Schäfer fehlt mehrere Wochen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Schock für den 1. FC Nürnberg: Torhüter Raphael Schäfer verdrehte sich im Training das rechte Knie und wurde noch am Abend von Teamarzt Dr. Jochen Gruber operiert. Die niederschmetternde Diagnose lautet Innenbandriss. Die zunächst vermutete Kreuzbandverletzung bestätigte sich bisher nicht.

Im günstigsten Fall muss der 25-jährige Keeper sechs bis acht Wochen pausieren. "Das ist ein Schock für uns", kommentierte der konsternierte Sportmanager Martin Bader die Verletzung der unumstrittenen Nummer eins. Der 2001 aus Lübeck gekommene Schäfer absolvierte in der bisherigen Runde alle 18 Spiele für den Aufsteiger (kicker-Durchschnittsnote: 2,97).

In Stuttgart wird nun Daniel Klewer, der zu Saisonbeginn aus Rostock nach Franken kam, zwischen den Pfosten stehen. Der 27-Jährige bestritt bislang zehn Bundesligaspiele für die Ostseestädter.

Der Club überlegt nun, nochmals auf dem Transfermarkt aktiv zu werden, um einen weiteren Torhüter zu verpflichten.

Mir kommt da gleich der Name Borel in den Kopf....
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Die sollten auf alle Fälle noch einen gescheiten Tormann verpflichten - der Klewer bekommt am WE so die Hütte voll, dass er ein zweites BuLi-Spiel kaum verkraften könnte.
 
Oben