Scharping BDR Präsident ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Rudolf Scharping kehrt ins Rampenlicht zurück. Der
ehemalige Bundesverteidigungsminister und SPD-Chef will am 19. März
beim Verbandstag in Saarbrücken Präsident des Bundes Deutscher
Radfahrer (BDR) werden. `Man hat mich gefragt und ich stehe zur
Verfügung, wenn ich zuvor beim Treffen von Präsidium und
Landesvorsitzenden am 19. Februar Zustimmung finde", sagte der 57-Jährige, der
sich im Rennsattel von Jugend an zu Hause fühlt, dem sid.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Habe mich vorher erst verlesen und dachte schon er will BRD-Präsident werden. :floet: Wenn er es wird fahren die Radfahrer bestimmt langsaaaaaaaam :zwinker3:
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
warum nicht? im Endeffekt ist doch eh egal, wer BDR-Präsident ist. Die Entscheidungen der Bundestrainer, Stützpunktleiter und ähnlichen Funktionären bleiben weiterhin undurchschaubar und eben diese auszutauschen, traut sich eh niemand.
 

gary

Bekanntes Mitglied
derMoralapostel schrieb:
warum nicht? im Endeffekt ist doch eh egal, wer BDR-Präsident ist.

Sehe ich auch so. Der Präsident muß repräsentieren und Lobbyarbeit verrichten und da ist ein Ex-Politiker nicht unbedingt falsch.
Und der bekanntermaßen radsportbegeisterte Scharping ist da vielleicht gar keine schlechte Wahl.
 
Oben