Ronaldo vor Kollaps

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Luxemburgo quält Ronaldo

Star-Stürmer Ronaldo bekam der 3,5 km lange Trainingslauf derart schlecht, dass er sich, dem Kollaps nahe, von Teamkollege Luis Figo stützen lassen musste, um das Ziel zu erreichen. "Quälix" Luxemburgo ließ jedoch bereits durchblicken, dass der lauffaule Ronaldo künftig auch in der Defensive aushelfen muss.

:lachtot: :lachtot: :lachtot: ......als ich die Überschrift gelesen hab,dachte ich der arme Ronaldo musste einen Ironman absolvieren.Worum gehts wirklich???Um 3,5 km...... :lachtot: :lachtot: :lachtot: um die Zahl in Ronaldos Sinne etwas gigantischer wirken zu lassen:3500m!!
Ich schmeiss mich weg.........datt rennt jeder miese Landesligaspieler auf einem Bein ohne ins schwitzen zu kommen und dieses brasilianische Weichei klappt fast zusammen. :schimpf: :schimpf: :schimpf:

Spiel Murmeln,Moppelchen................ :floet:
 
hmm`bei 3,5km kann das eigentlich wirklich nicht angehn...
da muss schon was gesundheitlich nicht stimmen, aber davon geh ich nich aus, ich denk eher, dass die zeitungen mal wieder übertreiben oder sogar kompletten mist schreiben.........
 

Schabbab

in Therapie
Ganz ehrlich, ich zweifle weniger an Ronaldos Konstitution als an eurem Hirn :024:

Glaubt ihr denn ernsthaft, dass ein Nationalspieler und Stammspieler einer europäischen Topmannschaft nach einem 3,5 km Lauf kurz vor dem Kollaps steht? Das glaubt ihr nicht wirklich, oder??
 

arter

Finisher
Was war denn da eigentlich nochmal 1998 bei diesem WM-Finalspiel Frankreich-Brasilien mit Ronaldo? Könnte es nicht sein dass es sich um dasselbe Syndrom wie damals handelt?
 

Zoni

Herthafan aus Überzeugung
Schabbab schrieb:
Ganz ehrlich, ich zweifle weniger an Ronaldos Konstitution als an eurem Hirn :024:

Glaubt ihr denn ernsthaft, dass ein Nationalspieler und Stammspieler einer europäischen Topmannschaft nach einem 3,5 km Lauf kurz vor dem Kollaps steht? Das glaubt ihr nicht wirklich, oder??

Also 3,5 km ziehen sich wirklich.... Ich hatte auch schon mal das ein oder andere Problem bei dieser Distanz. Gut, ich war stark alkoholisiert, eine Gruppe Auserirdischer wollte mich entführen, 3 Schneelawinen und 2 Gerölllawinen versperrten mir den Weg, meine Strecke hatte eine Steigung von 30 Grad und meine Schuhe waren nicht die Richtigen..... :lachtot: :hammer:
 
Schabbab schrieb:
Ganz ehrlich, ich zweifle weniger an Ronaldos Konstitution als an eurem Hirn :024:

Glaubt ihr denn ernsthaft, dass ein Nationalspieler und Stammspieler einer europäischen Topmannschaft nach einem 3,5 km Lauf kurz vor dem Kollaps steht? Das glaubt ihr nicht wirklich, oder??

Guck dir das Moppelchen doch an?Soll der austrainiert sein,Topmannschaft hin oder her?Datt is wahrscheinlich der typische Trainingsverpisser....die gibts in der Kreislga auch-bloss kein Schritt zuviel.Das er im Spiel selten 10 Schritte hintereinander läuft is ja ebenfalls bekannt.Dem is wahrscheinlich schööööön der Pudding in die Knie geschossen als er nich 2 km hintertraben durfte........ :spitze: Ob das nun direkt ein Kollaps war oder nich is mir doch wurscht,in den verschiedenen Meldungen hing er wohl ziemlich auf Figos Schulter.......... :lachtot: :lachtot: :lachtot:
 
Wahrscheinlich bestand der Test darin, dass erst ein Spieler einen anderen während eines 3,5km Steigerungslaufs tragen musste und dann umgekehrt. Nur blöd, dass die Journalisten sich verpissten, als Ronaldo Figo dann in Runde 2 durch die Sierra schleppte.

:fress:
 
Oben