage reagieren würde, doch lies eine Antwort nicht lange auf sich warten.

- Beim Einlaufen der Real-Manschaft auf's Spielfeld: EIN GELLENDES PFEIFFKONZERT !!! (das besorgte Gesicht von F Pérez hätte man sehen sollen)
- Vor dem Anstoß durch Real: CAMACHO, CAMACHO, CAMACHO - Rufe und Gesänge...
- Beim Anstoß von Real und den ersten Ballkontakte: PFEIFKONZERT und Schreie/Gesänge "SÖLDNER!!!!".

...besonderer Beachtung wurde dabei den Spielern Roberto Carlos und Ronaldo zuteil.....RC wurde über die gesamte Spieldauer...ausgepfiffen....Ronaldo bei seiner Auswechslung (ca. 80. min - für ihn kam Owen) mit Pfiffen und teilweise Applaus verabschiedet.

Also...kann man zusammenfassend zu diesem Thema sagen, daß das Publikum seine Schuldigen schon gefunden hat...

Zum Spiel:
- REal war über die gesamte Spieldauer, bis auf die letzten Minuten, überlegen und spielte aus einer gefestigten Abwehr heraus. Osasuna wirkte über die ganze Spielzeit harmlos (wohl auch weil Real Kontroll-Fußball spielte), wodurch sich kein schönes Spiel ergab.
- Das Tor: Erneut ein direkter Freistoß des David Beckham (aus ca. 30 Metern).
- Erst in den letzten Minuten versuchte Osasuna noch zum Tor, und damit zum Ausgleich zu kommen. Aloisi vergab dabei die einzigste und größte Chance zum Ausgleich (5 Minuten vor Schluss - Casillas hielt sehr gut).

Fazit:
Ein Spiel welches nicht in die Geschichte eingehen wird (außer wegen dem Trainer-Thema). Nach dem 0-3-Debakel in der letzten Saison, konnte man gegen den "Angstgegner" Osasuna wieder gewinnen. Das Spiel selbst, lässt für die Zukunft noch viele Fragen offen und man wird sehen wie sich die Dinge beim nächsten Auswärtsspiel (bei Athletic Bilbao) entwickeln.
Positiv: Real holt trotz "grauem Spiels", die Punkte die man wohlmöglich später vermissen würde.
Negativ: In der 1. Hz. verletzte sich Solari. Auf die Bestätigung der Ärzte wartend, geht man von einer Pause von ca. 3 Wochen aus.

Saludos aus Madrid...
 

Aimar

Frauensportbeauftragter

Gab man sich etwa in Madrid der Illussion hin, das die Spieler dort spielen ,weil es so toll in Madrid ist oder der Verein jemanden was bedeutet?

Ansonsten hört sich das ja nicht berrauschend aus. Das Real überlegen spielen würde war wohl klar.

Ich bin mit dir einer Meinung das das Spiel in Bilbao erst einen wirklichen Einblick bringen wird, ob sich was ändert. Da wird es anders zur Sache gehen.
 
Der Sport Informations Dienst berichtet wie folgt:

Beckham rettet Real vor erneuter Blamage

David Beckham nahm aus 25 Metern Maß und tat das, was er am besten kann: Freistöße verwandeln. Der englische Nationalmannschafts-Kapitän bewahrte Real Madrid am späten Dienstagabend mit seinem Kunststoß in der 61. Minute vor einer erneuten Blamage und erzielte das einzige Tor beim 1:0-Sieg gegen Osasuna Pamplona. Damit haben die "Königlichen" zumindest vorübergehend die Tabellenspitze erobert - mit neun Punkten nach vier Spielen.

Nach der 0:3-Pleite gegen Bayer Leverkusen in der Champions Lepague setzte Interims-Coach Mariano Garcia Remon, der für den tags zuvor zurückgetretenen Jose Camacho auf der Bank saß, erstmals wieder auf David Beckham und Raul in der Startformation. Real versprühte vor 55.000 Zuschauern dennoch wenig Glanz, auch die eigenen Fans pfiffen die Stars Roberto Carlos, Beckham, Luis Figo und Ronaldo von Beginn an gnadenlos aus. Erst nach dem brillianten Freistoß in der 61. Minute waren die madrilenischen Anhänger versöhnt - zumindest mit dem Schützen. Auch Raul erntete bei seiner Auswechslung kurz vor Schluss Beifall.
 
Aimar schrieb:
Gab man sich etwa in Madrid der Illussion hin, das die Spieler dort spielen ,weil es so toll in Madrid ist oder der Verein jemanden was bedeutet?

Ansonsten hört sich das ja nicht berrauschend aus. Das Real überlegen spielen würde war wohl klar.

Ich bin mit dir einer Meinung das das Spiel in Bilbao erst einen wirklichen Einblick bringen wird, ob sich was ändert. Da wird es anders zur Sache gehen.

Du solltest das Wort nicht zu Wörtlich nehmen....Reals Publikum will (wie ich auch)....Leistung für Geld sehen....und der Ausdruck "SÖLDNER"...wird als Synonym für "nichterbrachte Leistung" verwendet (übrigens nicht nur in MAdrid)....

Berrauschend....keineswegs....(Celades machte übrigens ein gutes Spiel im Mittelfeld)....Ein Arbeitssieg halt....
Man sollte nur bedenken, daß sich Real gegen solche Gegner....immer schwer tut....(zB Numancia hatte wesentlich mehr Chancen)...und daß Osasuna zB bei Deportivo gewonnen hatte...
Real spielte eigentlich so...wie ich es nicht mag....Kontrollfußball....sprich...vermeiden der Chancen des Gegners...und auf die Eine oder Andere eigene Chance wartend....
...Kein schönes Spiel halt...

...Und richtig....Wer meinte daß die Krise nun vorbei sei....der ist falsch beraten....doch sollte man beim nächsten Spiel ebenso berücksichtigen...daß bei Athletic immer eine Niederlage drinnen ist (Liga ist halt ein Plan- und Summenspiel)...Daher diese auch nicht überbewerten sollte falls sie eintritt....
...Es kommt momentan viel mehr auf die Art an wie dies geschieht....sprich....wenn die Manschaft 1-0 verliert...aber man sieht Willen...nach vorne...Aufbäumen....Na dann....dann sehe ich alles wieder im Lot....die Ergebnisse werden dann kommen...und die Liga ist verdammt lang...

Und schau her....Trotz der Missere....steht Real jetz mit 2 Punkten Vorsprung...an der Tabellenspitze...und wird heute oder morgen....mit max. 1 Punkt...hinter dem Tabellenführer stehen....
...So etwas nenne ich Krise....Jawollja....

...Saludos...
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Und schau her....Trotz der Missere....steht Real jetz mit 2 Punkten Vorsprung...an der Tabellenspitze...und wird heute oder morgen....mit max. 1 Punkt...hinter dem Tabellenführer stehen....

Ergebnisorientiertes Denken von dir? Also jetzt bin ich baff :zwinker3:
 
Holzkohle schrieb:
Der Sport Informations Dienst berichtet wie folgt:

Beckham rettet Real vor erneuter Blamage

David Beckham nahm aus 25 Metern Maß und tat das, was er am besten kann: Freistöße verwandeln. Der englische Nationalmannschafts-Kapitän bewahrte Real Madrid am späten Dienstagabend mit seinem Kunststoß in der 61. Minute vor einer erneuten Blamage und erzielte das einzige Tor beim 1:0-Sieg gegen Osasuna Pamplona. Damit haben die "Königlichen" zumindest vorübergehend die Tabellenspitze erobert - mit neun Punkten nach vier Spielen.

Nach der 0:3-Pleite gegen Bayer Leverkusen in der Champions Lepague setzte Interims-Coach Mariano Garcia Remon, der für den tags zuvor zurückgetretenen Jose Camacho auf der Bank saß, erstmals wieder auf David Beckham und Raul in der Startformation. Real versprühte vor 55.000 Zuschauern dennoch wenig Glanz, auch die eigenen Fans pfiffen die Stars Roberto Carlos, Beckham, Luis Figo und Ronaldo von Beginn an gnadenlos aus. Erst nach dem brillianten Freistoß in der 61. Minute waren die madrilenischen Anhänger versöhnt - zumindest mit dem Schützen. Auch Raul erntete bei seiner Auswechslung kurz vor Schluss Beifall.

Echt krass wie sich die Medien (oder halt SID) die Themen zusammenschreiben...

a.) Zum Einen...macht man das Thema Leverkusen für alles Verantwortlich (es gab noch eine Niederlage gegen Espanyol danach)....als ob man noch Monate von dieser zehren wolle...

b.) Die Zuschauerzahl....Das Stadion war bis unter das Tribünendach voll....keine einzige Lücke zu sehen....daher....sind 55.000 Tausend....wohl die Gästefans... :lachtot: :zwinker3:

Ich möchte net wissen was der SID von sich geben würde wenn Real in dieser Saison den einen oder anderen Titel holen würde...
Mal ein Beispiel: "Real Madrid holt Titel xyz" - Am 40. Spieltag der Meisterschaft, errang Real durch ein Unentschieden bei abc den spanischen Meistertitel. Der von Leverkusen mit 3-0 bezwungene Verein holte damit sein parundzwanzigste Meisterschaft. Nach Krise zu Anfang der Saison, wurde Real durch die Niederlage in Leverkusen wachgerüttelt...wodurch eine noch nie dagewesene Siegesserie zustandekam. Auch aus Leverkusen erhielt Real ein Gratulations-Telegramm... :lachtot:

Irgendwie muss man ja wohl die Erfolge der eigenen Manschaften...noch größer reden als das was sie es sind.... :floet:


Na ja...lassen wir es mal gut sein...
 
Aimar schrieb:
Ergebnisorientiertes Denken von dir? Also jetzt bin ich baff :zwinker3:

Dies ist ja....wie ich aus diesem Forum lernen konnte...die einzige Sprache die viele verstehen.... :zwinker3:

Ich lege eigentlich viel mehr Wert auf andere Worte meines Postings....zB. auf die Worte...

Real spielte eigentlich so...wie ich es nicht mag....Kontrollfußball....sprich...vermeiden der Chancen des Gegners...und auf die Eine oder Andere eigene Chance wartend....
...Kein schönes Spiel halt...


Ich bin da schon konsequent....Mach Dir mal keine Sorgen... :floet:

...Saludos...
 
zariz schrieb:
konsequent, sturr... nenne es wie du willst :zahn:


Sollte es einer Person...welche aus dem LAnd kommt wo angeblich die Demokratie erfunden wurde....nichf auffallen....daß diese Einlage recht undemokratisch ist?.....

...Es ist meine Meinung....und die gilt....egal ob sie Dir gefÄllt oder net... :floet:

...Saludos...
 

zariz

Bekanntes Mitglied
jetzt mach dich mal locker... war nur ein spässle... ausserdem hast du deiner meinung schon oft genug luft gelassen, zumindest diesbezüglich. was ich mich nun aber frage ist: regen dich derlei realsiege mindestens genauso auf, wie hellas während der em? oder bist du doch eher froh, dass drei punkte dabei rumgekommen sind?
 
zariz schrieb:
jetzt mach dich mal locker... war nur ein spässle... ausserdem hast du deiner meinung schon oft genug luft gelassen, zumindest diesbezüglich. was ich mich nun aber frage ist: regen dich derlei realsiege mindestens genauso auf, wie hellas während der em? oder bist du doch eher froh, dass drei punkte dabei rumgekommen sind?

Mich regen sie auf, weil ich das Spiel nicht geniese...und solche Spiele haben immer eine Eigenschaft....

Sollte der Gegner ein Tor machen....wird es schwer...verdammt schwer....denn es gibt nur wenige Manschaften die dann noch umschalten können (vor allem wenn der Gegner es dann noch zulässt)....

Bei der Spielart die ich vorziehe....kann der Gegner sogar sein Tor machen...doch hast Du immer das Feeling...daß früher oder später noch ein Tor zugunsten Deines Teams kommen wird...Mit der Folgeerscheinung...daß Du Dir das Spiel...gebannt anschaust...bis zum Schluss...in der Erwartung...daß es "gleich passiert"...
...und wenn nicht....auch nicht schlimm..."man hat es versucht"....

Dies ist auch zB eine Eigenart die mich bei der EM bei Spanien ärgerte...vor allem beim Spiel gegen Portugal....Man spielte 60 Minuten...bis zum Tor...auf Halten...Kontrollfußball halt....und als man dann wollte (es gab ja noch die eine Chance)....konnte man net mehr...
...Ich sag's nochmal....Hätte Spanien von Anfang an offensiver gespielt...hätten sie auch ihr Tor gemacht....auch wenn Portugal in Führung gegangen wäre...(aber dies ist Was-wäre-wenn-Gebabbel)...

Zusammenfassend: Mich regen solche Real-Siege ebenfalls auf...weil ich solche Spiele net gerne sehe....

...Saludos...
 

zariz

Bekanntes Mitglied
DA mein spanischer konsumfußballfreund... es gibt manchmal spiele und siege, welche man sich ermauert. es gibt konterfußball, es gibt attraktiven kurzpassfußball, und es gibt auch den alles nach vorne offensivfußball...

manche mannschaften haben eben nur entsprechendes spielermaterial, und versuchen damit so erfolgreich wie möglich zu sein. daran ist nix verwerfliches, auch wenn es unattraktiv ist.

und wenn real derzeit nur mit der gezeigten attraktivität punkte erbeuten kann, dann solltest du dich, zumindest kurzzeitig, damit abfinden.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
DisasterArea schrieb:
Bei der Spielart die ich vorziehe....kann der Gegner sogar sein Tor machen...doch hast Du immer das Feeling...daß früher oder später noch ein Tor zugunsten Deines Teams kommen wird...Mit der Folgeerscheinung...daß Du Dir das Spiel...gebannt anschaust...bis zum Schluss...in der Erwartung...daß es "gleich passiert"...
...und wenn nicht....auch nicht schlimm..."man hat es versucht"....

Absolut meine Vorstellung von Fußball :spitze: Man sollte immer das Gefühl haben dass die Mannschaft alles versucht um ein Tor zu schießen dann ist man auch nicht böse wenn es mal daneben geht. Allerdings gibt es zur Zeit eigentlich keinen Verein der das über 90 Minuten zelebriert :zucken:
 

Blubb

Aktives Mitglied
Jo also das ist mal wieder das komplette Gegenteil vom Real der letzten Jahre... statt 4:1 oder 5:2 oder 3:2 nur noch 1:0,0:1...

Das könnte man als Beitrag von Camacho sehen :floet:
 
zariz schrieb:
DA mein spanischer konsumfußballfreund... es gibt manchmal spiele und siege, welche man sich ermauert. es gibt konterfußball, es gibt attraktiven kurzpassfußball, und es gibt auch den alles nach vorne offensivfußball...

manche mannschaften haben eben nur entsprechendes spielermaterial, und versuchen damit so erfolgreich wie möglich zu sein. daran ist nix verwerfliches, auch wenn es unattraktiv ist.

und wenn real derzeit nur mit der gezeigten attraktivität punkte erbeuten kann, dann solltest du dich, zumindest kurzzeitig, damit abfinden.

Sach mal, zariz...
...ab und zu denke ich ich rede mit einer Wand....
...Ich finde mich mit jeder Art von Fußball ab...oder...¿welchen Einfluss kann ich schon darauf haben?...
...Dies ändert aber nichts daran, daß mir solche Spiele (nochmals...MIR...)...keine Freude bereiten...auch wenn sie von Real sind...

...Ich weis wirklich nicht wieoft ich Dir noch sagen soll daß ich von diesen vielen Fußballarten (welche Du da nennst) weis....Doch zwischen Wissen und Mögen....besteht halt bei mir ein großer großer Unterschied....

...und nochmals...bei Real ist momentan eine Krise am Laufen...dessen Entwicklung man sich anschauen muss....Also kann ich momentan nichst Anderes sagen als..."Minimalziel (Sieg)...erreicht"....
...Dies ändert aber nichts an der Tatsache...daß ich solchen Siegen rein gar nix abgewinnen kann (vor allem auf emotionaler Ebene)...

...und richtig...jede Manschaft spielt mit den vorhandenen eigenen Mitteln....mit mehr oder weniger Erfolg (...für Dich nochmals...damit Du Ruhe gibst....Hellas ist Europameister... :floet: )....doch ändert dies erneut nichts an meiner Aussage....denn ein defensives Gekicke entspricht halt nicht meinem Fussi-Verständnis....und nochmals...auch wenn es von Real kommt...

...Saludos...und beenden wir hier unsere Grundsatzdebatte....Jeder hat seine Meinung...und dies ist auch gut so...
 
Vatreni schrieb:
Absolut meine Vorstellung von Fußball :spitze: Man sollte immer das Gefühl haben dass die Mannschaft alles versucht um ein Tor zu schießen dann ist man auch nicht böse wenn es mal daneben geht. Allerdings gibt es zur Zeit eigentlich keinen Verein der das über 90 Minuten zelebriert :zucken:


Nichts mehr zuzufügen...als 100prozentige Zustimmung... :spitze: :spitze: :spitze:
Man kann ein Spiel verlieren....es kommt aber darauf an wie man es verliert...

Saludos...
 

Blubb

Aktives Mitglied
DisasterArea schrieb:
Nichts mehr zuzufügen...als 100prozentige Zustimmung... :spitze: :spitze: :spitze:
Man kann ein Spiel verlieren....es kommt aber darauf an wie man es verliert...

Saludos...
Sagen wirs mal so:
Wenn Real gut spielt,dann gewinnen sie auch hoch... bei einem guten Spiel lassen sie sich keine Punkte abnehmen :mahnen:
 
Oben