Rettungsvorschläge!!!!!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Folgendes:

Wollen wir mal die ganzen finanziellen Geschichten erstmal zur Seite schieben und das Sportliche betrachten!!!!
Ich hatte mich mal negativ zur Borussia geäüßert, und hatte verkundet, dass kaum etwas spielrisches bei den Spielen zu sehen ist....dies seit ungefähr 20 Spielen.
De facto....ES IST SO :frown:
Ich empfinde keine Antipathie für diesen Club, weil ich schon seit mehr als 5 Jahren dort als Organisationsleiter in den VIP-Loungen tätig bin und mit der Zeit man das Leiden und die Freude dort kennenlernt!!!!

Was ich immer angesprochen habe, war die Qualität im Kader.....die Leute behaupten, dass dort Potenzial entahlten ist, was nicht abgerufen wird.....FALSCH :schimpf:
In diesem Kader ist doch gar kein Potenzial enthalten......DAS IST DAS PROBLEM!!!!

Die Abwehr ist eine, die in der Bundesliga um den Klassenerhalt kämpfen muss.....Madouni, Bergdölmo, Evanilson(seine Zeiten sind vorbei), Demel, Metzelders (seit 2 Jahren verletzt, deshalb nicht mit zu zählen.......Wörns wird von der Unsicherheit der Spieler mitinfiziert!!!!!

Das Mittelfeld.........Rosicky (Der hatt keine Lust mehr, konzetriert sich schon längst auf sein Wechsel...glaubt mir..das weiß ich).....Dede (entäüscht, unsicher, auch Wechselgedanken)........Ricken, Kehl (kein Kommentar)...Odonkor (er wird das ewige Talent bleiben....ein Großer wird er nie...dazu fehlt ihm einfach Klasse).......Oliseh, Kringe (strengen sich an, aber zur Zeit nicht in der Lage Initiative zu ergreifen).....Gambino (bleibt abzuwarten).......

Der Sturm:
Koller und Ewerthon (Immer für ein Tor gut)

Talente: Keine Großen bei der Borussia..auch im Jugendbereich nicht

Summa Summarum:
- Die Fans sind Weltklasse
- Es muss der absolute Neuaufbau her.....
Die großen (noch) Namen, wie Dede,Rosicky z.b müssen weg, damit wenigstens etwas Geld in die Kasse kommt....auch müssen Leute weg, die in Sachen Europacupziele nichts gefunden haben.....Madouni, Demel, Bergdölmo, Ricken, Kehl....usw.!!
- Es müssen Leute her, die gallig sind und auch Fußball spielen können...alla Freibur, Mainz....also müssen keine großen Namen sein........
DENN ICH GARANTIERE, dass diese NO_NAMES mit dieses Weltklasse-Fans ein Maximum geben werden, das die Borussia weiter bringt!!!!!!!!

Saluti aus Dortmund

Il Presidente
 
Klingt ja alles ganz prima.Aber is das so einfach umzusetzten?Und was ich mich frage:Das Modell Freiburg oder Mainz beinhaltet das Saisonziel:Klassenerhalt!!!!Kommen dann auch 80.000?
Ok,momentan gehts auch "nur" um den Klassenerhalt...........aber könnte man das in Dortmund auch von Saisonbeginn an verkaufen???
 
Steffen44 schrieb:
Klingt ja alles ganz prima.Aber is das so einfach umzusetzten?Und was ich mich frage:Das Modell Freiburg oder Mainz beinhaltet das Saisonziel:Klassenerhalt!!!!Kommen dann auch 80.000?
Ok,momentan gehts auch "nur" um den Klassenerhalt...........aber könnte man das in Dortmund auch von Saisonbeginn an verkaufen???

Folgendes:
Ich meinte ja nicht, dass Modell Freiburg oder Mainz...sondern sich ganz langsam den ähnlichen Spielertypen nähern....PREISGÜNSTIG und POTENZIAL (frisch, wild und willig)
Glaub mir: Wenn der gesamte SC Freiburg mit dem Trikot des BVB im Westfalenstadion auflaufen würde...dann würde man um die Uefa-Cup-Plätze spielen....Dies nur ein Beispiel....
Mann muss einfach ganz langsam die Transferpolitik ändern.........und sich von gesättigten Namen verabschieden........

was meinst Du?

Es muss ja nicht schnell gehen..........
Es muss aber Potenzial her...und Potenzial müssen nicht unbedingt große Namen sein......oder?
 

Webchiller

Bekanntes Mitglied
Presidente schrieb:
Folgendes:
Ich meinte ja nicht, dass Modell Freiburg oder Mainz...sondern sich ganz langsam den ähnlichen Spielertypen nähern....PREISGÜNSTIG und POTENZIAL (frisch, wild und willig)
Glaub mir: Wenn der gesamte SC Freiburg mit dem Trikot des BVB im Westfalenstadion auflaufen würde...dann würde man um die Uefa-Cup-Plätze spielen....Dies nur ein Beispiel....
Mann muss einfach ganz langsam die Transferpolitik ändern.........und sich von gesättigten Namen verabschieden........

was meinst Du?

Es muss ja nicht schnell gehen..........
Es muss aber Potenzial her...und Potenzial müssen nicht unbedingt große Namen sein......oder?

Damit hast du schon ganz Recht, nur lässt sich das auch auf den gesamten Weltfußball übertragen. Junge, unverbrauchte Spieler mit Potential und viel Ehrgeiz würden inzwischen selbst den Stars von Real Madrid den Rang ablaufen.
Die Frage ist dabei nur: Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Wenn mal irgendwo ein guter, junger Spieler auftaucht, wird er doch sofort von den großen Mannschaften Europas aufgekauft und der Markt hierdurch nur noch mehr zerstört. Und nur mit Ehrgeiz und Engagement alleine geht es halt leider auch nicht, ein bissel Potential muss schon noch da sein.
 

muffy1971

RodalBär
naja deine theorie mit no names zu spielen ist nicht ganz so einfach umzusetzen
schau mal zu uns nach lautern, wir haben da auch "nonames" geholt von denen kaum einer was zustande bringt wenn überhaupt dann sollten spieler aus der umgebung geholt werden junge spieler die vlt als kinder oder jugendliche auch mal in euerer fankurve gestanden haben das sind leute auf die man aufbauen kann

siehe bei uns als bestes beispiel klose
 
Webchiller schrieb:
Wenn mal irgendwo ein guter, junger Spieler auftaucht, wird er doch sofort von den großen Mannschaften Europas aufgekauft und der Markt hierdurch nur noch mehr zerstört. Und nur mit Ehrgeiz und Engagement alleine geht es halt leider auch nicht, ein bissel Potential muss schon noch da sein.

Naja.....Ich denke trotz der Probleme beim BVB, ist es immer noch eine attraktive Adresse für junge Leute, die Fußball spielen können!!!!
Dann müssen die Spielerbeobachter eben in den 2.Ligen oder im Ausland mehr leisten und für wenig Geld attraktive Spieler holen........denn bis jetzt wurden nur Fehler gemacht!!!!
Glaub mir...er gibt viele Spieler die beim BVB bei diesen Fans spielen wollen.........ich meine nicht die jungen Superstars......
Auch K´lautern hat es geschafft einen Zandi zu holen, Schalke geschafft einen Altintop zu holen, Stuttgart eine Tiffert, Hinkel oder Kuranyi gefördert haben...
Wieso sollte es der BVB also nicht können???????
 

Bremoli

Mitglied
also ich fänd es net schlecht wenn der Sportclub demnächst im Westfahlenstdion spielt, dann kauf ich mir auch ne Dauerkarte weil dann hab ich es endlich nicht mehr so weit wenn ich mir mal ein Heimspiel angucken will :zwinker3: :spitze: :fress:
 
muffy1971 schrieb:
naja deine theorie mit no names zu spielen ist nicht ganz so einfach umzusetzen
schau mal zu uns nach lautern, wir haben da auch "nonames" geholt von denen kaum einer was zustande bringt wenn überhaupt dann sollten spieler aus der umgebung geholt werden junge spieler die vlt als kinder oder jugendliche auch mal in euerer fankurve gestanden haben das sind leute auf die man aufbauen kann

siehe bei uns als bestes beispiel klose


Naja......Summa Summarum:
Es wurden beim BVB große Fehler bei der Spielerbeobachtung und bei der Transferpolitik gemacht!!!
Erster Schritt:
Die Substitution dieser Abteilung......

Demel, Bergdölmo, Kehl, Madouni.........ein paar Besipiele........

Es müssen einfach gute junge Fußballspieler her...

Die im ganz langsamen Umbruch
 
Presidente schrieb:
Folgendes:
Ich meinte ja nicht, dass Modell Freiburg oder Mainz...sondern sich ganz langsam den ähnlichen Spielertypen nähern....PREISGÜNSTIG und POTENZIAL (frisch, wild und willig)
Glaub mir: Wenn der gesamte SC Freiburg mit dem Trikot des BVB im Westfalenstadion auflaufen würde...dann würde man um die Uefa-Cup-Plätze spielen....

Also das mit den Freiburgern im BVBTrikot und dem UEFACup glaub ich nich so ganz.........das erscheint mir etwas sehr einfach.

Mit den Spielertypen die du beschreibst könnte es schon gehen,ABER:Diese Spieler sucht jeder Verein!!!Allein der Name BVB reicht da nich.Zudem hat sich Dortmund in letzter Zeit viel von seinem Namen kaputt gemacht.

Zum Potenial:Also eigentlich habt ihr davon genug.Ein Rosicky,Koller,Ewerton etc haben doch eindeutig das potenial,mehr rauszukitzeln als den Abstiegskampft!!!!!!!Ok,sie tun es nich-----bleibt die Frage:WARUM NICHT???Kann man allen unterstellen das sie nich wollen?Ich weiss nich so recht..................
 
S

s04rheinland

Guest
Presidente schrieb:
Talente: Keine Großen bei der Borussia..auch im Jugendbereich nicht

Amachaibou ? Rummenigge ? Tyralla ?

Schau Dir mal ein paar Spiele der Dortmunder A- und B-Jugend an, dann denkst Du sicher anders.

Ausserdem ist es natürlich weder korrekt, dass der BVB kein Potenzial hätte - mit Dede, Rosicky, Koller, Ewerthon, Metzelder und Warmuz im Tor hat man jede Menge Spieler, die sich fast jeder andere BuLi-Verein wünschen würde. Ich geb' Dir recht, wenn Du sagst, es müssten "Leute her, die gallig sind" - aber Koller ist das doch sowieso, und die anderen muss man eben wieder dahin bringen.

Und dass "Schalke es schafft einen Altintop zu holen", das heisst noch lange nichts. Schalke hat es auch geschafft, einen Metzelder zum BVB ziehen zu lassen. Es gehört einfach zum Sport, dass junge Spieler dorthin ziehen, wo es für sie die besten Entwicklungsmöglichkeiten gibt und die Kohle trotzdem stimmt - wenn ich's recht überblicke, dann ist es im Revier doch so, dass der BVB in seiner Jugendarbeit relativ statisch und klar ist, während andere gute Jungs den üblichen Weg von RWE und Schalke zum VfL gehen, von wo sie dann den Absprung nach oben schaffen (zuletzt: Kucucovic beim HSV, oder Matip beim VfL selbst)

..und noch eins muss ich hinten dran setzen... "Die Fans sind Weltklasse" ? Ja, einige sicher immer noch, aber leider immer weniger. Die eigene Mannschaft ständig mit Blokaden und "Verräter"-Plakaten anzumachen, das tun keine Fussball-Fans, sondern Erfolgsfans. Auf der Südtribüne tummeln sich mitlerweile einfach zu viele, für die nicht der BVB, sondern der Erfolg das Wichtigste ist. Zu messen ist das bei Auswärtsspielen, wo Dortmund es ja kaum noch schafft, die Blöcke in GE oder BO voll zu kriegen. Das ist sehr schade.
 
s04rheinland schrieb:
"Die Fans sind Weltklasse" ? Ja, einige sicher immer noch, aber leider immer weniger. Die eigene Mannschaft ständig mit Blokaden und "Verräter"-Plakaten anzumachen, das tun keine Fussball-Fans, sondern Erfolgsfans.

Da hat der Schalker wohl nich ganz unrecht.Wenn eine Mannschaft momentan bei Heimspielen Probleme hat scheint es mit nich besonders clever nach dem Spiel die Eingänge zu blockieren und auf die Frage eines Herrn Kehl:"Wollt ihr uns alle verhauen?"in Jubelstürmen auszubrechen.........das wird die Sache kaum besser machen.

Wenn ich schon diese Glatzkoppfratze sehe,die momentan im DSF häufig eingespielt wird in Berichten zu den Blockaden,könnt ich göbeln.Solche Leute gehören wirklich hinter den Zaun,aber am besten zwischen 4.

In Hamburg gabs ähnliches auch schon---leider!!!!
 
@ Alle:

Irgendwie scheinen wir einander vorbei zu schreiben :)

1. Natürlich stelle ich mir den Umbruch nicht so leicht vor.....
Aber Fakt ist....Der muss her

2. Klar ist, dass ganz langsam andere Spieler her müssen, und stellt die Sache hier nicht so schwer hin.........Immerhin muss halt die Spielerbeobachterabteilung etwas leisten und die Transferpolitik besser werden.

3. Wenn Rosicky und Dede verkauft werden, kann es dem BVB nicht schaden.....20 Mio Euro sind für diese in der Kasse sicher drin!!!!

4. Und nochmal....Der Umbruch erfolgt LANGSAM.....

5. Diesen Mist schaut sich Van Marwijk nicht lange mehr an...wie auch Rauball!!!!!

6 (und letztes Statement).
Wenn Rauball und Van Marwijk mit dem Kampf um den Klassenerhalt gut umgehen können, dann der Kader so bleiben....

@meinem Schalker Kollegen:
Die Reaktion der BVB-Fans sehe ich als selbstverständlich.......schau Dir einfach die Spiele an....Die Fanbs machen sich Sorgen und zeigen Initiative.....Sie wollen eine Gegenreaktion!!!!
 

muffy1971

RodalBär
Presidente schrieb:
Naja......Summa Summarum:
Es wurden beim BVB große Fehler bei der Spielerbeobachtung und bei der Transferpolitik gemacht!!!
Erster Schritt:
Die Substitution dieser Abteilung......

Demel, Bergdölmo, Kehl, Madouni.........ein paar Besipiele........

Es müssen einfach gute junge Fußballspieler her...

Die im ganz langsamen Umbruch
wer garantiert dir das die jungen spieler einschlagen?
 
Presidente schrieb:
@ Alle:

Irgendwie scheinen wir einander vorbei zu schreiben :)

Dann hier mein persönlicher "Rettungsvorschlag":RUHE BEWAHREN !!!!

Die Mannschaft is nich so schlecht wie sie momentan hingestellt wird und absteigen wird der BVB auf gar keinen Fall.Man sollte sich von gewissen Spielern trennen,wobei einer noch Geld bringen sollte.Dann bessert man in der Abwehr nach (falls sich das Problem mit Metze nich selbst erledigt),und leitet nach und nach den Umbruch ein.Einen Odonkor würde ich da zB schonmal gar nich abschreiben-wenn ihr den schon rausschmeisst is die Messlatte für eure geforderten jungen Wilden aber verdammt hoch,zu hoch,um genau zu sein.
Ob das alles zu realisieren is bei 120Mios Schulden kann ich nich beurteilen.......
 
ich will dir widersprechen... die mannschaft hat definitiv mehr potential als sie momentan zeigt...
alle spieler in diesem kader ahebn schon besser gespeilt... das zeigt doch, dass sie mehrkönnen...
eine mannschaft ist nur so satrk wie ihr schwächstes glied... an dem spruch is viel wahres dran und beschreibt die situation denk ich ganz gut! es sind immer noch einige gute spieler beim bvb, nur mit den devensiv personal ist einfach nicht mehr drin! das zieht die ganze mannschaft runter!
 

Bremoli

Mitglied
Emmas_linke_Klebe schrieb:
eine mannschaft ist nur so satrk wie ihr schwächstes glied
das denke ich mir auch immer wenn ich versuche die misserfolge des BVB z erklären.
es gibt durchaus noch potenzial in der mannschaft, und es gibt auch noch absolute topspieler: Koller, Ewerthon, Rosicky, und auch Dede, aber es gibt eben keine 11 guten Spieler mehr. und genau das ist viel wichtiger als Topstars. Es ist super wenn man 8 gute und 3 Topstars hat, aber es ist schelcht wenn man 5 gute, 4 topstars und 2 schlechte hat. das kann man in der BL nicht kompensieren!
und genau darin liegt für mich das problem beim BVB!
 
Emmas_linke_Klebe schrieb:
ich will dir widersprechen... die mannschaft hat definitiv mehr potential als sie momentan zeigt...
alle spieler in diesem kader ahebn schon besser gespeilt... das zeigt doch, dass sie mehrkönnen...
eine mannschaft ist nur so satrk wie ihr schwächstes glied... an dem spruch is viel wahres dran und beschreibt die situation denk ich ganz gut! es sind immer noch einige gute spieler beim bvb, nur mit den devensiv personal ist einfach nicht mehr drin! das zieht die ganze mannschaft runter!

Es kann doch nicht sein, dass dauernd diese 4 Spieler genannt werden?????

Ewerthon, Rosicky, Koller, Dede.......???? :hammer:

Und wo bitte bleiben die Offensivaktionen......
Die herausgespielten Chancen?
Es kann doch nicht sein, dass die Offensivabteilung schlecht ist, weil dier Abwehr diese mitzieht ins NEGATIVE!!!

Fakt ist, dass dieses Mittelfeld nicht funktioniert und die Stürmer nicht gefüttert werden können.
Die Roma hat auch kein besonders gute Abwehr...trotzdem macht ein Totti seine Buden....auch ein Montella............

Wenn man die letzten 20 Spiele des BVB gesehen hat...das ist doch ein Grauen.....das Affengetrmple kann man sich doch nicht mehr anschauen....
Was soll man von einem Kehl und einem Oliseh in der Zentrale erwarten.......das sind doch Staubsauger und keine Spielmacher...........

Fakt ist:
Dort muss einiges an Personal passieren........
Auch ein Odonkor.....soll mir keiner erzählen, dass der mal beim BVB was reißen wird.....da lachen sogar die Hühner beim Eier legen!!!!!!
 

Bremoli

Mitglied
da kann ich teilweise wieer nur zustimmen!
ich denke auch nicht das eure Abwehr so schlecht ist wie ihr sie redet.
Wörns ist ein guter Mann, Bergdölmo fand ich auch nicht so schlecht als das er nciht Bundesligatauglich wäre, und der, als er noch fit war, für mich beste deutshce Spieler überhaupt, ist doch auch noch bei euch auf der Gehaltslist und er wird schon noch zurück kommen.
Ich meinte ja auch mit den 3-4 Spielern die bei euch nicht gut sind im vordersten: Oliseh, Kringe (auch wenn er kämpft) und mitlerweile auch Kehl, der aber erst bei euch so "schlecht" gewurden ist!
wenn ich schon seh das bei euch der Oliseh Freisöße schießt.....gute n8!
das Abwehrproblem gibts ja nur weil versucht wurde Metzte durch einen Madouni zu ersetzen der für mich auch zu den paar schlechten Spielern zählt!
 
Presidente schrieb:
Auch ein Odonkor.....soll mir keiner erzählen, dass der mal beim BVB was reißen wird.....da lachen sogar die Hühner beim Eier legen!!!!!!

Oben schreibts du noch "Es müssen junge gute Fussballer her".....ein Odonkor hat aber schon nach 3 vollen Spielen seinen Kredit verspielt?Na da wirst du aber richtig Spass bekommen wenn noch mehr junge Wilde auflaufen............
Und wie definiert sich "was reissen"???
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
Presidente schrieb:
... Stuttgart eine Tiffert, Hinkel oder Kuranyi gefördert haben...
Wieso sollte es der BVB also nicht können???????
das Erfolgsgeheimnis der Entwicklung der Spieler beim VfB heißt Soldo, Balakov und Bordon. Nur Talente alleine reichen sicher für das ein oder andere gute Spiel und vielleicht auch dafür, dass in jedem Spiel der Einsatz stimmt, allerdings braucht man um erfolgreich zu sein gestandene Spieler, die die jungen Spieler führen können. Und beim BVB sehe ich mit Ausnahme von vielleicht Wörns niemanden, der dazu fähig scheint.
 
Oben