"Schalke hätte Meister werden können"

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Behauptet Karl-Heinz Rummenigge.

O-Ton:

SPORT1: Mit Manuel Neuer, Leon Goretzka, Alexander Nübel und jetzt Leroy Sané sind vier Ex-Schalker bei Ihnen. Hat der FC Bayern eine Teilschuld am sportlichen Fiasko der Königsblauen?

Rummenigge: "Der FC Schalke hätte in der Zwischenzeit wahrscheinlich Deutscher Meister werden können, wenn sie diese und viele weitere Spieler, die sie in ihrer Nachwuchsabteilung erstklassig ausgebildet haben, hätten halten können. Der Fundus ihrer Nachwuchsarbeit ist einer der besten in ganz Deutschland. Fakt ist: Sie haben immer wieder sehr hoffnungsvolle Spieler verkauft, wie etwa Leroy Sané 2016 zu Manchester City, um ihren Finanzbedarf zu decken."
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Klingt etwas realitätsfremd. Schalke hatte ja nie eine echte Chance besagte Spieler längerfristig zu halten. Ob er das mit bedacht hat?
 

Bolthor

DFB-Pokalsieger
Ja, hat auch nichts damit zu tun das die meisten Leute unbedingt weg wollen sobald Sie entdeckt wurden. *hust*
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
Umso erstaunlicher dass Bayern gegen diese Talentschmiede besteht und dennoch jedes Jahr Meister wird... :spitze:
 

SchalkeLover

Mitglied
Da sieht man mal wieder wie weit der FC Bayern und seine Führung von der Realität entfernt lebt. Eine eigene Welt. Die am besten in eine eigene Liga mündet. :spitze:
 

SchalkeLover

Mitglied
Ja, hat auch nichts damit zu tun das die meisten Leute unbedingt weg wollen sobald Sie entdeckt wurden. *hust*
Deshalb muss es das Ziel von Schalke 04 sein diesen jungen Spielern eine sportliche Perspektive auf Schalke aufzuzeigen und die Rahmenbedingungen hierfür zu schaffen. Das hat man seit vielen Jahren immer wieder versäumt.
 

Bolthor

DFB-Pokalsieger
Deshalb muss es das Ziel von Schalke 04 sein diesen jungen Spielern eine sportliche Perspektive auf Schalke aufzuzeigen und die Rahmenbedingungen hierfür zu schaffen. Das hat man seit vielen Jahren immer wieder versäumt.

Naja, ich würde schon sagen das diese Talente eine Perspektive hatten. Nur ist der Fussballmarkt eben so aufgebläht mit Geld und Schalke finanziell in den letzten 5 Jahren schon in so einer miserablen Position, dass man das Geld eben auch gebraucht hat. Gerade wenn man über Sane und Goretzka redet. Frankfurt geht es doch auch nicht anders - nimmt man 200 Millionen für Haller, Rebic und Jovic oder behält diese noch 1-2 Jahre und lässt Sie dann sehr wahrscheinlich ablösefrei gehen. Wo man auch nicht weiß, wie sich diese Spieler entwickeln würden.

Letztendlich gibt es ca. 8-12 Mannschaften auf der Welt die einen Spielern von Schalke 100% kriegen würden, wenn Sie nur mit dem Finger schnippen. Kannste wenig gegen machen.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Schalke hätte diese Saison Meister werden können, wenn nicht 3/4 der Liga besser gewesen wäre :mahnen:

Ansonsten sieht man halt einmal mehr, dass Rummenigge nur die Perspektive eines Scheckbuch-Clubs, der sich fast alles und jeden kaufen kann, kennt.
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Hmm......aus demselben Grund bräuchte der Dummschwätzer nur in die unmittelbare Nachbarschaft gucken. Da wird auch hervorragende Jugendarbeit geleistet. Aber so Leid mir das für 60 tut.... Meister werden auch sie nicht. Genauso wenig wie andere Vereine, die sehr gute Arbeit in diesem Bereich leisten!
 

Barfussbethlehem

Neues Mitglied
Rummenigge hätte auch ein nicht-peinlicher Typ werden können...
Dann wäre uns aber einiges entgangen!

karl-heinz-rummenigge.jpg
 
Oben