RTL mit neuem Highlight 2005

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Icke

Bekanntes Mitglied
RTL überträgt 2005 mehrere nationale und internationale Beachvolleyball-Turniere. Damit wird die besonders bei jungen Menschen immer populärere Trendsportart außerhalb der Olympischen Spiele erstmals in breitem Umfang im deutschen Fernsehen präsentiert. Höhepunkt ist die Weltmeisterschaft der Beachvolleyballer, die vom 20. bis zum 26 Juni in Berlin stattfindet. Darüber hinaus zeigt RTL live und ausführlich die nationale Turnier-Serie „Zürich Master“ und die Deutschen Zürich Beachvolleyball-Meisterschaften in Timmendorf (02.-04.09.2005). Ein entsprechender Vertrag wurde jetzt mit dem Hamburger Sportrechtevermarkter SPORTFIVE unterzeichnet, der seit März 2004 für die Vermarktung der Turniere zuständig ist.

RTL-Informationsdirektorin Ingrid Haas: „Beachvolleyball, das ist Sport, Spaß und unbeschwerte Stimmung. Die Turniere sind für RTL daher nicht nur Wettkampfübertragung - obwohl wir uns natürlich vorgenommen haben, den Zuschauern den sportlichen Aspekt noch spannender und packender zu präsentieren. Aber Beachvolleyball als Event lebt auch vom fröhlichen Lebensgefühl in den Stadien. Das wollen wir mit lifestyle-orientierten Rahmenprogrammen transportieren und den Zuschauer damit anstecken."
Robert Müller von Vultejus, Geschäftsführer von SPORTFIVE: “Wir freuen uns sehr, mit RTL einen Partner gefunden zu haben, der dem Trendsport Beachvolleyball neue Impulse geben wird. RTL hat in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, wie innovativ und spannend Sportevents im TV umgesetzt werden können."

Bei den Weltmeisterschaften in Berlin werden rund 200 Profis an den Start gehen. Neben den traditionell starken Teams aus Brasilien und den USA gehören sowohl bei den Damen als auch bei den Herren deutsche Top-Duos zum erweiterten Favoritenkreis. Ausgetragen werden die Spiele auf dem Berliner Schlossplatz vor dem Palast der Republik. Allein der Centre Court bietet 8000 Fans Platz.



Das Anzeigen der Taktiken ist interessant genug, damit erstmal genug (junge) Zuschauer einschalten werden, aber ob sich das langfristig durchsetzt wage ich mal zu bezweifeln... :floet:
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Hat mich auch gewundert, aber vielleicht gabs die Rechte nur im Paket :zucken:
Bin auf jeden Fall mal schon auf die Moderatoren und das "Event" drumherum schonmal gespannt :suspekt:
 

gary

Bekanntes Mitglied
Habe ich heute auch gelesen und mich (erschreckt) gefragt, was RTL sich wohl von Beachvolleyball-Übertragungen verspricht :eek:

Das Turnier von Timmendorf habe ich schon mehr oder weniger zufällig vor Ort gesehen, weil wir an dem WE gerade an der Ostsee waren.
Es gilt ja als DAS Stimmungshighlight überhaupt im Beachvolleyball.

Abgesehen von ein paar eher öden City-Events habe ich da keine Vergleichsmöglichkeiten. Die Stimmung in Timmendorf ist aber wirklich kaum zu toppen und alleine deshalb den RTLern vermutlich eine Übertragung wert.

Nachdem Skispringen jetzt out und bald tot ist, muß sich der Sender ja auch schleunigst Gedanken um neue "coole Ebents" machen :024:
 
Oben