Satiremagazin «Titanic» baut Mauerstück wieder auf

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

schlappe

Blunaschlürfer a.D.
Satiremagazin «Titanic» baut Mauerstück wieder auf


Martin Sonneborn baut die Mauer wieder auf.
Philippsthal (dpa) - 15 Jahre nach dem Fall der Mauer hat das Satiremagazin «Titanic» ein Stück der innerdeutschen Sperranlage zwischen Hessen und Thüringen wieder aufgebaut.



Der Bundesvorstand der von Zeitschrift gegründeten Partei «Die Partei» errichtete am Dienstag bei Philippsthal an der ehemaligen Grenze ein fünf Meter langes und drei Meter hohes Mauerstück. «Wir wollen die endgültige Spaltung Deutschlands», sagte Chefredakteur und Parteivorsitzender Martin Sonneborn. «Wir sind nicht ein Volk, wir und die da drüben.»

Sonneborn berief sich auf eine Umfrage, wonach 21 Prozent der Deutschen die Mauer zurück wollten. Das Mauerstück errichtete der Parteivorstand der «Partei» mit Hilfe der Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt.

showpics.php

Martin Sonneborn baut die Mauer wieder auf.


Sachen gibt's !!! :spitze:
 
Mal abgesehen von der Sinnhaftigkeit solchen Treibens. Ich hoffe ernstlich, dass keiner austickt und dem Sonneborn die Kelle über'n Nüschel zieht. Es versteht ja nicht jeder Spaß :floet:
 
mst8576 schrieb:
Also mich hat keiner gefragt, mit solchen "Umfragen" die nur dämliche Hochrechnungen sind sollte man vorsichtig sein.

Ich wurde neulich von forsa in Sachen Immunschwäche in Folge heftiger sexueller Umtriebe interviewt. :mahnen: Konnte wieder irgendeine ihr loses Mundwerk nicht halten. :lachtot:
 
B

beribert

Guest
Die TITANIC Partei hat mal wieder einen genialen Einfall mehr gehabt!!
 

Schabbab

in Therapie
Ich glaube nicht, dass diese hochgerechneten 21% so weit daneben liegen. Kann mir gut vorstellen, dass es auf beiden Seiten der nicht mehr existenten Grenze einen Teil gibt, der sich das ernsthaft wieder wünscht. So gesehen könnte man auch den Tag der deutschen Einheit ersatzlos streichen, denn diese Idee hat sich nie so ganz durchgesetzt :floet:
 
Schabbab schrieb:
Ich glaube nicht, dass diese hochgerechneten 21% so weit daneben liegen. Kann mir gut vorstellen, dass es auf beiden Seiten der nicht mehr existenten Grenze einen Teil gibt, der sich das ernsthaft wieder wünscht. So gesehen könnte man auch den Tag der deutschen Einheit ersatzlos streichen, denn diese Idee hat sich nie so ganz durchgesetzt :floet:

Mir doch egal :fröhlich: bin ja schon im Westen

Da sind wir doch alle mal froh, dass sich wenigstens die Idee des Deutschen Reinheitsgebots durchgesetzt hat. :trink6:
 

Flash

Bienenkönigin
ich will ne Mauer zwischen Deutschland und Österreich. :knueppel: Rein in mein schönes Land dürften dann nur die Deutschen, die brav ihr Urlaubsgeld in Österreich ausgeben wollen. Wer nach Italien will, soll gefälligst über die Schweiz ausweichen. :ätsch:

















Scherzle gmacht :zwinker3:
 

HorstNeumann

Majestät brauchen Sonne
Flash schrieb:
ich will ne Mauer zwischen Deutschland und Österreich. :knueppel: Rein in mein schönes Land dürften dann nur die Deutschen, die brav ihr Urlaubsgeld in Österreich ausgeben wollen. Wer nach Italien will, soll gefälligst über die Schweiz ausweichen. :ätsch:

















Scherzle gmacht :zwinker3:

...und lauthals g'lacht! :suspekt:
 
Baldrick, wo ist Baldrick?! :zahn:


Ich unterstütze die Aktion, zumindest Hessen sollte vor weiteren Ossi-Invasionen verschont bleiben, nachdem ich erst neulich erfahren hab', dass neben der in Thüring lebenden Freundin auch noch der Bruder meines Ossi-Kumpels in Frankfurt ihr berufliches Ziel gefunden haben.
schock.gif
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
Flash schrieb:
ich will ne Mauer zwischen Deutschland und Österreich. :knueppel: Rein in mein schönes Land dürften dann nur die Deutschen, die brav ihr Urlaubsgeld in Österreich ausgeben wollen.

gute idee... das sollten wir mit den holländern, schweizern, franzosen, ösis, dänen ...etc machen
:floet:
 

Schabbab

in Therapie
Hessebubb_ schrieb:
Baldrick, wo ist Baldrick?! :zahn:


Ich unterstütze die Aktion, zumindest Hessen sollte vor weiteren Ossi-Invasionen verschont bleiben, nachdem ich erst neulich erfahren hab', dass neben der in Thüring lebenden Freundin auch noch der Bruder meines Ossi-Kumpels in Frankfurt ihr berufliches Ziel gefunden haben.
schock.gif
Wen wundert es...Hessen und Thüringen ist doch quasi das selbe...nur die gute Bratwurst fehlt Euch :floet:
 
Oben