Schalke unter Rangnick - 4 Spiele 4 Siege

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Sollte Rudi A. endlich mal wieder ein gutes händchen gehabt haben? Am Samstag haut man jetzt noch die Schwaben weg und dann kann der zariz noch so lästern wie er will. :lachtot:
 

Waschbaerbauch

Kapitän Team Franziskaner
und lautern hat ihn verschlafen :spitze:

jetzt noch warten bis gladbach den nächsten guten schnappt und dann den trainer rausschmeißen und jammern dass kein guter aufm markt ist...
 

Blubb

Aktives Mitglied
Waschbaerbauch schrieb:
und lautern hat ihn verschlafen :spitze:

jetzt noch warten bis gladbach den nächsten guten schnappt und dann den trainer rausschmeißen und jammern dass kein guter aufm markt ist...

Ihr kriegt den Flopmöller... ist das nicht schön??

Oooo wie ist das schön :spitze: :laola:
 

Norben

Weltenbummler
Schon merkwürdig was ein Trainerwechsel alles bewirkt.
Schalke und Hamburg machen mal wieder vor wie man einen ungeliebten TRainer abschießt.
Einfach Sch... spielen , und schon wird der Trainer gefeuert.
Für solche Akttionen müßte man denen eigentlich das Gehalt streichen.
 

jens

Giovane forever!
Sicher, die Ergebnisse stimmen. Aber in München gegen völlig unmotivierte Bayern war das keineswegs ein 'überzeugender' Sieg. Eklatanter war aber, dass gegen 9 Nürnberger (Aufsteiger!!!) schlicht nur durch Glück gewonnen wurde.
Nun, wenns immer so läuft - prima!
Aber das wird es nicht. Und Stuttgart ist 'ne Hausnummer....
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
jens schrieb:
Sicher, die Ergebnisse stimmen. Aber in München gegen völlig unmotivierte Bayern war das keineswegs ein 'überzeugender' Sieg. Eklatanter war aber, dass gegen 9 Nürnberger (Aufsteiger!!!) schlicht nur durch Glück gewonnen wurde.
Nun, wenns immer so läuft - prima!
Aber das wird es nicht. Und Stuttgart ist 'ne Hausnummer....

ja, ne ist klar. man hat nmit Glück gegen Nürnberg gewonnen. Da hat aber jemand ein anderes Spiel gesehen oder sogar nur die Ausschnitte? :lachtot:
 

jens

Giovane forever!
In Bremen (1:4) gelang dem 1. FC Nürnberg nicht der ersehnte, zweite Auswärtserfolg in dieser Saison. Hajto (nach Gelbsperre) kehrte für Wagefeld in die Startelf zurück. Zudem verstärkte Reinhardt für Daun die Defensive.

Den dritten Sieg in Folge fuhren die Schalker beim 2:1-Sieg gegen Mainz ein. Die "Knappen" mit einer Änderung: Für den angeschlagenen Krstajic (Adduktorenbeschwerden) erhielt Waldoch eine Bewährungschance.
--------------------------------------------------------------------------------
Der 10. Spieltag im Überblick
--------------------------------------------------------------------------------
Vor dem Anpfiff stellten die Fans aus beiden Lagern durch zahlreiche Plakate wieder einmal ihre Fanfreundschaft unter Beweis. Auf dem Platz ging es dafür gleich zur Sache. Der Club machte von Beginn an Druck und hatte die ersten Chancen in diesem Duell der Altmeister. Mintal und Schroth verpassten mit dem Kopf nach Eckbällen knapp die Führung.

Der Gast aus Schalke kam in der Anfangsphase nur einmal gefährlich vor das Tor der Nürnberger - und nutzte diese Chance sofort. Nach einem Foul von Paulus an Asamoah zeigte Schiedsrichter Fröhlich dem Nürnberger Gelb und danach auf den Punkt. Ailton ließ Keeper Schäfer keine Chance und markierte seinen zweiten Saisontreffer (10.).

Unbeeindruckt vom Rückstand zeigte sich aber zunächst der Aufsteiger. In der 17. Minute nahm Vittek eine Flanke von Sven Müller gekonnt mit der Brust an, verfehlte aber aus kürzester Distanz und vergab die hunderprozentige Torchance.

Danach stand vor allem ein Mann im Mittelpunkt: Und der hieß Lutz-Michael Fröhlich. Nachdem Hajto den Ball gegen Lincoln leichtfertig vertendelte, hielt ihn der Pole am Trikot fest. Schiedsrichter Fröhlich entschied auf Notbremse und zeigte dem Ex-Schalker die Rote Karte. Als der Referee auch noch Paulus die Ampelkarte zeigte, - er verlor den Ball an Sand und grätschte ihn anschließend um -, brannte den Club-Fans endgültig die Sicherung durch. Zugegeben war es eine harte Entscheidung, nicht zuletzt, weil Paulus für seine beiden einzigen Fouls zwei Mal Gelb sah.

Die "Blau-Weißen" hatten jetzt freilich jede Menge Platz und mehrere gute Möglichkeiten. Lincoln und Varela nutzten aber ihre Schussgelegenheiten ebenso wenig wie Sand seinen Kopfballversuch.

Trotz der nummerischen Unterzahl versuchten die kampfstarken Gastgeber, durch Konter noch zum Ausgleich zu kommen. Doch gegen Ende der ersten Halbzeit schnürte S04 den Gegner wieder ein. In der 45. Minute waren die "Königsblauen" dann erfolgreich: Asamoah flankt auf den völlig freistehenden Sand, der keine Mühe hat, mit dem Kopf zu verwandeln. Es war der Schlusspunkt in einer hektischen ersten Hälfte.

Eine beeindruckende Moral bewies Nürnberg auch in Hälfte zwei. Vittek setzte sich gegen drei Verteidiger durch und scheiterte erst im Eins gegen Eins an Keeper Rost (48.). Die Schalker spielten aufreizend langsam und lässig, so dass die doppelte Überzahl kaum auffiel. Im Gegenteil: Gefährlich wurde es meist, wenn die Franken ihre Angriffe starteten. Doch immer war im letzten Moment ein Bein der Gäste dazwischen.

Die Devise der "Knappen" wurde mit der Zeit immer deutlicher, und die hieß Kräfte schonen. So wechselte Trainer Ralf Rangnick schon frühzeitig die Leistungsträger Bordon und Asamoah, später auch Lincoln aus. Ohne sich auch nur eine echte Torchance zu erspielen, ließ S04 die Zeit bis zum Schlusspfiff verstreichen.

Zwei Treffer für Schalke und zwei Platzverweise für den Club in den ersten 45 Minuten ließen in Hälfte zwei keinerlei Spannung mehr aufkommen. S04 verwaltete nur noch das Ergebnis gegen dennoch aufopferungsvoll kämpfende Franken. Für die Gelsenkirchener war es bereits der vierte Ligasieg in Folge.

Quelle: Kicker.de

Sind wohl schon 2, die ein anderes Spiel gesehen haben sollen...
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
S04 verwaltete nur noch das Ergebnis gegen dennoch aufopferungsvoll kämpfende Franken

Das ist wohl der entscheidene Satz :spitze: Man hat in der 2 Halbzeit nicht mehr getan als nötig war.

Und nach dem Platzverweis war Schalke logischerweise dominierend und hatte - wie auch der Kicker schrieb - mehrere Chancen. Nürnberg dagegen nur eine.
 

Scatterbrain

Dunkel...
Wie heißt es doch so schön: Ein guter Spieler (eine gute Mannschaft) nimmt nicht mehr als nötig.
Von daher war ja klar dass nach dem 2:0 nicht mehr all zu viel kommen würde :zwinker3:
Wenn man führt und in der Abwehr auch relativ sicher steht braucht man eben nicht mehr viel zu machen.
 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Aimar schrieb:
Sollte Rudi A. endlich mal wieder ein gutes händchen gehabt haben? Am Samstag haut man jetzt noch die Schwaben weg und dann kann der zariz noch so lästern wie er will. :lachtot:

Ich bin zwar nicht @zariz aber Stuttgart wird in Gelsenkirchen gewinnen. Mir hän zwar in der letzten Zeit viel Pech dort gehabt, aber irgenwann mal reisst jeder Strähne :floet:


cheers :hand:
 

Scatterbrain

Dunkel...
Ich bin echt zufrieden mit dem Verlauf....naja wenn nicht jetzt wann dann :zwinker3:
wir wollen ja nicht zu hohe Ansprüche stellen.
Aber Ebbe Sand sprach in einem Interview auch schon von der Meisterschaft....
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Schlakke schon 4. - ob das nun nur an den Leistungen der Schlakker liegt, oder dem Versagen der anderen Vereine ist ja eigentlich egal.

Faierweise muss ich sagen, dass der Professor wohl wirklich viel besser zurecht kommt, als ich das gedacht hätte.

Darum: Glückwunsch Rangnick!
 

veltins_vom_fass

augmentiert
Iss schon geil wat da immoment in GE abgeht! Dennoch würde ich das Wort Meisterschaft vorerst noch nicht in den Mund nehmen. Die Knappen haben noch 3 (?) englische Wochen am Stück vor sich und zudem schwere Spiele vor der Brust. Gerade wenn diese kleinen vermeintlichen Abstiegskandidaten Bielefeld und Freiburg in die Arena kommen, die sich nur hinten reinstellen, könnte der tolle Fußball ganz schnell wieder vorbei sein.
Auf der anderen Seite stehen wir jetzt für´s erste auf dem zweiten Platz, und den müssen die anderen uns erstmal wegnehmen.
Einziger Wermutstropfen im Moment ist für mich der Gedanke daran, was alles möglich gewesen wäre ohne diesen beschissenen Saisonstart um Heynckes loszuwerden. :wut30:
 

gary

Bekanntes Mitglied
veltins_vom_fass schrieb:
Einziger Wermutstropfen im Moment ist für mich der Gedanke daran, was alles möglich gewesen wäre ohne diesen beschissenen Saisonstart um Heynckes loszuwerden.

Wieso möglich gewesen wäre? Schalke ist doch noch in allen Wettbewerben aussichtsreich vertreten :zwinker3:

Wer weiß außerdem schon, ob es diese Rangnick-Serie auch gegeben hätte, wenn er vom Saisonanfang an da gewesen wäre.
Die Mannschaft hat er jedenfalls weder zusammengestellt noch in der Vorbereitung fit gemacht.
 

veltins_vom_fass

augmentiert
garylineker schrieb:
Wieso möglich gewesen wäre? Schalke ist doch noch in allen Wettbewerben aussichtsreich vertreten :zwinker3:

Wer weiß außerdem schon, ob es diese Rangnick-Serie auch gegeben hätte, wenn er vom Saisonanfang an da gewesen wäre.
Die Mannschaft hat er jedenfalls weder zusammengestellt noch in der Vorbereitung fit gemacht.

Eben! Ich kann mir gut vorstellen, dass ähnlich gute Ergebnisse auch mit Heynckes möglich gewesen wären, hätte die Mannschaft sich nur ein bisschen mehr mit ihm arrangiert. Aber gut, ich will nicht meckern, immerhin ist Rangnick der Trainer mit dem besten Start aller Zeiten bei Schalke. Mal schauen, wie lang´s noch weitergeht. Und eins steht schon nach Spielen fest: hab lange keinen so attraktiven Angriffsfußball im königsblauen Trikot gesehen. :spitze:
 
Oben